Treuhand

Treuhand bezeichnet ein Rechtsverhältnis, bei dem eine natürliche oder juristische Person (Treugeber) einer zweiten natürlichen oder juristischen Person (Treuhänder) ein Recht überträgt, etwa das Führen oder die Prüfung der Buchhaltung – unter der Bedingung, dass der Treuhänder von diesem Recht nicht zum eigenen Vorteil Gebrauch macht. So handelt der Treuhänder selbstständig im Auftrag des Treugebers. Die Bedingungen des Treuhandverhältnisses werden mit einem schriftlichen Vertrag geregelt.