search icon

Warenwirtschaft

Innerhalb der Warenwirtschaft werden Warenbestände und -bewegungen eines Unternehmens geplant und gesteuert. Erfahren Sie hier mehr über die Aufgaben sowie Ziele der Warenwirtschaft und erhalten Sie einen Überblick über passende Softwaresysteme.

Was ist Warenwirtschaft?

Mit Warenwirtschaft (abgekürzt Wawi) ist die Planung und Steuerung der Materialbewegungen innerhalb eines Unternehmens gemeint bzw. zwischen einem Unternehmen und seinen Kunden, Lieferanten, Niederlassungen und weiteren Bedarfsträgern. Daher wird die Warenwirtschaft auch als Materialwirtschaft bezeichnet. Je größer das Unternehmen und je komplexer seine Strukturen, desto umfangreicher sind die Aufgaben der Warenwirtschaft.

Denn die Versorgung mit Waren, Gütern und Betriebsstoffen muss nicht nur gewährleistet sein, sondern auch entsprechend verbucht werden. Indirekte Güter wie Büromaterial oder Serviceleistungen ebenso werden im Rahmen der Warenwirtschaft verwaltet. Besonders wichtig ist die Warenwirtschaft im Handel, da die Unternehmenstätigkeit maßgeblich von der Warenbewegung abhängt.

Die Aufgaben der Warenwirtschaft

Mit den Aufgaben der Warenwirtschaft wird der gesamte Prozess der betrieblichen Leistungserstellung abgedeckt, von der Beschaffung über die Produktion bis zum Vertrieb. Dieser beinhaltet als Teilaufgaben die Organisation und Verwaltung folgender Bereiche:

  • Wareneingang
  • Warenausgang
  • Warenvertrieb und -versand
  • Warenlagerung (von besonderer Bedeutung für die jährliche Inventur)

Ziele der Warenwirtschaft

Ziel einer erfolgreichen Warenwirtschaft ist es, alle für die Produktion benötigten Waren zur Verfügung zu stellen, und zwar:

  • zum gegebenen Zeitpunkt
  • in der erforderlichen Menge
  • in der nötigen Qualität
  • am richtigen Ort
  • zu möglichst geringen Kosten

Optimierung von Unternehmensprozessen mithilfe der Warenwirtschaft

Folgende Möglichkeiten gehen mit den von der Warenwirtschaft zur Verfügung gestellten Informationen einher:

  • Artikel- und kundengenaue Auswertungen auf der Basis aktueller Daten anfertigen.
  • Vertriebskonzepte entwickeln sowie umsetzen und deren Realisierung bzw. den Erfolg überprüfen.
  • Statistiken aller Art in Bezug auf Warenbestand und -bewegung erstellen, wie zum Beispiel Verkaufsauswertungen, die nach Warengruppe, Verkäufer oder Region gegliedert sind.
  • Aktuelle Datengrundlage zum Erstellen korrekter Rechnungen bieten.

Anhand dieser Informationen können über den Bereich der Warenwirtschaft hinaus Unternehmensprozesse optimiert werden. Gerade innerhalb der Disposition und Logistik spielt die Warenwirtschaft eine entscheidende Rolle, damit warenbezogene Prozesse reibungslos ablaufen können.

Aber auch mit anderen Abteilungen kann die Warenwirtschaft eng verknüpft sein, wie etwa dem Rechnungswesen oder dem Customer-Relationship-Management (CRM). Entsprechend den Anforderungen können Systeme für die Warenwirtschaft derartige Verknüpfung bereits beinhalten. Sie bieten einen umfassenden Überblick über alle mit der Warenwirtschaft verbundenen Abläufe im Unternehmen.“

Verschiedene Ansätze der Warenwirtschaft

Sage 50cloud

Entdecken Sie unsere Software zur effizienten Finanzbuchhaltung, Auftragsbearbeitung und Materialwirtschaft für neu gegründete und kleinere Unternehmen.

  • Warenwirtschafts-System für alle relevanten Bereiche (Einkauf, Verkauf und Lager)
  • Offene-Posten-Buchhaltung (inkl. Online-Banking und Anlagenbuchhaltung) gelingt automatisiert
  • Verwaltung von Warenbeständen (inkl. Drop-Shipping)
  • Organisation und Strukturierung wichtiger Datensätze (Kunden, Lieferanten, Artikel inkl. Seriennummern) im Warenwirtschafts-System
  • Zugriffe auf Daten mobil möglich, mit sicheren Cloud-Backups und Belegerfassung
Mehr zu Sage 50cloud
Sage Office Online

Die praktische Cloudlösung für Gründer und Kleinunternehmer zur Warenwirtschaft, Auftragsbearbeitung und Finanzbuchhaltung.

  • Warenwirtschafts-System für Einkauf, Verkauf und Stichtagsinventur
  • Auswertungen und Reportings (inkl. Buchungserfassung, Perioden- und Jahresabschluss sowie Mahnwesen)
  • Kontoauszugsabgleich über Online-Banking im Rahmen der OP-Verwaltung
  • Ablage und Strukturierung wichtiger Daten (Kunden, Lieferanten und Artikel)
  • Höchste Flexibilität dank mobilem Datenzugriff
  • Einfache Ablage von Belegen durch integrierte Dropbox
  • Kompatibilität mit Apple-PCs
  • Sensible Touch-Funktion
Mehr zu Sage Office Online
Sage 100

Kleine und mittelständische Unternehmen profitieren von unserem anpassungsfähigen Warenwirtschaftssystem zur Nutzung über den Desktop oder die Cloud.

  • Verwaltung und Organisation des Ein- und Verkaufs sowie des Lagers
  • Vollständige Abdeckung des Rechnungswesens (z. B. Anlagebuchhaltung, Controlling, Zahlungsverkehr)
  • Sowohl über den Desktop-PC als auch in der Cloud nutzbar
  • Berücksichtigung von Einzel-, Serien- und Projektfertigungen
  • Einbeziehung verschiedener Managementbereiche (Kunden – CRM, Dokumente – DMS, Human Resources und E-Commerce)
  • Einbeziehung individueller Bedürfnisse durch zahlreiche Möglichkeiten der Konfiguration
Mehr zu Sage 100cloud Plus
Sage X3

Das passende System für wachsende mittelständische Unternehmen, die international tätig sind.

  • Abdeckung aller Bereiche im Unternehmen (z. B. Einkauf, Customer Relationship Management und Rechnungswesen)
  • Detailliertes Reporting mit Echtzeitdaten
  • Mögliche Anpassungen an länderspezifische Anforderungen (z. B. Sprachen und Währungen, Standorte und gesetzliche Regelungen)
  • Unternehmensdaten stets von unterwegs abrufbar (Zugriff über webbasierte Geräte)
  • Mögliche Erweiterungen und Ergänzungen durch effiziente Drittlösungen
  • Anwendung on-premises, über die Cloud oder Hosting
Mehr zu Sage X3

Wertvolle Informationen von Unternehmensexperten

In unserem Blog finden Sie Infos, Tipps und Checklisten zum Download, mit denen Sie Ihr Unternehmen auf Erfolgskurs bringen.

Interne Lohnabrechnung - wann lohnt es sich?

Interne Lohnabrechnung - wann lohnt es sich?

Die Lohnabrechnung ist eine wichtige Aufgabe im Unternehmen. Inhouse oder Outsourcing? Diese 10 Argumente sprechen für interne Lohnabrechnung.

Mehr erfahren Mehr erfahren
Mehr Zeit für das Wesentliche: So schaffen Sie Freiräume für die Mitarbeiterbetreuung

Mehr Zeit für das Wesentliche: So schaffen Sie Freiräume für die Mitarbeiterbetreuung

Im Durchschnitt 39 % ihrer Ressourcen benötigen Personaler für die reine Administration. Wir zeigen, wie Sie Zeit für die Mitarbeiterbetreuung gewinnen.

Mehr erfahren Mehr erfahren
BGH-Urteil: Suchmaschinen-Betreiber muss negative Links nicht verbergen

BGH-Urteil: Suchmaschinen-Betreiber muss negative Links nicht verbergen

Negative Links über sich möchte wohl niemand dauerhaft im Internet stehen haben. Immer wieder ist zu hören, dass Betroffene dagegen vorgehen.

Mehr erfahren Mehr erfahren
Was steckt hinter dem E-Rechnungsgesetz und ändert sich bald?

Was steckt hinter dem E-Rechnungsgesetz und ändert sich bald?

Ab 27. November 2020 sind Rechnungen gegenüber öffentlichen Auftraggebern gemäß E-Rechnungsgesetz zwingend auf elektronischem Wege vorzunehmen.

Mehr erfahren Mehr erfahren
Heimliche Chefin oder Unternehmensretterin? Erfolgreiche Frauen in der Unternehmensnachfolge

Heimliche Chefin oder Unternehmensretterin? Erfolgreiche Frauen in der Unternehmensnachfolge

Früher wie heute haben Frauen als Nachfolgerinnen und Führungskräfte große Unternehmen erfolgreich aufgebaut und geleitet.

Mehr erfahren Mehr erfahren
Positive Mitarbeiter­erlebnisse - das A und O für Mitarbeiter­bindung

Positive Mitarbeiter­erlebnisse - das A und O für Mitarbeiter­bindung

Das A und O für Mitarbeiterbindung und Talentmanagement der Zukunft: Positive Mitarbeitererlebnisse. So motivieren Sie 50 Prozent Ihrer Belegschaft

Mehr erfahren Mehr erfahren
Best Practise ERP-Einführung bei Pumpenhersteller - Teil 2: Das Tagesgeschäft läuft wieder an

Best Practise ERP-Einführung bei Pumpenhersteller - Teil 2: Das Tagesgeschäft läuft wieder an

Beim Pumpenherstellers ESPA fiel das geplante ERP-Rollout in den Beginn der Kontaktbeschränkungen. Wie ging es weiter bei der ERP-Einführung?

Mehr erfahren Mehr erfahren
15 FAQ: Welche Meldefristen gelten bei der Lohnabrechnung für die Krankenkassen?

15 FAQ: Welche Meldefristen gelten bei der Lohnabrechnung für die Krankenkassen?

Wir erklären Ihnen kurz in unserem Artikel, welche Meldefristen Sie als Arbeitgeber hinsichtlich der Lohnabrechnung für die Krankenkasse einhalten müssen.

Mehr erfahren Mehr erfahren

Darum ist Sage Ihr Partner für die Warenwirtschaft

Blaues Piktogramm eines Graphen mit einem Pfeil nach oben

Am Markt etabliert

Mit 250.000 Kunden und mehr als 1.000 Fachhändlern ist Sage seit über 30 Jahren einer der Marktführer für betriebswirtschaftliche Software und Services im deutschen Mittelstand.
Blaues Piktogramm eines Taschenrechners

Alles aus einer Hand

Die Sage Business Cloud bietet für jeden das Richtige. Von der Buchhaltung über die Warenwirtschaft, Lohnabrechnungs- und HR-Systemen bis hin zur kompletten ERP-Suite, als mobile Lösung aus der Cloud oder als Desktopanwendung.
Blaues Piktogramm von zwei Sprechblasen

Wir sprechen „mittelständisch“

Mit den Cloud- oder Desktop-Lösungen von Sage sparen Sie Zeit und Geld. Wir kennen die Sorgen und Nöte kleiner und mittelständischer Unternehmen genau und wissen, dass jedes Unternehmen andere Bedürfnisse hat. Sage wächst mit Ihnen und Ihren Anforderungen.
Blaues Piktogramm einer lächelnden Sprechblase mit Headset

Umfangreiche Support-Leistungen

Sollten Sie einmal Fragen zu Ihrer Sage-Lösung haben, hilft Ihnen unser freundliches Support-Team schnell und kompetent weiter.

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen?

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen jederzeit sehr gerne zur Verfügung:
069 50007-6300