search icon
Sage Homeoffice

Homeoffice: Wie Sie sicher und produktiv zu Hause arbeiten


Von zu Hause arbeiten oder auch generell mobiles Arbeiten ist für einige schon länger selbstverständlich. Ob voll ausgestattetes Arbeitszimmer oder mit Laptop auf dem Sofa – gerade Selbstständige erledigen abends noch oft kaufmännische Aufgaben, wenn die Kinder längst schlummern oder das eigentliche Tagesgeschäft hinter ihnen liegt.

Büroarbeit war gestern

Vieles spricht für mobiles Arbeiten: mehr Produktivität, Zeitersparnis und eine bessere Work-Life-Balance. Trotzdem ist gerade Deutschland nicht unbedingt ein Vorreiter, was mobiles Arbeiten angeht: Einwände von der Geschäftsführung bis zum Betriebsrat, rechtliche Vorgaben und fehlende Infrastruktur – die Liste ist umfangreich.

Mit Hochgeschwindigkeit in die Digitalisierung

In diesen Tagen verändert sich aber vieles, und so sind von heute auf morgen plötzlich sehr viele Berufstätige im Homeoffice – und das oft in Vollzeit. Plötzlich wird vieles möglich, was vorher undenkbar war. Für Arbeitgeber bedeutet das, dass sie pragmatische Lösungen finden müssen, damit Mitarbeiter möglichst optimale Bedingungen für die Heimarbeit haben.

100% Cloud: Homeoffice mit Sage

Die gute Nachricht: Es steht längst ein digitales Homeoffice-Paket zur Verfügung. Ob Auftragsbearbeitung, Buchhaltung oder Lohnabrechnung mit Arbeitszeiterfassung. Mit unseren cloudbasierten Unternehmenslösungen können Sie und Ihre Mitarbeiter von jedem Ort aus auf sämtliche Unternehmensdaten zugreifen, ohne Ihre Datensicherheit zu gefährden. Durch eine Anbindung an Microsoft Office 365 stehen Ihnen sämtliche Werkzeuge zur Kommunikation und Zusammenarbeit zur Verfügung.

Eine Chance für die Zukunft

Schon jetzt sprechen viele von einer digitalen Revolution – besonders im Arbeitsleben. Sogar hartnäckige Technikgegner mussten zwischenzeitlich über den digitalen Tellerrand schauen. Auch für die Zukunft werden sich die neuen Arbeitsweisen fest etablieren. Warum sollten für bestimmte Aufgaben wie die Lohnabrechnung Urlaube verkürzt werden? Warum sollte man mit dem Kunden nicht im virtuellen Meeting über ein Angebot sprechen? Es gibt unendlich viele neue Möglichkeiten. Nutzen Sie sie!

Checkliste Homeoffice

Definition und rechtliche Grundlagen für einen reinen Telearbeitsplatz sind vielschichtig und müssen normalerweise individuell und vertraglich festgelegt werden. Unsere Tipps zum Homeoffice sind pragmatische Lösungsvorschläge für eine schnelle und unkomplizierte Weiterarbeit in speziellen Zeiten. 

Der Homeoffice-Arbeitsplatz

Dieser sollte möglichst ergonomisch möbliert und ausgestattet und vom Wohnbereich getrennt sein.

Datensicherheit

Berufliche und private Daten sollten getrennt sein. Der Arbeitgeber sollte den Mitarbeitern Endgeräte zur Verfügung stellen. Ist dies nicht möglich, muss die Datensicherheit gewährleistet sein.

Arbeitszeiten

Der Arbeitgeber muss Vertrauen in die Mitarbeiter haben und sie unterstützen. Helfen können eine feste Struktur wie täglich Meetings im Team. Auch Pausen und Feierabend sollten unbedingt eingehalten werden. Arbeitnehmer können Arbeitszeiten bestenfalls über eine Software erfassen.

Bleiben Sie verbunden

Das gilt sowohl intern als auch für die Kommunikation mit Kunden und Dienstleistern. Virtuelle Meetings, Gruppen oder Einzel-Chats und gemeinsame Datenablage sind essentiell.

Individuelle Faktoren

Das Homeoffice sollte keine Dauereinrichtung sein. Gerade momentan ist es deshalb wichtig, dass Mitarbeiter die Situation auch nach individuellen Anforderungen meistern können. Arbeitszeiten müssen flexibel gestaltet werden können.

Cloud Lösungen für Home Office & mobiles Arbeiten von Sage

  • Über 10 Jahre Erfahrung für cloudbasierte Unternehmenslösungen
  • 100% Cloud und sicher betrieben in Deutschland (DGSVO-konform)
  • Weniger IT-Administration: Keine Softwareinstallation nötig, automatische Updates
  • Keine Remote Desktop Tools notwendig
  • Browserbasierte Anwendung für alle Geräte (z.B. Apple Mac, iPad, iPhone, Android und PC)

Unsere Buchhaltungs- und Lohnabrechnungslösungen für’s Homeoffice


Lohnabrechnung

  • Lohnabrechnung in 3 Schritten
  • Alle notwendigen Dokumente und gesetzlichen Meldungen
  • Mobiler Zugriff auf alle Daten
  • Arbeitsstundenerfassung für Mitarbeiter
  • Lohnscheine einfach herunterladen
  • Zugang für den Steuerberater

Sage 50 Cloud

Online-Lösung für Buchhaltung und Warenwirtschaft mit standardisierten Prozessen 

  • Online-Buchhaltung für Selbstständige und Start-ups 
  • Warenwirtschaft für Ein-, Verkauf und Inventur 
  • Flexible Auswertungen und Reports 
  • Für Apple Mac, iPad, Android und PC 
  • 100 % Cloud, sicher betrieben in Deutschland 
Mehr zu Sage 50 Cloud
Testsieger Buchhaltungssoftware 2020 Chip Testurteil: sehr gut - Sage 50cloud Standard PC go: Sieger Preis-/Leistung Logo der Firma Ekomi mit hochgestrecktem Daumen Certified Cloud Solution

Mit Sage und Microsoft  365 können Sie von überall aus arbeiten – und viel Zeit sparen!

Kommunizieren Sie mit Kollegen, Kunden und Zulieferern über Skype for Business oder Microsoft Teams und senken Sie so Ihren Reisebedarf und die dafür anfallenden Kosten. Starten Sie Online-Meetings, Video- und Audiokonferenzen mit bis zu 250 Personen per Mausklick. So beschleunigen den Informationsfluss – innerhalb des Unternehmens und darüber hinaus.

Mobilisieren Sie Ihre Abläufe: Bündeln Sie wichtige Informationen an einem Ort, bearbeiten Dokumente gemeinsam in der Cloud, klären offene Punkte im Unternehmenschat und greifen ortsunabhängig auf Dateien zu.

Behalten Sie businessrelevante Daten wie ausstehende Zahlungen oder offene Aufträge zuverlässig im Blick. Beim Öffnen einer E-Mail werden vollautomatisch sämtliche Informationen zu diesem Kunden aus Sage 50cloud angezeigt – auch wenn Sie gerade unterwegs sind.

Beschleunigen Sie Ihre Reisekostenabrechnung. Scannen Sie Belege schon unterwegs per Smartphone ein und übermitteln diese direkt an Sage 50cloud. So kann die Buchhaltung die erforderlichen Schritte zur Kostenerstattung zeitnah einleiten.

Praktische Informationen rund um Homeoffice und mobiles Arbeiten

Hier finden Sie praktische Tipps und Ratschläge, mit denen wir Sie und Ihr Unternehmen in dieser Zeit unterstützen möchten.

Corona-Hilfspakete 2021: Ein Update für den Mittelstand

Corona-Hilfspakete 2021: Ein Update für den Mittelstand

Der Corona-Lockdown hat sich erweitert – und damit auch die Wirtschaftshilfen für kleine und mittlere Unternehmen. Ein Update für den Mittelstand.

Mehr erfahren Mehr erfahren
Verlängerung der Steuererleichterungen in der Corona Krise

Verlängerung der Steuererleichterungen in der Corona Krise

Die Pandemie bringt Unternehmen in Liquiditätsengpässe. Um dem entgegen zu wirken hat der Gesetzgeber steuerliche Maßnahmen zugunsten der Steuerpflichtigen verlängert.

Mehr erfahren Mehr erfahren
Steuererklärung: Verpassen Sie nicht die Fristen

Steuererklärung: Verpassen Sie nicht die Fristen

Wir berichten über für die Steuererklärung wichtige Steuervorschriften und Steuerfristen sowie Änderungen durch die Pandemie.

Mehr erfahren Mehr erfahren
Die Mehrwertsteuer steigt wieder  - FAQ zur Rückumstellung für Unternehmen

Die Mehrwertsteuer steigt wieder - FAQ zur Rückumstellung für Unternehmen

Zurück zu 19% bzw. 7% Mehrwertsteuer Weihnachten und Silvester waren zwangsläufig sehr ruhig in diesem Jahr. Mit Spannung wurde der 2. Januar 2021 erwartet, dem ersten Verkaufstag im neuen Jahr. Dann nämlich hatte die für ein halbes Jahr von neunzehn auf sechzehn Prozent bzw. von sieben auf fünf Prozent für die meisten Artikel reduzierte Mehrwertsteuer […]

Mehr erfahren Mehr erfahren
Videokonferenz-Knigge

Videokonferenz-Knigge

Virtuelle Konferenzen, Briefings und Meetings sind mittlerweile etabliert. Die Vorteile von Videokonferenzen überwiegen.

Mehr erfahren Mehr erfahren
Konjunk­tur­paket & Neue­run­gen 2020/­2021 – So profi­tieren Sie von staat­lichen Konjunkturhilfen

Konjunk­tur­paket & Neue­run­gen 2020/­2021 – So profi­tieren Sie von staat­lichen Konjunkturhilfen

Wissen Sie, welche Steuererleichterungen es für Unternehmer gibt? Zudem berichten wir über weitere Konjunkturhilfen.

Mehr erfahren Mehr erfahren
Corona-Bonus: 1.500 Euro nur noch bis 31.12. steuerfrei

Corona-Bonus: 1.500 Euro nur noch bis 31.12. steuerfrei

Mit dem Corona-Bonus haben Arbeitgeber ein wirkungsvolles Mittel zur Hand, ihre Wertschätzung durch Zuschüsse oder Sachbezüge zu zeigen.

Mehr erfahren Mehr erfahren
Wirtschaftshilfen im Lockdown: Wer bekommt Geld vom Staat? Und wie viel?

Wirtschaftshilfen im Lockdown: Wer bekommt Geld vom Staat? Und wie viel?

Vor allem kleine Unternehmen und Soloselbstständige benötigen die neuen Wirtschaftshilfen, um den Lockdown meistern zu können.

Mehr erfahren Mehr erfahren