Die Vision von Sage, ein führendes SaaS-Unternehmen zu werden, erfordert eine kontinuierliche Weiterentwicklung, Vereinfachung und Fokussierung, wobei die Interessen unserer Kunden im Zentrum stehen. 

Per 30. November 2021 wird die Sage Schweiz AG und mit ihr die Schweizer Produkte Sage Start, Sage 50 Extra und Sage 200 Extra von Infoniqa übernommen, weiterentwickelt und supportet, während die Produkte Sage X3, Sage CRM, Sage 100, Sage b7 und Sage Wincarat bei der Sage Group verbleiben. Die Website und das Branding von Sage werden für eine Übergangszeit weiterhin für die Schweizer Produkte verwendet. 

Mehr erfahren
search icon

MyKindaFuture

Schaffung wirtschaftlicher Chancen in den am stärksten benachteiligten Gemeinden des Vereinigten Königreichs

Unternehmensneugründungen sind eine grossartige Möglichkeit, um die am stärksten benachteiligten Gemeinden im Vereinigten Königreich zu stärken und zu unterstützen.

Um die Möglichkeiten zu verstehen und zu beziffern, haben wir uns mit The Entrepreneurs Network zusammengetan und mit 1202 Menschen und KMU in den drei am stärksten benachteiligten Bezirken Londons und sechs der am stärksten benachteiligten Stadtteile Newcastles gesprochen. Unsere Umfrage hat in den Gemeinden des Vereinigten Königreichs, die die Pandemie am härtesten getroffen hat, ungenutztes Potential sowie eine grosse Bereitschaft, ein eigenes Unternehmen zu gründen, aufgedeckt.

Die Studie hat folgende Ergebnisse geliefert:

 

  • Mehr als 4 von 10 (das sind über 1 Million) Menschen in den am stärksten benachteiligten Gemeinden des Vereinigten Königreichs haben eine Idee für ein Start-up, die meisten verwirklichen ihre Ideen jedoch nicht, weil es ihnen an Selbstvertrauen und Know-how fehlt
  • 80 % hält die Angst vor den Verwaltungsvorschriften, den Steuervorschriften und der Gesetzeskonformität von der Gründung eines Unternehmens ab
  • Ein weiteres klares Hindernis ist fehlendes Mentoring
  • 70 % der potenziellen Unternehmer und Unternehmerinnen denken, dass sie nicht genug Geld haben, um ein Unternehmen zu gründen.
  • Mit der richtigen Unterstützung, die gezielter und leichter zugänglich gestaltet werden müsste, würden etwa 20 % den Sprung in die Selbständigkeit wagen

Knocking Down Barrie​rs mit MyKindaFuture

Um noch mehr Unternehmen zu inspirieren, potenzielle Unternehmensgründer und Gründerinnen zu unterstützen und den am härtesten von der Pandemie betroffenen Gemeinden zu helfen, hat sich Sage mit MyKindaFuture zusammengetan, einer Organisation, die unterrepräsentierte Talente unterstützt. Die auf drei Jahre angelegte und mit mehreren Millionen Pfund dotierte UK Partnerschaft bietet Arbeitslosen, die ihr eigener Boss werden wollen, über Jobcentre Plus Schulungen und Mentoring an.

Eine vielversprechende Zukunft für Start-ups

Indem wir alles daran setzen, unsere zentralen Ziele zu erreichen, wollen wir so vielen Menschen wie möglich helfen, der Arbeitslosigkeit zu entkommen und erfolgreich ein Unternehmen zu gründen.

  • Beseitigung der Hindernisse, die zu Arbeitslosigkeit führen, und der wirtschaftlichen Ungleichheit durch Unterstützung von unterrepräsentierten Gruppen bei der Gründung eines eigenen Unternehmens.
  • Menschen das Selbstvertrauen, die Unterstützung und die Kontakte vermitteln, die sie brauchen, um das Unternehmen ihrer Träume zu gründen
  • Connectr – die innovative Mentoring-Plattform von MyKindaFuture, unterstützt Menschen auf dem Weg zum Erfolg

 

Im Vereinigten Königreich erhalten 6 Millionen Menschen Sozialleistungen. Unser Ziel ist es, im dritten Jahr unserer Partnerschaft 517 Jobcenter zu unterstützen, die 4,2 Millionen Menschen betreuen, damit so viele Menschen wie möglich Zugang zu der Unterstützung haben, die sie brauchen, um ihr eigener Boss zu werden. Hier sind unsere Ziele:

  • Jahr 1: Das Programm in 74 Jobcentern den Empfängern von Sozialleistungen zugänglich machen
  • Jahr 2: Ausweitung auf 221 Jobcenter, damit noch mehr Menschen von unserem Programm profitieren können
  • Jahr 3: Erreichen unseres Ziels, allen Beziehern von Sozialleistungen (Universal Credit), die ihr eigener Boss sein wollen, die für die Verwirklichung ihrer Ambitionen erforderlichen Lern- und Mentoring-Angebote zur Verfügung zu stellen
  1. Wenn Sie arbeitslos sind, können Sie sich auf der Webseite von MyKindaFuture registrieren und angeben, dass Sie daran interessiert sind, ein eigenes Unternehmen zu gründen.
  2. Anschliessend werden Sie einer Reihe von Mentoren vorgestellt, die über die nötige Erfahrung und das Fachwissen verfügen, um Ihr Start-up zum Erfolg zu führen – vom Konzept und der Erstellung von Prototypen bis hin zur Verwaltung der Finanzen und zu Marketingtipps.
  3. Die Unterstützung der Mentoren können Sie jederzeit und so lang wie nötig über die Plattform in Anspruch nehmen. Die Plattform stellt Ihnen zudem 12 Stunden Start-up-Inhalt von Sage zur Verfügung, um Sie auf Ihrer Reise zu unterstützen. 
Entdecken Sie, was wir sonst noch tun, um wirtschaftliche Ungleichheit zu bekämpfen, und Menschen bei der Gründung von Unternehmen in der ganzen Welt unterstützen. 
 
Erfahren Sie mehr über: Fuel for Business

Erfahren Sie mehr darüber, wie Tere erst die Kündigung dazu gebracht hat, ihr eigenes Unternehmen zu gründen. 

Lesen Sie Teres Geschichte

Entdecken Sie unsere Grundsätze

Tech for good

Daten ermöglichen es Menschen auf der ganzen Welt, Unternehmen zu führen, Fähigkeiten zu entwickeln und erfolgreich zu sein. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Hindernisse beseitigen um sicherzustellen, dass jeder die gleichen Chancen auf den Zugang zu lebensverändernden Daten und Technologien hat.

Protect the planet

Im Kampf gegen die Klimakrise und zum Schutz unseres Planeten, ergreifen wir Massnahmen zur Verringerung unserer eigenen Umweltbelastung und unterstützen kleine und mittlere Unternehmen, um es ihnen zu erleichtern, dasselbe zu tun.