Wir spielen gerade

Wir spielen gerade

In fünf Schritten zu ISO 20022

Zurück zur Suche

Sage Advice – Logo
Sage AdviceDer Blog für fundiertes Unternehmerwissen
AbonnierenAbonnieren
In fünf Schritten zu ISO 20022

Sage-Kunden können aufatmen: Ihre Finanzsoftware ist schon ISO-ready. Für die Umstellung auf den harmonisierten Zahlungsverkehr braucht es nur wenige einfache Schritte.

Die Zeit läuft: Die Harmonisierung des Schweizer Zahlungsverkehrs steht unmittelbar vor der Tür. Am sportlichsten kommt ISO 20022 bei PostFinance daher. Per 1.1.2018 kennt das Finanzinstitut der Schweizerischen Post nur noch Überweisungen, Lastschriften und Kontoauszüge in den neuen Formaten. Die bisherigen PostFinance-Standards sind dann nicht mehr gültig. Die Banken folgen etwas später bis Mitte 2018.

Für Überweisungen heisst es bei PostFinance statt EZAG, ESR und EGA künftig «pain.001». Das Debit-Direct-Verfahren für die Lastschrift wird durch «pain.008» abgelöst. Kontoauszüge am Tagesende, die bisher als MT940-Dateien daherkamen, heissen nun «camt.053», und ESR-Gutschriften, bisher V11, treffen neu im «camt.054 ESR»-Format ein. Das Ganze ist übrigens schmerzlos: «pain» steht für «payment initiation», «camt» für «cash management».

Sie finden, das alles klingt unglaublich kompliziert? Sie vermuten, dass sich bei Ihrer Finanzsoftware Einiges ändern muss, um die neuen Formate zu beherrschen? Sie haben natürlich recht – aber mit der richtigen Software sind sie schon heute bereit für das ISO-20022-Zeitalter. Die Sage-Produkte gehören eindeutig dazu: Sie sind ISO-ready und werden in Abstimmung mit dem Fahrplan des Schweizer Finanzplatzes laufend aktualisiert. Am besten fahren Sie mit einem Software-Abo oder mit einer Sage-Lösung aus der Cloud. Dann haben Sie automatisch immer die neueste Version.

5 konkrete Tipps für den Umstieg

Wenn Sie Ihren Zahlungsverkehr über PostFinance abwickeln, genügen fünf einfache Schritte für den Wechsel zu den neuen ISO-20022-Formaten:

  1. Software-Update: Falls Sie noch nicht mit der neuesten Version arbeiten, bestellen Sie jetzt das Update bei Ihrem Hersteller. Warten Sie nicht mehr damit! Ihr Hersteller hat noch nie von ISO 20022 gehört oder bietet noch keine ISO-fähige Finanzsoftware an? Hier finden Sie eine Auswahl.
  2. Parametrisierung: Sage unterstützt Sie bei der Anpassung der Software auf Ihre Firma. Gerade grössere Unternehmen, bei denen die Umstellung aufwändiger ausfallen kann, müssen jetzt handeln. Sonst klappt es womöglich nicht bis Ende 2017.
  3. Kontakt mit PostFinance: Wenn die Software auf dem aktuellen Stand ist und die Parametrisierung sitzt, nehmen Sie Kontakt mit Ihrem Kundenberater bei PostFinance auf. Melden Sie an, dass Sie für ISO 20022 bereit sind. Die Umstellung bei PostFinance kann ein paar Tage dauern.
  4. Produktiver Start: Jetzt können Sie beginnen. Die Software liefert Ihre Zahlungsdaten in den «pain»-Formaten und nimmt Kontoauszüge und Avis in den «camt»-Formaten entgegen. Für Sie als Sage-Anwender ändert sich im Umgang mit Ihrer Finanzsoftware nichts.
  5. Rechtzeitig handeln: Vergessen Sie nicht, dass die Umstellung bis Ende 2017 abgeschlossen sein muss. Ab 1.1.2018 unterstützt PostFinance die alten Formate nicht mehr.