search icon

Ausbildung bei Sage

Karriere

Über ein offiziell zugelassenes Unterrichtsprogramm erwerben Sie eine anerkannte Berufsausbildung.

Kombinieren Sie Arbeit und Ausbildung, durch eine Mischung aus Training "on the Job" und Lernen im Klassenzimmer.

Sage setzt seine Lehrlinge schon in echten Aufgabenbereichen ein, während sie noch für ihre formale Berufsausbildung lernen. Gelernt wird für gewöhnlich einen Tag pro Woche an einer Berufsschule oder in einem Ausbildungszentrum. Dabei folgen sie einem zugelassenen Unterrichtsprogramm für Lehrberufe und haben mit der Lehrabschlussprüfung eine anerkannte Berufsausbildung erworben.

Sage bietet Lehrstellen in unterschiedlichen Ländern an, darunter auch Großbritannien, Brasilien, Frankreich, Deutschland und Südafrika. Das genaue Format der Lehrlingsausbildung unterscheidet sich je nach Land. Details zu den jeweiligen Formaten finden Sie in den offenen Stellenangeboten auf unserer Karriere-Seite.

Nach der Ausbildung

Unser Ziel ist es, die nächste Generation von Fachkräften auszubilden, die sich mit Begeisterung weltweit für unsere Kunden einsetzen und dabei von den herausragenden Chancen profitieren können, die es mit sich bringt, bei einem FTSE 100-Unternehmen tätig zu sein.

Eine Ausbildung bei Sage eröffnet mehrere Karrieremöglichkeiten. Einige Programme funktionieren auf Rotations-Basis und bieten dadurch Einblicke in mehrere Fachabteilungen. So entscheiden Sie sich am Ende vielleicht sogar für einen Arbeitsbereich, den sie zuvor nicht in Betracht gezogen haben! Zu den möglichen Stellen nach dem Lehrabschluss zählen Kundendienst-Mitarbeiter, People Business Partner, stellvertretender Projektmanager, Business-Analyst und Finanz-Analyst.

Viele der Positionen bei Sage umfassen einen globalen Aufgabenbereich. Wenn Sie also international Erfahrung sammeln wollen, sind Sie bei uns womöglich genau richtig.

Unser Rekrutierungsprozess

Die Aufnahmetermine für Lehrstellen unterscheiden sich von Land zu Land, aber in den meisten Regionen beginnt der Bewerbungsprozess für Lehrlinge zwischen September und Dezember. Die Lehrlinge treten ihre Stelle bei Sage dann im darauffolgenden Kalenderjahr an.

Offene Lehrstellen werden auf unserer Karriere-Website ausgeschrieben. Die Bewerbung selbst wird online durchgeführt.

Nach der Bewerbung durchlaufen die Kandidaten eine Reihe von Assessments und Vorstellungsgesprächen über Telefon/Video. Anschließend setzt sich ein Mitglied unseres Rekrutierungsteams mit Ihnen in Verbindung und gibt Bescheid, ob Sie in die engere Auswahl für das Assessment Center gekommen sind.

Die Kandidaten in der engeren Auswahl werden eingeladen, an einem halb- oder ganztägigen Assessment Center an einem Bürostandort von Sage teilzunehmen. Das Assessment Center umfasst in der Regel verschiedene Aufgaben, die im Team oder individuell zu lösen sind. Außerdem ist das Assessment Center eine hervorragende Gelegenheit für die Kandidaten, mehr über eine Karriere bei Sage und über das Lehrlingsdasein zu erfahren.

Fallstudie

Brooke Heywood – PR-Lehrling, Großbritannien

Ich habe im Juni mit 18 Jahren die Schule abgeschlossen und beschlossen, in der geschäftigen Atmosphäre von London direkt ins Berufsleben einzusteigen, anstatt wie die meisten meiner Mitschüler an die Uni zu gehen. In der Schule hatte ich drei Hauptfächer: Angewandte Wirtschaftslehre, Ökonomie und Sport. Jedes dieser Fächer hat auf seine Art dazu beigetragen, mich auf die Arbeitswelt vorzubereiten. Der Sport brachte mir Disziplin, und die anderen Aufgaben mit ihren Deadlines haben mir beigebracht, Prioritäten zu setzen und meine Zeit zu managen.

Welche Lehre machst du?

Ich arbeite bei Sage als Lehrling im Bereich Produkt-PR. Dort bin ich Teil des Kommunikationsteams für Sage One, das weltweit im Einsatz ist. Dadurch stehe ich in Kontakt mit Kollegen aus allen 23 Ländern, in denen Sage vertreten ist. Wir arbeiten als Team zusammen und führen globale Projekte durch. Zuletzt habe ich einen Plan für eine Video- und Social-Media-Kampagne zum heißen Thema "Künstliche Intelligenz" erstellt. In anderen Projekten war ich für eine Anhörung mit der Vizepräsidentin für Artificial Intelligence, Kriti Sharma, im britischen Unterhaus, habe Events geplant sowie durchgeführt, und verbessere außerdem laufend meine Schreibkünste durch das Verfassen von Blog-Beiträgen und Newslettern.

Was erwartet Sie in Ihrer Ausbildung als Nächstes?

In den kommenden Monaten möchte ich weiter auf meine Lehrabschlussprüfung hinarbeiten und währenddessen auch in anderen Teams bei Sage Erfahrungen sammeln. Außerdem habe ich noch vier Volunteer-Tage von der Sage Foundation übrig, die ich aufbrauchen möchte.