[WHITE ON WHITE]
Sage-Logo, grün auf weiß

Technologie-Upgrade von Sage Business Cloud Buchhaltung auf Sage ERP

Wir haben für Sie alle Informationen für einen reibungslosen Umstieg zusammengestellt. Hier finden Sie immer die aktuellen Informationen – wir halten Sie auf dem Laufenden.

Vertrauen Sie auf die neue, moderne Cloud-Lösung

Bei Sage ERP greifen Warenwirtschaft und Buchhaltung perfekt ineinander. Dabei sind Sie immer auf dem neuesten Stand.

Ihre Vorteile mit Sage ERP

In der Sage ERP erwarten Sie verbesserte Funktionen wie:

  • Individuelle Konten
  • Monats- und Jahresabschluss (Bilanz, EÜR, GuV, BWA)
  • Umfangreiche Analysen und Auswertungen
  • GoBD Zertifizierung
     

Nutzen Sie neue Funktionen für Ihr Business:


  • Komfortable OP-Verwaltung
  • Modernes Mahn-Management
  • Flexible Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung
  • Individuelle Gestaltung von Masken und Berichten
  • Datenbereitstellung im WinIDEA-Format
  • Echtzeit-Monitoring der Inventur
  • Umfassendes Bestellwesen
     
 Sie vermissen eine für Sie wichtige Funktion? Hier geht’s zur Roadmap!

Wichtiger Hinweis!

Sie erreichen uns für Ihr individuelles Upgrade-Angebot unter 02161-3535 5040.

Sage Business Cloud Buchhaltung: So geht es weiter

Das Wichtigste - Ihre Daten:

  • Sage Business Cloud Buchhaltung wird zum 31.12.2021 eingestellt
  • Sichern Sie unbedingt Ihre Daten bis spätestens zum 31.01.2022
  • Ab dem 01.02.2022 ist die aktive Nutzung von Sage Business Cloud Buchhaltung nicht mehr möglich 
  • Stammdaten können beim Upgrade auf Sage ERP übertragen werden 
  • Sie können Ihr Geschäftsjahr in Sage Business Cloud Buchhaltung bis zum 31.01.2022 abschließen
  • Sie starten Ihr neues Geschäftsjahr in Sage ERP ab dem 01.01.2022

Wir lassen Sie nicht allein und bieten Ihnen Wissenswertes und viele Hilfen:

  • Checkliste zum Upgrade in Ihrer Customer Community
  • in den InProduct News, 
  • auf dieser Website
  • und selbstverständlich ist Ihr Support gerne für Sie da
 

Die wichtigsten Fragen und Antworten auf einen Blick

Vorbereitung des Upgrades

Sage stellt Ihnen eine Checkliste zur Verfügung, in welcher Sie alle wichtigen Informationen zum Umstieg finden.
Sie können Ihre Sage Business Cloud bis zum 31.01.2022 vollumfänglich nutzen, damit Sie das alte Geschäftsjahr bis spätestens 31.01.2022 in Sage Business Cloud abschließen können.
  • Artikelstammdaten 
  • Kunden- und Lieferantenstammdaten

Hinweis: Die Möglichkeit einer automatischen Datenübernahme besteht nicht. 

Ausführliche Informationen zur Google Drive Anbindung in der Sage Business Cloud finden Sie hier.
 
Bitte beachten Sie:

  • Die Rechnungen, Angebote und Gutschriften, die Sie vor dem Einrichten von Google Drive erstellt haben, werden nachträglich nicht hochgeladen, sondern nur diejenigen, die nach der Aktivierung von Google Drive erstellt wurden.
  • Nur Ihre Verkaufsrechnungen, Angebote und Verkaufsgutschriften werden in Google Drive in Ihrem Sage-Ordner gespeichert. Ihre Einkaufs-Rechnungen und Einkaufs-Gutschriften werden nicht gespeichert
 
In diesem Handout finden Sie alle wichtigen Informationen und Hilfen zum Start mit Sage ERP. 
Vertrieb:
 
Tel: 02161-3535 5040
E-Mail: [email protected]
 

Support – Sage Business Cloud:

Chat: customers.sage.com

E-Mail: [email protected]

Da der Datev-Export auf Grundlagen von Einzelbuchungen erzeugt wird, müssen Datev-Exporte bis zum Übernahmezeitpunkt in Sage Business Cloud Buchhaltung erfolgen. Ab dem Wechselzeitpunkt erstellen Sie den Datev Export für entsprechende Zeiträume in Sage ERP.

Zusätzliche wichtige Informationen

Aufbewahrungsfristen sind ein komplexes Thema. Die Vorgaben stammen aus mehreren Gesetzen, maßgeblich ist hierbei die Abgabenordnung. Es empfiehlt sich generell die Rücksprache mit Ihrem steuerlichen Berater.

Wir empfehlen grundsätzlich, einen vollständigen pdf. Datei-Export und die Aufbewahrung aller relevanter Auswertungen bis zum Übernahmezeitpunkt vorzunehmen. Im Einzelnen stehen in Sage Business Cloud Buchhaltung dafür zur Verfügung:

  • Gewinn und Verlustrechnung
  • Bilanz
  • Summen- und Saldenliste
  • Buchungskontenübersicht 
  • Unbezahlte Lieferantenrechnungen
  • Unbezahlte Kundenrechnungen
  • Buchungsjournal

Anleitungen zum Export finden Sie in der Customer Community.

 
Ihr Wechsel von Sage Business Cloud Buchhaltung auf Sage ERP macht es erforderlich, eine neue Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung (AV) mit uns abzuschließen. Zwar ändern sich Zweck der Verarbeitung, Art der personenbezogenen Daten, betroffene Personen sowie Ihre Pflichten und Rechte als Verantwortlicher nicht. Aber wir müssen Sie informieren, dass Sage als Ihr Auftragsverarbeiter neue Subunternehmer einsetzt. Bislang lagen Ihre Daten in einem Rechenzentrum in Berlin. Künftig werden sie in einem Rechenzentrum von Microsoft in Frankfurt a.M. verarbeitet. Mit Annahme des Technologieumstiegsangebots stimmen Sie dem implizit zu. Da in unserer alten AV-Vereinbarung Sage ERP nicht aufgeführt war (es handelt sich um ein neues Produkt), empfehlen wir den Abschluss einer neuen Vereinbarung unter dem folgenden Link: (https://www.sage.com/de-de/rechtliches/avv/)

Jetzt Sage ERP testen

Direkt starten

Direkt starten

Die Einrichtung Ihres Testaccounts dauert nur wenige Minuten, danach können Sie direkt starten.

Checkbox

Kein Risiko

Ihr Testzugang läuft nach 7 Tagen automatisch ab.
Kostenloser Support

Kostenloser Support

Während des Tests erhalten Sie auf Wunsch persönliche Unterstützung.