Human Capital Management

Wie Mitarbeitende produktiver werden

Ein Drittel der Arbeitnehmenden ist pro Woche weniger als 30 Stunden produktiv. Mit den richtigen Massnahmen können Unternehmen die Motivation und Produktivität steigern.

Human Management

Arbeitgeber und Arbeitnehmende haben oft unterschiedliche Ansichten darüber, welches die wichtigsten Aspekte im Arbeitsumfeld sind und wie man das Arbeitserlebnis verbessern kann. Dies belegt eine Studie, die Sage 2017 bei weltweit 3500 Mitarbeitenden in unterschiedlich grossen Unternehmen durchgeführt hat: Während rund 40 % der Unternehmen der Ansicht sind, das die Möglichkeit zu Spiel (wie Tischtennis im Büro oder Ähnliches) und Betriebsausflüge wichtige Kriterien für Mitarbeitende sind, glauben nur 5 % der Mitarbeitenden, dass etwa Tischtennis das Mitarbeitererlebnis verbessern kann. 53 % glauben gar, dass Spiele im Büro Ablenkung sind und die Produktivität senken.

Fehlendes Wissen über das Personal

Das Engagement der Mitarbeitenden muss also mit anderen Methoden gesteigert werden. Doch dafür müssen diese Anforderungen erst einmal bekannt sein. Viele Unternehmen wissen aber nicht, was die Mitarbeitenden wollen und brauchen. So wurden laut der Studie 50 % der Mitarbeitenden noch nie gefragt, wie ihr Arbeitserlebnis verbessert werden könnte. Aus der Studie geht hervor, dass für 66 % Anerkennung und Wertschätzung die wichtigsten Aspekte im Arbeitsumfeld sind. Würden die Unternehmen ihre Angestellten besser kennen und dementsprechend handeln, könnte das Involvement, die Motivation und somit die Produktivität gesteigert werden. Schliesslich scheint Letztere gemäss Studie recht tief zu liegen: Mehr als ein Drittel der Arbeitnehmenden ist pro Woche im Durchschnitt weniger als 30 Stunden produktiv.

Während die Verkaufsabteilungen in den Unternehmen bestehende und potenzielle Kunden sehr genau kennen, detaillierte Informationen besitzen und diese mittels Business Intelligence gezielt auswerten können, ist das Wissen über das eigene Personal in vielen HR-Abteilungen oft nur mangelhaft und unstrukturiert vorhanden. Ein solch detailliertes Wissen wäre auch für die Personalverantwortlichen nützlich, findet Thomas Culumovic, Sales Executive bei Sage Deutschland: «Arbeitgeber müssen ihre Mitarbeitenden kennen, um zielgerichtet Karrieren zu fördern und zu unterstützen. Motivierte Mitarbeitende sind produktiver, loyaler und tragen damit in hohem Mass zum Unternehmenserfolg bei.» Mit dem Wissen über die Belegschaft und ihre Bedürfnisse können zudem die Top-Talente gehalten und neue Mitarbeitende gewonnen werden.

Personalsoftware informiert umfassend

Statt Personalentscheide aus dem Bauch heraus zu fällen, könnten mit den richtigen Tools Entscheide gemacht werden, die datengestützt, nachvollziehbar und effektiv sind. «Viele herkömmliche HR-Abteilungen kennen ihre Mitarbeitenden nicht, sie bewegen sich quasi im Blindflug und sind eine anonyme Abteilung im Unternehmen. Moderne HR-Abteilungen hingegen sehen sich als Dienstleister», sagt Culumovic. Mit einer unterstützenden Personalsoftware wie Sage Business Cloud People ist eine Verbindung zwischen Personal und Unternehmen möglich. «Diese Lösung ermöglicht es einerseits den Mitarbeitenden, ihre Daten einzusehen und selbst über eine Web-Anwendung zu bearbeiten. Für Unternehmen geben sie jederzeit einen Überblick», erklärt Culumovic. So können in Cloud People neben Stammdaten etwa Umfrageergebnisse, Informationen zu Skills, Weiterbildungen, und Ereignissen verwaltet werden. «Im Gegensatz zu klassischen HR-Anwendungen, die einseitig aus Unternehmenssicht agieren, ist die Sage-Lösung eine einfache, effiziente Self-Service-Plattform, die für Mitarbeitende und Unternehmensverwaltung jederzeit Transparenz schafft.»

Die in der Studie festgestellte tiefe Produktivität lässt sich durch den Einsatz einer Personalsoftware steigern. Thomas Cumulovic gibt drei Tipps, wie dies mit dem passenden Tool möglich ist:

  • Beziehen Sie Mitarbeitende via Self-Service in die HR-Kommunikation und in die Unternehmensprozesse ein.
  • Verschaffen Sie sich Transparenz über die Fähigkeiten Ihrer Mitarbeitenden.
  • Entscheiden sie faktenbasiert.

Sage Business Cloud People

Die HR- und People-Lösung Sage Business Cloud People hilft dabei, Mitarbeitende zu führen und zu motivieren. Die Software wurde für 150 bis 5000 Mitarbeitende entwickelt, sorgt für eine schnelle und umfassende Transparenz über sämtliche Mitarbeiterdaten und bietet diverse Analyse-Möglichkeiten. HR- und Personalprozesse können automatisiert und an die jeweiligen Geschäftsanforderungen angepasst werden.

Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keinen Kommentar.

Verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *

Schließen
Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten nach Massgabe der Datenschutzerklärung der Sage Schweiz AG verarbeitet und genutzt werden dürfen und Sage mir E-Mails für Informations- und Marketingzwecke zusenden darf.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung

Bitte prüfen Sie Ihre E-Mails. Wir haben Ihnen eine E-Mail zur Bestätigung Ihrer Adresse zugesendet. Bitte klicken Sie auf den Link, um Ihre E-Mail-Adresse zu verifizieren. Erst dann erhalten Sie unseren Newsfeed.