search icon

Was Sie über die DSGVO wissen sollten

Teilen Sie den Beitrag. Teilen Sie die Verantwortung.

#Datenschutz

Was ist die DSGVO?

Die Datenschutz-Grundverordnung ("DSGVO") ist seit dem 25. Mai 2018 die neue EU-Rahmengesetzgebung zum Datenschutz.

Die DSGVO betrifft den Schutz, die Erhebung und Verwaltung persönlicher (d. h. personenbezogener) Daten und gilt für alle Unternehmen und Organisationen (einschliesslich Einzelunternehmen) in der EU, die persönliche Daten von Menschen in den EU-Mitgliedstaaten besitzen oder anderweitig verarbeiten. Sie gilt auch für Unternehmen ausserhalb der EU, die EU-Bürgern Waren oder Dienstleistungen anbieten oder deren Verhalten in der EU verfolgen.

DSGVO-Hilfecenter

Wir haben für Sie alle nötigen Ressourcen für Ihre Vorbereitung auf die DSGVO zusammengestellt. Sie können auf Softwareanleitungen, Webinare, Schulungsmöglichkeiten und Support für Ihre Kunden zugreifen.

brightly coloured illustration of a laptop and a stack of books surrounded by icons representing business tools

Jetzt loslegen mit unserem kostenlosen DSGVO-Leitfaden

Sage hat diesen DSGVO-Leitfaden zusammengestellt, um Sie zu informieren über:

  • Wichtige Bezeichnungen
  • Grundlegende Prinzipien
  • Massnahmen, die Sie jetzt ergreifen können

Checkliste zur Überprüfung Ihrer Kenntnisse

Finden Sie Antworten auf wichtige Fragen zu:

  • Fristen
  • Geltungsbereich
  • Strafen

Mehr erfahren mit unseren DSGVO-Ressourcen

Infografik

Infografik

Die Hauptmerkmale der DSGVO.

Infografik

Infografik

Datenschutz immer und überall.

Video

Video

Die DSGVO im Detail.

Unser Versprechen an Sie

Sage hat ein Projektteam, das sich ausschliesslich mit der Implementierung der DSGVO befasst und vom Verwaltungsrat von Sage unterstützt wird.


Des Weiteren verfügt Sage über solide Governance-Verfahren zur Umsetzung der DSGVO einschliesslich eines Data Governance Committees, das aus vielen wichtigen Interessenvertretern besteht, um sicherzustellen, dass alle Bereiche unseres Unternehmens ab dem Datum des Inkrafttretens im Mai 2018 DSGVO-konform sind.

Weitere Ratschläge zur DSGVO vom Sage Blog

Lesen Sie unsere Artikel, Leitfäden, Expertentipps und viele weitere Ressourcen.

Flexibles Arbeiten: Tipps & Tools, damit Ausnahmesituationen Ihr Geschäft nicht lahmlegen

Flexibles Arbeiten: Tipps & Tools, damit Ausnahmesituationen Ihr Geschäft nicht lahmlegen

Wie flexibles Arbeiten mithilfe moderner Kommunikationsmittel und digitalen Technologien gelingt.

Mehr erfahren Mehr erfahren
Was Sie über Kurzarbeit wissen müssen

Was Sie über Kurzarbeit wissen müssen

Kurzarbeit bezeichnet die vorübergehende Reduzierung oder vollständige Einstellung der Arbeit. Sie soll vorübergehende Beschäftigungseinbrüche ausgleichen und damit Arbeitsplätze erhalten.

Mehr erfahren Mehr erfahren
Work Smart bei Sage

Work Smart bei Sage

Flexibles Arbeiten, Home Office, gleitende Arbeitszeiten, moderne Büros: Mitarbeitende von Sage Schweiz erzählen aus ihrem Arbeitsalltag.

Mehr erfahren Mehr erfahren
7 Tipps: So halten Sie die besten Mitarbeitenden im Unternehmen

7 Tipps: So halten Sie die besten Mitarbeitenden im Unternehmen

7 Tipps: So finden und halten Sie die besten Mitarbeitenden im Unternehmen. Mit einem Talentpool gelingt es, die freien Stellen mit den besten Fachkräften intern zu besetzen.

Mehr erfahren Mehr erfahren

DSGVO-Haftungsausschluss von Sage

Die auf dieser Website enthaltenen Informationen dienen nur der allgemeinen Orientierung. Sie sollten nicht als Rechtsberatung angesehen werden und sind auch nicht als solche gedacht.

Wir weisen darauf hin, dass die Kunden selbst dafür verantwortlich sind, sich ausführlich zu informieren oder professionellen Rat einzuholen, wenn sie sich über die Auswirkungen der DSGVO auf ihr Unternehmen unsicher sind.

Wir weisen darauf hin, dass die Kunden selbst dafür verantwortlich sind, sich ausführlich zu informieren oder professionellen Rat einzuholen, wenn sie sich über die Auswirkungen der DSGVO auf ihr Unternehmen unsicher sind.

Sage übernimmt keine Haftung für Fehler oder Versäumnisse und haftet nicht für Schäden (insbesondere Schäden durch entgangene Geschäfte oder Gewinnverluste), die sich aus Verträgen, unerlaubten Handlungen oder anderweitig aus der Nutzung von oder dem Vertrauen auf diese Informationen oder aus Handlungen oder Entscheidungen ergeben, die in Folge der Nutzung dieser Informationen getroffen werden.