search icon
Sage Wincarat Referenzkunde Kunststofftechnik Wiesmayer GmbH

Von der Pinnwand zum Monitor

Erfolgsgeschichte

Wie die Kunststofftechnik Wiesmayer GmbH mit Sage Wincarat für Transparenz in allen Unternehmensbereichen sorgt und gleichzeitig ihre Prozesse verbessert.
Violettes Piktogramm einer Person

Kunde

Kunststofftechnik Wiesmayer GmbH
Violettes Piktogramm einer Person vor einer Fabrik

Branche

Kunststoff-/Spritzgusstechnik
Violettes Piktogramm einer Standortmarkierung

Standort

Neustadt a. d. Donau (Deutschland)
Violettes Piktogramm eines Schraubenschlüssels über Kreuz mit einem Schraubendreher

Produkt

Sage Wincarat

Kunststoffteile sind heute für die modernen Fertigungsketten nahezu aller Branchen unverzichtbar. Speziell im Bereich der Automobilindustrie ist deren Anteil in den letzten Jahren stark gestiegen. Die Kunststofftechnik Wiesmayer GmbH ist bereits seit 1992 auf die Herstellung von Kunststoffen im Spritzgussverfahren spezialisiert und bietet ihren Kunden alle Dienstleistungen aus einer Hand.

Dabei steht beim Neustädter Unternehmen nicht die Einzellösung im Mittelpunkt. Vielmehr reichen die Leistungen inzwischen von der Konstruktion, Entwicklung und Herstellung von Spritzgusswerkzeugen über den Spritzguss in unterschiedlichen Verfahren bis hin zur Veredelung und Montage von Einzelteilen zu kompletten Baugruppen. Der Kundenschwerpunkt liegt dabei klar im Bereich Automotive. Mit Kunden wie beispielsweise Audi oder BMW liegt nicht nur die Messlatte für die Qualität der Produkte aus dem Hause Wiesmayer hoch. Auch alle internen Unternehmensprozesse müssen reibungslos funktionieren. Seit 2018 sorgt dafür Sage Wincarat in Kombination mit Microsoft Office 365.


Die Herausforderung

Eine ERP-Lösung zu finden, die speziell auf die Anforderungen der Kunststoffindustrie zugeschnitten ist, die Microsoft Office 365 integriert und die den Betriebsalltag aller 180 Mitarbeiter vereinfacht – diese Herausforderung musste man bei Kunststofftechnik Wiesmayer GmbH meistern. Dabei lag das besondere Augenmerk auf der Realisierung eines Dokumentenmanagementsystems (DMS), mit dem die lückenlose Dokumentation aller Fertigungsschritte im Betrieb und eine revisionssichere Einhaltung der Workflows gewährleistet sein sollte. Zudem sollte das DMS im täglichen Gebrauch nicht allzu komplexe Anforderungen stellen. Als weitere Anforderung kam hinzu, dass auf diesem Weg alle Mitarbeiter von der Geschäftsführung bis zur Produktion mit tagesaktuellen Informationen versorgt werden sollten – die Pinnwand in der Produktionshalle hatte ausgedient.


Die Lösung

Durch den Einsatz von Sage Wincarat und Microsoft Office 365 sind im Hause Wiesmayer nun alle Unternehmensbereiche durchgängig miteinander verknüpft. Alle wichtigen Informationen, Produktionsdaten und Arbeitsanweisungen sind in einem einzigen System digital verfügbar. Dabei übernimmt die integrierte Office 365-Lösung die Aufgaben eines DMS, gekoppelt mit den Funktionalitäten eines Intranets: Alle Dokumente, wovon es auf allein auf Produktebene mindestens drei pro Produkt gibt, werden zentral in Sharepoint gespeichert. Durch die Historie sind Freigabeprozesse jederzeit revisionssicher belegbar. Auch unternehmensinterne Nachrichten, Umwelt- und Arbeitsschutzmeldungen werden so kommuniziert. Gleichzeitig sind mittels Power BI (Business Intelligence) alle Produktionsdaten auf einen Blick einsehbar – von produzierten Stückzahlen bis hin zum Wartungsplan einzelner Maschinen.


Das Ergebnis

Mit Sage Wincarat in Kombination mit Office 365 hat die Zettelwirtschaft im Hause Wiesmayer bald ein Ende, Industrie 4.0 steht auf dem Plan. Alle unternehmensrelevanten Daten sind direkt in einem System verfügbar und können an jeder Stelle im Betrieb abgerufen werden. Jeder Mitarbeiter, jede Schicht und natürlich auch die Geschäftsleitung haben so vollen Überblick über den aktuellen Status quo, vom Einkauf über die Produktion bis hin zur Buchhaltung. Durch den Einsatz von Handscannern im Lager entfällt die manuelle Erfassung von Ressourcen- und Warenbeständen, was neben dem Wegfall der täglichen Inventuren auch den Vorteil bringt, dass alle Daten ohne Übertragungsfehler sowohl in Sage Wincarat als auch in Microsoft Office 365 verfügbar sind. Gleichzeitig war es mit dem Office 365-Toolkit „Power Apps“ möglich, eine eigene App zu entwickeln. Mit dieser hausinternen App werden bei Wiesmayer die Schichtbücher ganz einfach und anschaulich gepflegt: Bei jedem Schichtrundgang erfolgt eine Dokumentation darüber, welche Produktionsbereiche fehlerfrei laufen, wie der Produktionsstatus ist und wo ggfs. eine Instandhaltung erforderlich ist. Tritt ein Problem auf, wird es fotografisch dokumentiert und zentral in Sharepoint gespeichert. Diese Informationen sind sowohl im Betrieb vor Ort als auch unterwegs verfügbar und sorgen für Transparenz – von der Produktion bis zur Chefetage.


Der Ausblick

Für Thomas Wiesmayer, Betriebsleiter der Kunststofftechnik Wiesmayer GmbH, ist der Einsatz von Sage Wincarat und Office 365 der erste erfolgreiche Schritt in eine digitale, von weiterem Wachstum geprägte Zukunft: „Ich sehe in unserem Unternehmen noch zahlreiche Verbesserungspotenziale. Wir stehen erst am Anfang dessen, was wir durch Digitalisierung und Prozessoptimierung mit Sage Wincarat und Office 365 in unserem Betrieb erreichen können.“ Hausintern ist das neue System bereits ein voller Erfolg: „Alle Mitarbeiter sind glücklich mit den Workflows und empfehlen die neue Lösung weiter.“

Weitere Erfolgsgeschichten aus der Kunststoffbranche

rekuplast GmbH

Kunstoffspritzguß