So erreichen Sie uns

Sage GmbH
Stella-Klein-Löw-Weg 15 
1020 Wien
Tel.: +43 (0) 1 277 04
Fax: +43 (0) 1 277 04 DW 500
E-Mail: [email protected]


Sie möchten mit uns Kontakt aufnehmen?

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie weitere Informationen zu unseren Produkten? Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Zum Kontaktformular


Der Sage Mittelstandsblog

Worum geht es da eigentlich? Alles über den Mittelstand? Ja, auch. Aber nicht nur. Wir behandeln vor allem Business-nahe Themen in unserem Unternehmensblog.

Zum Sage Mittelstandsblog


Pressespiegel

HR-Lösungen für jede Unternehmensgröße (it&t business 04/06)

20 April 2006

Als Anbieter von Software-Tools, die in diesem Marktsegment zu den Top-Produkten zählen, hat sich dpw H.R. Software zu einem der führenden Spezialunternehmen in Österreich entwickelt.

Rund 60 Mitarbeiter betreuen an die 1.000 Kunden in Österreich. Der derzeitige Marktanteil im Segment Großkunden, also Unternehmen ab 1.000 Dienstnehmer, liegt bei 60 Prozent. Der Anteil im Bereich mittelständische Betriebe (300 bis 1.000 Mitarbeiter) bewegt sich in der Größenordnung von 25 Prozent - Tendenz steigend.

„Die Wünsche und Anregungen unserer Kunden stehen für uns im Mittelpunkt unserer HR-Softwarelösungen. So ist es uns gelungen, den Umgang mit unserer Software noch einfacher, benutzerfreundlicher und effizienter zu machen. Dies ist am hart umkämpften Markt der KMU ein großes Plus für uns“, sagt Benigna Prochaska, Geschäftsführerin dpw H.R. Software. dpw arbeitet sehr erfolgreich mit Partnern zusammen. Die Partnerlandschaft umfasst Anbieter von ERP-Lösungen, Wirtschaftstreuhänder, Fachleute des Steuer-, Arbeits- und Sozialversicherungsrechts sowie Experten aus den Bereichen Personal und Software.

So wurde beispielsweise der digitale Personalakt mit einem auf Dokumenten Management-Lösungen spezialisierten Softwarehaus realisiert. Durch die Verbindung von dpw V8 mit einem elektronischen Dokumentensystem erhält der Anwender
das nahtlos integrierte Zusammenspiel zweier Welten. Die von dpw H. R. Software geschaffenen Lösungen sind einfach in jedes gängige ERP-System wie MS-Navision, MS-Axapta, proAlpha, PSIPenta, Ramsauer&Stürmer, Bäurer, Sage-Office Line,
Nittmann&Pekoll sowie SAP, BMD und Data System Austria integrierbar. Durch die Internationalisierung der Software ist es möglich, Mitarbeiterdaten ausländischer Standorte in die Personaldaten zu integrieren. Steuerrechtliche und sozialversicherungsrechtliche Belange bleiben dort, wo das entsprechende Know-How vorhanden ist. „Unsere Software ist
einerseits auf die Bedürfnisse der Anwender zugeschnitten, andererseits müssen wir auch die sich laufend ändernden rechtlichen Richtlinien und Vorgaben berücksichtigen. Dies gelingt uns, weil wir neben dem fachlichen Know How auch ein offenes Ohr für unsere Kunden haben und auf deren Bedürfnisse eingehen“, meint Wolfgang Cerny, Geschäftsführer dpw H.R *.
Software. Für 2006 legt das Unternehmen den Fokus auf das Thema Personalmanagement und die Bereiche Personalentwicklung, Recruitment und Personalkennzahlen in der Personalsoftware.

Wolfgang Cerny*: „Unsere Software berücksichtigt permanent
die sich laufend ändernden rechtlichen Richtlinien“

Benigna Prochaska: „Wünsche und Anregungen der Kunden
stehen für uns im Mittelpunkt“

Personallösungen für alle Branchen

dpw unterstützt Unternehmen bei der Optimierung ihrer Personalarbeit und der besseren Nutzung ihres Mitarbeiterpotentials. Das Lösungsangebot ist modular aufgebaut. Die HR-Software dpw V8 Professional beinhaltet die Bausteine dpw-Lohn, dpw-Zeit, dpw- Abwesenheit, dpw-Reise, dpw-Info, dpw-Bildung und dpw-Bewerber. Die benutzerfreundliche Personalabrechnung umfasst alle gesetzlichen und kollektivvertraglichen Erfordernisse einer modernen Personalverrechnung. Mit dpw V8 lassen sich personalwirtschaftliche Prozesse schnell und einfach im Intranet und Internet abbilden. Im Bereich Dokumentenmanagement steht der Digitale Personalakt zur Verfügung – eine Verbindung einer hochwertigen Dokumentenmanagement-Lösung und der dpw V8 Personalsoftware. Die relevanten Daten aus der dpw-Applikation werden in den Personalakt übertragen, so dass nun ein einheitlicher, elektronischer Personalakt zur Verfügung steht.

* Wolfgang Cerny war GF bis Februar 2006, sein Nachfolger ist Michael Frimel