Wir spielen gerade

Wir spielen gerade

5 Schritte zur Mitarbeiterbindung

Zurück zur Suche

Sage Advice – Logo
Sage AdviceDer Blog für fundiertes Unternehmerwissen
AbonnierenAbonnieren
5 Schritte zur Mitarbeiterbindung

Ein hoher Lohn ist zwar schön und gut – Mitarbeitende erhoffen sich von ihrem Arbeitgeber aber noch andere Leistungen. Wir zeigen Ihnen 5 Massnahmen, mit denen Sie Ihre Mitarbeitenden ans Unternehmen binden.

Ein Viertel aller Schweizer KMU sind akut vom Fachkräftemangel betroffen. Das belegt eine letztjährige Studie von Credit Suisse, in der 1900 KMU zu den Faktoren befragt wurden, die zu ihrem Erfolg am Standort Schweiz beitragen. Auf die gesamte Schweiz hochgerechnet haben rund 90’000 Unternehmen Mühe, geeignetes Personal zu finden.

Unter diesen Umständen ist es für Unternehmen umso wichtiger, sich als attraktiver Arbeitgeber im Markt zu positionieren – und auch seine Mitarbeitenden mit den richtigen Leistungen zu binden. Ein hoher Lohn alleine reicht heute nicht mehr aus. Freiwillige Leistungen sind für Arbeitnehmer sogar oftmals wichtiger als das Salär. Mit diesen «Fringe Benefits» machen Sie Ihr Unternehmen attraktiver:

Attraktives, wertschätzendes Arbeitsumfeld

Glücklich ist, wer sich bei der Arbeit wohl fühlt. Dazu müssen Sie nicht gleich Google Konkurrenz machen und mit Fitness- und Ruhezonen, Musizierräumen oder einem betriebsinternen Coiffeur aufwarten. Das Arbeitsumfeld lässt sich schon im kleinen Rahmen verbessern. Etwa mit einem Wasserspender, einer guten Kaffeemaschine, genügend Meeting-Räumen – oder einer Dusche für ArbeitnehmerInnen, die in der Mittagspause gerne Sport treiben. Über die Infrastruktur hinaus sind eine positive Unternehmenskultur und ein wertschätzendes Arbeitsumfeld das A und O für zufriedene, motivierte Mitarbeitende. Wer sich wertvoll und als Teil eines grossen Ganzen fühlt, steht auch eher für Ihr Unternehmen ein.

Hohe Sozialleistungen

Bieten Sie attraktive Sozialleistungen an. Indem Sie auch für die gesamte Pensionskasse, die Nichtberufsunfall- und die Krankentaggeldversicherung aufkommen, punkten Sie zusätzlich als Arbeitgeber. Auch durch Vergünstigungen am Arbeitsplatz wie Essens-, Reise- und Fahrkostenzuschüsse, mehr Urlaub oder eine betriebseigene Kinderbetreuung steigern Sie die Zufriedenheit Ihrer Mitarbeitenden.

Flexible Arbeitszeiten

Eine ausgewogene Work-Life-Balance ist ArbeitnehmerInnen immer wichtiger. Deshalb sind gerade flexible Arbeitszeiten und -orte stark gefragt. Dazu gehören nicht nur Teil- und Gleitzeit oder Home Office, sondern auch Elternzeitmodelle für Männer und Frauen. Ebenso die Möglichkeit eines Sabbaticals oder Auslandaufenthalts. Versuchen Sie auch hier, individuell auf die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeitenden einzugehen. Auf diesem Weg zeigen Sie auch, dass Ihnen ihre Zufriedenheit am Herzen liegt.

Weiterbildungen

Heutzutage legen Arbeitnehmende immer mehr Wert auf Weiterbildungsmöglichkeiten am Arbeitsplatz. Zufrieden ist, wer sich im Beruf weiterentwickeln, Interessen vertiefen und Kenntnisse ausbauen kann. Indem Sie mit fachlichen Weiterbildungen und Aufstiegsfortbildungen auftrumpfen, investieren Sie in die Zukunft Ihrer Mitarbeiter – und polieren das Image Ihres Unternehmens zusätzlich auf.

Soziales Engagement

Auch Wohltätigkeitsinitiativen steigern den Ruf Ihres Unternehmens. Wenn Sie soziale Verantwortung übernehmen und Ihre Mitarbeitenden Gutes bewirken können, macht Sie das als Arbeitgeber noch interessanter. Sage geht hier mit gutem Beispiel voran: Dank der Sage Foundation kann sich jeder Mitarbeiter und jede Mitarbeiterin während der Arbeitszeit 5 (bezahlte) Tage freinehmen, um sich bei Wohltätigkeitsorganisationen oder sozialen Unternehmen als freiwillige, ehrenamtliche Helfer zu engagieren. Darüber hinaus spendet Sage 2 Prozent des freien Cashflows und stellt 2 Sage-Software-Lizenzen für gemeinnützige Organisationen bereit.

Sage als Arbeitgeber

Lust auf eine neue Herausforderung? Hier finden Sie unsere offenen Stellen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Karriere bei Sage