So erreichen Sie uns

Sage GmbH
Stella-Klein-Löw-Weg 15 
1020 Wien
Tel.: +43 (0) 1 277 04
Fax: +43 (0) 1 277 04 DW 500
E-Mail: [email protected]


Sie möchten mit uns Kontakt aufnehmen?

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie weitere Informationen zu unseren Produkten? Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Zum Kontaktformular


Der Sage Mittelstandsblog

Worum geht es da eigentlich? Alles über den Mittelstand? Ja, auch. Aber nicht nur. Wir behandeln vor allem Business-nahe Themen in unserem Unternehmensblog.

Zum Sage Mittelstandsblog


Pressemitteilungen

Mehr Sicherheit und freie Zeitressourcen mit dem neuen Sage DPW Lohnservice

22 August 2017

Dokument als PDF laden (191KB)
Das neue Outsourcing-Angebot von Sage macht Mitarbeiter frei für das Kernge-schäft. Gleichzeitig sinken die Kosten und steigen die Sicherheit und Qualität.

Wien, 22. August 2017 – Ungeliebte, umfangreiche und unproduktive Pflicht – die Rede ist von der Lohnverrechnung. Egal ob Konzern oder KMU, jeder muss die gleichen strengen Vorgaben erfüllen. Gesetzliche Pflichterfüllung statt unternehmerische Wertschöpfung. Mit dem neuen Sage DPW Lohnservice als Outsourcing-Lösung bekommen Unternehmen ab sofort eine verlässliche Abrechnung zu fixen Kosten mit maximaler Sicherheit und Gewähr-leistung für die Richtigkeit der Lohnverrechnung. Somit bleibt mehr Zeit für ihr Kerngeschäft. Outsourcing ist auch im Hinblick auf den Fachkräftemangel eine Alternative, die an Bedeu-tung gewinnt.

Eine Vielzahl an Faktoren macht die Lohnverrechnung aufwändig. Komplexe Berechnungen und gesetzliche Änderungen erfordern laufend Fortbildungen und hochqualifizierte Mitarbeiter. Wer neben Personalkosten korrekterweise auch IT, Beratung und Arbeitsmaterialen einkalkuliert, für den erweist sich die interne Lohnverrechnung als teure interne Aufgabe. Dazu kommen beträchtliche Risiken in Bezug auf Haftung, Datenschutz und revisionssichere Ablage, die auch hohe Strafen nach sich ziehen können. In vielen Unternehmen macht ein Mitarbeiter oder die Geschäftsführung die Lohnverrechnung „im Nebenberuf“, zumeist am Abend oder am Wochenende. Neben dieser Mehrbelastung birgt zusätzlich ein Ausfall etwa durch Krankheit Versäumnis-Risiken.

Garantiert sichere Lohnverrechnung, mehr Zeit für das Kerngeschäft
Sage, führender Anbieter für Personalmanagement-Software, bietet in Österreich jetzt auch Lohn Outsourcing an. Unternehmen brauchen nur mehr die abrechnungsrelevanten Daten zu sammeln, dafür benötigen sie keine spezialisierten Mitarbeiter. Zu einem fixen und trans-parenten Monatsbetrag übernimmt Sage alle Aufgaben der Lohnverrechnung wie Einrichtung und Übernahme der Stammdaten, sowie die laufende Lohn- und Gehaltsverrechnung inklu-sive Meldewesen.

Für die Unternehmen ergeben sich klar kalkulierbare Vorteile:
  • Der Aufwand für die Lohnverrechnung wird minimiert.
  • Gleichzeitig steigt die Qualität, denn korrekte Abrechnung und Datensicherheit sind garantiert.
  • Mitarbeiter im Personal werden frei für strategische Aufgaben.
  • Keine Kosten mehr für Fortbildung und Software-Updates und monatlich überschau-bare Kosten.
  • Kein Ausfallrisiko mehr.
  • Der Outsourcing-Partner Sage DPW ist Marktführer bei Lohnverrechnung.
„Der entscheidende Vorteil ist der Gewinn von Ressourcen und Sicherheit. Das wirkt sich positiv auf die Wertschöpfung aus. Sage DPW Lohnservice macht Mitarbeiter frei von ge-setzlichen Routine- und Pflichtaufgaben, die weder ein Alleinstellungsmerkmal sind, noch die Produktivität erhöhen. Mit unserem neuen Angebot unterstützen wir Unternehmen sich mit dem zu befassen, was sie weiterbringt“, fasst Johannes Kreiner, Geschäftsführer bei Sage Österreich, zusammen.

Outsourcing wird ab 2018 strategisch immer relevanter
Auch wenn es auf den ersten Blick nicht offensichtlich erscheint, so ist auch die Bevölke-rungsentwicklung ein Grund, sich mit Outsourcing zu befassen. Gute Mitarbeiter für die Lohnverrechnung sind rar und daher schwer zu finden. Das Job-Profil ist anspruchsvoll, denn aufgrund gesetzlicher Änderungen ist eine laufende Weiterbildung unumgänglich. Die EU-Studie „Demographic Change and Work in Europe“ besagt, dass die Erwerbssuchenden ab dem kommendem Jahr die Lücke, die durch die große Zahl an Pensionierungen entsteht, nicht mehr füllen können.

„Immer häufiger stehen unserer Kunden vor der Herausforderung Ihre Strategie in der Lohnverrechnung zu überdenken. Sei es, weil Ihr Lohnverrechner in Pension geht oder es krankheitsbedingt zu längerfristigen Ausfällen kommt. Backups aufzubauen ist dabei sehr zeit- und kostenintensiv. Wir wollen diese Kunden nicht im Stich lass und haben daher die letzten Monate an einer Lösung gearbeitet. Mit dem Sage DPW Lohnservice können unsere Kunden die operativen Lohnverrechnungsarbeiten einfach outsourcen. Damit haben sie nicht nur eine Sorge weniger sondern sparen auch richtig Geld. Zusätzlich können alle unseren weiteren HR-Module weiterhin genutzt und somit der HR Prozess im Unternehmen umfang-reich und vollständig unterstützt werden“, erklärt Johannes Kreiner. Die Lohnverrechnung ist von rechtlichen Vorgaben geprägt, sie hat einen abgegrenzten Aufgabenbereich und trägt nicht zur direkten Wertschöpfung im Unternehmen bei. Damit ist sie nicht nur aus strategi-scher Sicht der Kandidat um outgesourced zu werden.