Sie möchten mit uns Kontakt aufnehmen?

Wir freuen uns über Ihren Anruf:

Infoline

058 944 12 12

Montag 9.00 – 12.00 Uhr
und 13.30 – 17.00 Uhr
Dienstag – Freitag: 8.00 – 12.00 Uhr und 13.30 – 17.00 Uhr

Sie möchten mit uns Kontakt aufnehmen?

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie weitere Informationen zu unseren Produkten? Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Zum Kontaktformular

Jahresabschluss mit einer Software

Jahresabschluss optimieren mit Software ohne Treuhänder Banner

Durch den korrekten Gebrauch Ihrer Software werden Sie beim Jahresabschluss grundlegend unterstützt. Der Verzicht auf einen Treuhänder bedingt natürlich, dass die notwendigen Ressourcen und das Wissen vorhanden sind. Hier einige ausgewählte Tipps, die Ihnen den Abschluss vereinfachen und Ihre Kunden glücklich machen können.

 

icon-gluebirneRestwerte von Anlagen, Mobiliar, etc. prüfen

Prüfen Sie, ob im laufenden Geschäftsjahr noch Posten mit Restwerten in der Bilanz vorhanden sind, welche inzwischen veräussert wurden, entsorgt oder nicht mehr in Gebrauch sind und bereinigen Sie diese Posten vor dem Jahresabschluss. Konkret geht es um Anlagen, IT-Systeme, Mobiliar, Maschinen und Fahrzeuge.

 

icon-gluebirneAHV & Co. die Lohnsumme melden

Melden Sie Ihrer AHV-Ausgleichskasse, der Pensionskasse und der Unfall-Krankenversicherung die Lohnsumme für das abgerechnete Jahr. Diese müssen Sie bis Ende Januar des Folgejahres deklarieren. Aufgrund der Deklaration erhalten Sie die Abschlussrechnung für das abgerechnete Jahr.

 

icon-gluebirneAngefangene Arbeiten bewerten

Wo steht eigentlich Projekt X? Welche Arbeiten sind noch nicht erledigt, welche Leistungen bereits erbracht? Es ist an der Zeit, sämtliche angefangenen Arbeiten zu bewerten, damit man sie im Jahresabschluss berücksichtigen kann. Erstellen Sie per Stichtag eine Aufstellung sämtlicher Leistungen, Lieferungen und Arbeiten, welche noch nicht fertig sind.

 

icon-gluebirneInventur durchführen

Inventuren sind personal- und zeitintensiv. Rechtzeitige Vorbereitung und strukturierte Durchführung versprechen Erfolg und helfen bei einer transparenten Lagerbewertung.

  • Erstellen Sie dazu einen klaren Zeitplan
  • Bereiten Sie die Inventurbereiche vor, indem Sie diese aufräumen, gleichartige Artikel zusammenstellen, defekte Waren aussortieren und fremde Waren aussondern
  • Bereiten Sie die Artikellisten vor und erstellen Sie entsprechende Formulare fürs Zählen
  • Nicht vergessen: Ausgabe- und Rücklauflisten

 

icon-gluebirneGesetzliche Änderungen beachten

Häufig werden auf das neue Jahr rechtliche oder regulatorische Anpassungen vorgenommen. Das neue Rechnungslegungsrecht trat für KMU zum Beispiel 2013 in Kraft und musste per 1. Januar 2015 verbindlich angewendet werden. Sind Sie unsicher, ob es Gesetzesänderungen gibt, welche Auswirkungen auf Ihr KMU haben? Das KMU-Portal des Bundes hat eine Überblickseite geschaffen, welche Ihnen weiterhilft.

 

icon-gluebirneTop-Kunden mit Geschenk überraschen

Im Jahresabschlussstress kann es passieren, dass diese Massnahme mit grosser Wirkung vergessen geht. Sei es ein persönlicher Besuch bei Ihren Top-Kunden, die Einladung zum Mittagessen; ein kleines Präsent oder eine Karte für alle, die Ihre Rechnungen immer (fristgerecht) begleichen: Ihre Kunden werden sich freuen. Aber übertreiben Sie es nicht mit dem Geschenk. Dies könnte Ihre Kunden in Verlegenheit bringen oder kann zu Problemen mit internen Regelungen bezüglich der Annahme von Geschenken führen.

Weitere Tipps abonnieren

Anrede
*
*
*
*
*
*
*
Sage © Sage Schweiz AG 2016 .