search icon

MyKindaFuture

Wirtschaftliche Chancen für sozial Benachteiligte in Großbritannien schaffen

Neugründungs-Initiativen sind eine fantastische Chance, die sozial benachteiligten Gesellschaftsschichten Großbritanniens zu stärken und zu unterstützen.

Um das Ausmaß der hier liegenden Potenziale zu verstehen und in Zahlen fassen zu können, haben wir uns mit dem Entrepreneurs Network zusammengeschlossen und 1.202 Menschen und KMUs befragt: in drei der sozial schwächsten Stadtteile Londons und 6 davon in Newcastle. Unsere Befragung zeigte viel ungenutztes Potenzial und großes Interesse an der Selbständigkeit in den von der Pandemie am stärksten betroffenen britischen Gesellschaftsschichten.

Die Umfrage ergab, dass:

 

  • Mehr als 4 von 10, also über eine Million Menschen in stark benachteiligten britischen Stadtteilen eine Start-up-Idee hätten, es den meisten von ihnen aber an Selbstvertrauen und Know-how fehlt, um sie umzusetzen
  • 80 % von ihnen aus Angst vor administrativen, steuerlichen oder rechtlichen Hürden davor zurückschrecken
  • Fehlendes Mentoring ein großes Hindernis ist
  • 70 % aller potenziellen Unternehmer glauben, dass sie nicht annähernd genug Startkapital für eine Gründung haben
  • Mit der richtigen Hilfestellung, gezielt und leicht verfügbar, etwa 20 % eventuell den Sprung in die Selbständigkeit wagen würden

Knocking Down Barriers mit MyKindaFuture

Sage möchte mehr Unternehmen inspirieren, mehr potenzielle Gründer unterstützen und den von der Pandemie am stärksten betroffenen Communities Auftrieb geben. Daher haben wir uns mit MyKindaFuture zusammengetan, einer Organisation, die benachteiligte Menschen mit Potenzial fördert. Diese auf drei Jahre ausgelegte das britische Arbeitsamt ‚Jobcentre Plus‘ Schulungen und Mentoring für Arbeitssuchende, die ihr eigener Chef werden wollen.

Eine leuchtende Zukunft für Start-ups

Um möglichst vielen Menschen dabei zu helfen, den Schritt von der Arbeitssuche zu einer erfolgreichen Selbstständigkeit zu schaffen, verfolgen wir drei wichtige Ziele.

  • Die Beseitigung von Barrieren, die Arbeitslosigkeit begünstigen, und die Förderung von wirtschaftlicher Chancengleichheit durch Unterstützung von benachteiligten Bevölkerungsgruppen bei der Unternehmensgründung
  • Menschen genug Sicherheit, Unterstützung und Kontakte zu geben, damit Sie ihre beruflichen Träume umsetzen können
  • Neugründern mithilfe der innovativen Mentoring-Platform Connectr von MyKindaFuture zum Erfolg verhelfen

 

In Großbritannien beziehen 6 Millionen Menschen die Sozialhilfe ‚Universal Credit‘. Unser Ziel ist es, bis zum dritten Jahr unserer Partnerschaft alle 517 Jobcentre-Arbeitsämter, und damit die 4,2 Millionen dort betreuten Menschen, zu erreichen. So sollen möglichst viele Menschen auf die notwendigen Mittel zugreifen können, um ihr eigener Chef zu werden. Hier unsere Ziele:

  • 1. Jahr: Universal Credit-Empfänger bekommen über 74 Jobcentre-Arbeitsämter Zugang zu dem Programm
  • 2. Jahr: Das Programm wird auf 221 Jobcentre-Arbeitsämter ausgedehnt, um noch mehr Menschen zu erreichen
  • 3. Jahr: Wir erreichen unser Ziel, jedem Universal-Credit-Empfänger die Schulungen und das Mentoring anbieten zu können, die sie für die Umsetzung ihrer Ziele brauchen
  1. Arbeitssuchende können Sie sich über die Website von MyKindaFuture registrieren und angeben, dass sie an einer Gründung interessiert sind.
  2. Sie werden dann einer Reihe von Mentoren zugewiesen, die zusammen die notwendige Erfahrung und Expertise besitzen, ihrem Start-up von Konzept und Prototyp über Finanzplanung und Marketing-Tipps zum Erfolg zu verhelfen.
  3. Über die Plattform haben die Gründer Zugriff auf diesen Mentor-Support, wann immer sie Hilfe brauchen und so lange sie sie benötigen. Sage hat außerdem 12 Stunden Schulungsmaterial zum Thema Firmengründung für dieses Projekt zur Verfügung gestellt, welches auf der Plattform verfügbar ist und wertvolle Unterstützung bietet. 
Finden Sie hier heraus, was wir noch tun, um wirtschaftliche Ungleichheit zu bekämpfen und Unternehmensgründer auf der ganzen Welt zu unterstützen.  
 
Hier erfahren Sie mehr über Fuel for Business

Erfahren Sie hier, wie Tere vom Verlust ihres Jobs wachgerüttelt wurde und sie danach erfolgreich ihr eigenes Unternehmen gründen konnte.  

Fallbeispiel Tere

Das sind die Säulen von Sage

Tech for Good

Daten helfen Menschen auf der ganzen Welt dabei, ihr Unternehmen zu führen, neue Kenntnisse zu erwerben und sich weiterzuentwickeln. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir mit dem Prinzip „Knocking down Barriers“ Grenzen aufbrechen, damit jeder die gleiche Chance hat, mit Daten und Technologie seine Zukunft in die Hand zu nehmen.

Protect the Planet

Die Klimakrise in Angriff nehmen und den Planeten schützen: Wie wir Maßnahmen einleiten, um unsere Auswirkungen zu reduzieren, und es KMUs leichter machen, das ebenfalls zu tun.