search icon

Barrierefreiheitserklärung für Sage Business Cloud Buchhaltung

Diese Barrierefreiheitserklärung gilt für Sage Business Cloud Buchhaltung, ein webbasiertes Buchhaltungsprodukt für Einzel- und Kleinunternehmer. Mehr über das Produkt erfahren Sie auf der Website von Sage Business Cloud Buchhaltung.

 

Wir wollen, dass möglichst viele Menschen Sage Business Cloud Buchhaltung nutzen können. Sie sollen also beispielsweise in der Lage sein :

  • Das Web-Produkt auf Tablets in horizontaler Ausrichtung und auf größeren Bildschirmen als Tablet-Bildschirmen zu nutzen, ohne in horizontaler Richtung durch die Seite scrollen zu müssen. (Es gibt separate mobile Apps, für die jeweils gesonderte Barrierefreiheitserklärungen gelten.)
  • Mit einheitlichen Menüs zu navigieren.
  • Auf 200 % heranzuzoomen oder die Textgröße und den Textabstand zu verändern, ohne dass der Text am Bildschirmrand verschwindet. Sich einen Großteil des Produkts von einem Screenreader (wie VoiceOver) vorlesen zu lassen.

Die Texte gut zu verstehen ; wir haben die Texte in dem Produkt so leicht verständlich wie möglich gestaltet.

Wenn Sie eine Behinderung haben und Ihr Gerät anwenderfreundlicher machen wollen, finden Sie weitere Tipps auf AbilityNet.

Wichtiger Hinweis: Die Technologie, auf der Sage Business Cloud Buchhaltung basiert, wird derzeit überarbeitet. Dabei verbessern wir auch die Unterstützung der Barrierefreiheit, aber diese Technologie kommt noch nicht allen Funktionen zugute.

So zugänglich ist dieses Produkt

Uns ist bewusst, dass einige Teile dieses Produkts nicht uneingeschränkt zugänglich sind.

  • Wenn Sie das Web-Produkt auf Tablets in vertikaler Ausrichtung oder auf kleineren Bildschirmen wie Smartphones verwenden, müssen Sie horizontal scrollen, um den gesamten Inhalt anzusehen.
  • Manche Nutzer können beim Bearbeiten von Nachrichtenfeldern mithilfe ihrer Tastatur in sogenannte Tastaturfallen geraten und dadurch nicht fortfahren.
  • Die Navigation unserer Seite und einige Schaltflächen können nicht ausschließlich über die Tastatur bedient werden.
  • Wenn Sie die Tab-Taste verwenden, um durch die Inhalte zu navigieren, ist die Bewegungsabfolge manchmal ungewohnt.
  • Wenn Sie einen Screenreader verwenden, werden Sie möglicherweise nicht über Fehlermeldungen informiert.
  • Fehlermeldungen enthalten unter Umständen keine Empfehlungen, wie der Fehler behoben werden kann.
  • Manche Felder oder Schaltflächen heben sich optisch nicht ausreichend vom Hintergrund ab.
  • Sie können nur mithilfe von Menüs durch das Produkt navigieren.

Wir können noch diverse weitere Verbesserungen an unserem Code vornehmen, damit das Produkt für alle zugänglich und leicht anwendbar ist.

Feedback und Kontakt

Wenn Sie Unterstützung benötigen, auf Probleme stoßen, die nicht auf dieser Seite aufgeführt sind, oder der Meinung sind, dass wir bestimmte Anforderungen an die Barrierefreiheit nicht erfüllen, wenden Sie sich bitte an uns:

  • E-Mail: [email protected]
  • Web-Chat (während der Geschäftszeiten für Inhaber eines Sage Business Cloud Buchhaltung-Kontos verfügbar)

Wir werden Ihre Anfrage überprüfen und uns umgehend bei Ihnen melden.

Technische Informationen zur Barrierefreiheit

Sage Business Cloud Buchhaltung erfüllt die Web Content Accessibility Guidelines 2.1 AA mit Ausnahme der nachfolgend aufgeführten Abweichungen.

Abweichungen von den Richtlinien zur Barrierefreiheit

Die nachfolgenden Inhalte sind aus den genannten Gründen nicht zugänglich.

Nicht-Text-Inhalte

Wir möchten, dass alle Objekte auf einer Seite, die eine Bedeutung haben, eine Textalternative haben. Manchmal stehen jedoch keine Textalternativen zur Verfügung oder sie sind nicht leicht zu verstehen oder stimmen in ihrer Bedeutung nicht mit der visuellen Darstellung überein. Wir arbeiten an der Lösung dieses Problems, indem wir älteren Code ersetzen und erkannte Fehler beheben.

WCAG-Erfolgskriterium 1.1.1

Eingabezweck bestimmen

Wir wollen, dass die Art jedes Feldes aus dem Code ersichtlich ist, damit die Felder den Nutzern möglichst zweckdienlich präsentiert werden können ; derzeit ist das aber noch nicht überall der Fall. Um dies zu beheben, überarbeiten wir derzeit den Code für alle Felder.

Manchmal deaktivieren wir die Autovervollständigung bewusst an Stellen, wo sie nicht hilfreich wäre.

WCAG-Erfolgskriterium 1.3.5

Kontrast (Minimum)

Wir möchten Texte visuell mit einem ausreichenden Kontrast zu den Hintergrundfarben darstellen, um Menschen mit Sehbeeinträchtigungen zu helfen. An einigen Stellen ist dies jedoch nicht der Fall. Um dieses Problem zu beseitigen, arbeiten wir an besseren visuellen Gestaltungen und bauen Platzhaltertexte nach und nach ab.

WCAG-Erfolgskriterium 1.4.3

Nicht-Text-Kontrast

Wir möchten alle interaktiven Elemente visuell mit einem ausreichenden Kontrast zu den Hintergrundfarben darstellen, um Menschen mit Sehbeeinträchtigungen zu helfen. An einigen Stellen ist dies jedoch nicht der Fall. Um dies zu beheben, arbeiten wir an besseren visuellen Designs.

WCAG-Erfolgskriterium 1.4.11

Tastatur

Wir wollen erreichen, dass alle interaktiven Elemente auch nur über die Tastatur zugänglich sind. Die Navigation unserer Seite, Tabellen und einige Schaltflächen sind jedoch noch nicht über die Tastatur zugänglich. Um dies zu beheben, arbeiten wir an einer neuen Navigation, neuen Tabellen und Schaltflächen.

WCAG-Erfolgskriterium 2.1.1

Keine Tastaturfalle

Wir wollen vermeiden, dass Nutzer, die das Produkt ausschließlich mit ihrer Tastatur bedienen, an bestimmten Stellen hängen bleiben. Momentan geht der Tastaturfokus verloren, wenn Sie mit der Tab-Taste zum Ende einiger Nachrichtenfelder gehen, woraufhin Sie die Escape-Taste betätigen müssen, um das Feld zu verlassen. Um dieses Problem zu beheben, überarbeiten wir unsere Nachrichtenfelder.

WCAG-Erfolgskriterium 2.1.2

Blöcke umgehen

Wir möchten es den Nutzern über Funktionen im Code ermöglichen, sich wiederholende Blöcke von Inhalten zu überspringen, wie zum Beispiel Navigationselemente, die auf jeder Seite erscheinen. Einige Nutzer könnten davon profitieren. Derzeit verfügt das Produkt noch nicht über diese Funktionen, aber wir werden sie ergänzen.

WCAG-Erfolgskriterium 2.4.1

Fokus-Reihenfolge

Wenn Sie die Tab-Taste verwenden, um durch die Inhalte zu navigieren, sollte die Bewegungsabfolge logisch sein. Bei unseren Tests haben wir jedoch in einigen Situationen festgestellt, dass die Reihenfolge nicht unserer Erwartung entspricht. Wir arbeiten an der Lösung dieses Problems.

WCAG-Erfolgskriterium 2.4.3

Verschiedene Methoden

Wir möchten den Nutzern verschiedene Möglichkeiten bieten, durch das Produkt zu navigieren. Bislang gibt es jedoch nur Navigationsmenüs. Um dies zu beheben, befassen wir uns mit der Ergänzung von Elementen wie einer Suchfunktion.

WCAG-Erfolgskriterium 2.4.5

Beschriftung (Label) im Namen

Wir wollen, dass der Text, den wir für die Beschriftung der Felder verwenden, mit dem Text für den Feldnamen im Code übereinstimmt, um die Nutzung von Spracheingabe oder Text-to-Speech zu erleichtern. Der Code enthält zwar den Beschriftungstext, aber auch weitere Inhalte, sodass er schwierig zu verstehen ist. Um dies zu beheben, werden wir unterschiedliche Bezeichnungskonventionen verwenden.

WCAG-Erfolgskriterium 2.5.3

Sprache der Seite

Wir möchten die Sprache jeder Seite im Code festlegen, damit die Inhalte stets richtig dargestellt werden. Derzeit ist dieser Code noch nicht im Produkt enthalten, aber wir wollen ihn hinzufügen.

WCAG-Erfolgskriterium 3.1.1

Fehlererkennung

Wir möchten, dass alle Fehler erkennbar sind, vor allem, wenn Sie einen Screenreader verwenden. Allerdings sind Fehler, die nach bestimmten Aktionen auftreten, nicht immer sichtbar. Um dies zu beheben, arbeiten wir an neuen Fehlermeldungen und überprüfen unseren Mechanismus zur Darstellung von Fehlern.

WCAG-Erfolgskriterium 3.3.1

Fehlerempfehlung

Wir wollen den Nutzern nach Möglichkeit geeignete Empfehlungen zur Behebung von Fehlern unterbreiten. Einige Fehlermeldungen sind jedoch sehr allgemein formuliert und viele enthalten keine konkreten Vorschläge zur Fehlerbehebung. Wir werden die Inhalte unserer Fehlermeldungen überarbeiten.

WCAG-Erfolgskriterium 3.3.3

Syntaxanalyse

Wir wollen, dass die IDs im Code eindeutig sind, damit das Produkt für alle Nutzer gleich gut funktioniert. Derzeit sind aber einige IDs nicht eindeutig. Diese Fälle werden wir beheben.

WCAG-Erfolgskriterium 4.1.1

Name, Rolle, Wert

Wir möchten jedes Feld auf einer Seite einer Beschriftung im Code zuordnen. In einigen Fällen ist dies jedoch nicht er Fall, etwa bei Auswahlkästchen, die eine Tabellenzeilenauswahl anzeigen, oder bei Feldern in Tabellen. Um dieses Problem zu beseitigen, aktualisieren wir die Codierung in Fällen wie diesen.

Außerdem würden wir gerne allen Symbolen eine Textbeschreibung im Code zuweisen, damit allen Nutzern klar ist, was ihre Funktion ist. Wir haben jedoch festgestellt, dass bei einigen die Beschreibung fehlt, und arbeiten daran.

WCAG-Erfolgskriterium 4.1.2

Statusmeldungen

Wir wollen, dass Meldungen für alle Nutzer verständlich sind. Derzeit sind Meldungen nicht so codiert, dass Nutzer bestimmter Hilfstechnologien sie wahrnehmen. Um dies zu beheben, arbeiten wir an der Codierung unserer Meldungen.

WCAG-Erfolgskriterium 4.1.3

Unverhältnismäßige Belastung

Reflow

Das Web-Produkt kann auf Tablets in horizontaler Ausrichtung und auf größeren Bildschirmen als Tablet-Bildschirmen verwendet werden, ohne dass in horizontaler Richtung durch die Seite gescrollt werden muss. (Es gibt separate mobile Apps, für die jeweils gesonderte Barrierefreiheitserklärungen gelten.)

Wenn Sie das Produkt auf Tablets in vertikaler Ausrichtung oder auf kleineren Bildschirmen wie Smartphones verwenden, müssen Sie horizontal scrollen, um den gesamten Inhalt anzusehen.

Sämtliche Seiten des Produktes, darunter zahlreiche Seiten mit großen Datentabellen, müssten korrigiert werden. Das wäre sehr kostenaufwendig, und es ist meist schwierig, responsive Varianten großer Tabellen ohne Bedeutungsverlust bereitzustellen. Einige WCAG-Leitlinien legen nahe, dass ein „zweidimensionales Layout für Nutzung oder Bedeutung“ ausreichen kann.

Support für kleinere Bildschirme anzubieten, wäre aus unserer Sicht im Sinne der Richtlinien zur Barrierefreiheit eine unverhältnismäßige Belastung. Wir werden regelmäßig weitere Bewertungen vornehmen.

WCAG-Erfolgskriterium 1.4.10

Wie wir dieses Produkt getestet haben

  • Das Produkt ist in sieben Ländern erhältlich, und die Benutzeroberfläche ist größtenteils einheitlich. Wir haben die GB-Version getestet.
  • Dieses Produkt wurde zuletzt im Juli 2019 getestet. Der Test wurde firmenintern von Sage-Mitarbeitern durchgeführt.
  • Wir haben alle Seiten getestet, die in der Primärnavigation des Produkts unter https://accounts-extra.Sage.com aufgeführt sind.
  • Add-Ons und Erweiterungen wie Pendo, Stripe Payments, Google Drive oder Hilfe-Inhalte wurden nicht getestet.
  • Die Tests wurden durchgeführt mit:
    • Chrome Version 75.0.3770 auf Mac OS und VoiceOver in Mac OS 10.14 (Mojave).
    • Chrome Version 80.0.3987.87 auf Windows 10 Version 1803.