Wir spielen gerade

Wir spielen gerade

Digitalisierung im KMU: Mehrwertsteuer und Jahresabschluss

Zurück zur Suche

Digitalisierung MwSt. Jahresabschluss

Tippen Sie für die Administration Ihres KMU noch analoge Dokumente ab oder übertragen Sie diese per Copy-and-paste manuell von einem System ins andere? Dann kann die digitale, automatisierte Verarbeitung Sie wesentlich entlasten. Insbesondere bei der Abrechnung der Mehrwertsteuer oder beim Jahresabschluss können so manche wiederkehrenden administrativen Aufgaben vereinfacht werden – statt viel Zeit, Nerven und weitere Ressourcen zu verbrauchen.

Automatisierung der Mehrwertsteuer

Unternehmer und Treuhänder können die Mehrwertsteuer bereits seit 2015 über das Portal ESTV SuisseTax digital einreichen. Mussten die Abrechnungsdaten anfänglich noch manuell übertragen werden, bietet das Portal des Bundes seit 2018 die Möglichkeit, die Daten direkt aus dem Buchhaltungsprogramm hochzuladen. Dabei wird gleich auch der Beleg für die E-Banking-Zahlung der geschuldeten MwSt. an die Eidgenössische Steuerverwaltung (ESTV) erstellt. Dank des automatisierten Systems und der wegfallenden Medienbrüche sparen Unternehmen viel Zeit und Geduld – zumal auch weniger Fehler entstehen.

Mit allen Lösungen von Sage erstellen Unternehmen die MwSt.-Abrechnung nicht nur elektronisch, sie reichen sie auch gleich digital ein. Nebst Unternehmern oder Buchhaltungs-Verantwortlichen sind es insbesondere auch die Treuhänder, die von dieser Upload-Möglichkeit profitieren können. Denn wer die MwSt.-Abrechnungen für mehrere Kunden tätigt, gewinnt mit dem schnellen Hochladen der Informationen bei jeder Abrechnung viel Zeit. Treuhänder können sich direkt auf dem SuisseTax-Portal mit den Kunden verknüpfen.

Weitere Informationen zur Mehrwertsteuer finden Sie in unserem Beitrag Mehrwertsteuer richtig abrechnen. Vielleicht müssen Sie keine MwSt. bezahlen, überlegen sich aber eine freiwillige Abrechnung? Die Anmeldung für die Mehrwertsteuer können Sie bei der Eidgenössischen Steuerverwaltung online vornehmen. Sie benötigen dazu folgende Informationen:

  • Unternehmensidentifikation (UID)
  • Bilanz und Erfolgsrechnung der letzten Jahre
  • Umsatzprognose
  • Sozialversicherungsnummern (bei Einzelfirma, einfacher Gesellschaft, Verein oder Stiftung)
  • Ausländische Unternehmen: Informationen über den Steuervertreter für das Ausfüllen der Vollmachterklärung
  • Aktuelle Version des Internetbrowsers inkl. Aktivierung von JavaScript

Digitale Unterstützung beim Jahresabschluss

Der Jahresabschluss lässt sich auf sehr unterschiedliche Arten durchführen: Sie können das Geschäftsjahr eher analog und manuell oder automatisiert mit Unterstützung durch eine Business-Software erledigen. Und Sie können den Jahresabschluss ganz alleine durchführen oder das Jahr mit Hilfe des Treuhänders abschliessen. Je nachdem, welcher Jahresabschluss-Typ Sie sind, liegt Ihnen die eine oder andere Methode besser. Die Wahl zwischen analog und digital dürfte den meisten aber leicht fallen, denn die softwaregestützte Methode bietet diverse Vorteile. Der in der Sage-Software integrierte Assistent für den Geschäftsjahresabschluss leitet Sie Schritt für Schritt durch den Prozess. Damit geht kein wichtiger Task vergessen und Sie können so manche Routinevorgänge automatisieren.

Die Vorteile des digital geführten Jahresabschlusses zeigen sich nicht nur, wenn Sie ihn im Alleingang machen, sondern auch in der Zusammenarbeit mit dem Treuhänder oder der Treuhänderin. Transferieren Sie die Informationen zu Ihrem Geschäftsjahr aus Ihrer Software an den Treuhänder, erhält dieser alle nötigen Informationen bereits im richtigen Format – sofern dieser mit einer kompatiblen Software arbeitet. Noch einfacher geht es, wenn Sie und Ihr Treuhänder in der Cloud etwa mit Sage Start oder Sage 50 Extra zusammenarbeiten. So kann Ihr Treuhänder in Echtzeit auf Ihre Buchhaltungsdaten zugreifen. Das spart Zeit, sowohl auf Ihrer Seite als auch im Treuhandbüro, wo niemand mehr stapelweise Belege durchforsten und Papierdokumente sichten und abtippen muss. Zudem müssen die Treuhänder nicht mehr aufwendig die ganzen Transaktionen nacherfassen und können sich so auf Ihre Abschlussarbeiten oder Beratung fokussieren.

Buchhaltungssoftware

Mit der richtigen Software jederzeit den Überblick über die Finanzen behalten, Mehrwertsteuer-Abrechnungen auf Knopfdruck erledigen und die Business-Performance optimieren.

Software vergleichen