So erstellen Sie Ihren eigenen Online-Shop – Teil 2

Vor · 3 Minuten zu lesen

Erfolgreich sein mit E-Commerce – das geht jetzt auch für kleine Unternehmen. Mit der passenden Lösung und einem eigenen Online-Shop steht Ihrem Erfolg im E-Commerce nichts mehr im Wege!

Der E-Commerce als Nachfahre des klassischen Versandhandels war in den letzten Jahren ein Wachstumsgarant für die Wirtschaft. Auch kleine Unternehmen können davon profitieren. Denn mit einem eigenen Online-Shop lassen sich zusätzliche Märkte bedienen, Zielgruppen hinzugewinnen oder Absatzmargen erhöhen. Und das bei einer äußerst effizienten Kostenbilanz.

Viele Wege führen nach Rom

Das Internet als Handelsplattform zu nutzen ist für viele Unternehmen keine Zukunftsmusik mehr, sondern schlicht zu einer Notwendigkeit geworden. So gibt es inzwischen eine Fülle an Lösungen, mit denen Sie einen eigenen Online-Shop erstellen und von E-Commerce profitieren können. Vom einfachen Baukasten-Prinzipen über komplexere Design-Applikationen, bis hin zu der Möglichkeit, einen Online-Shop komplett selbst zu programmieren.

Wichtig für den reibungslosen Ablauf eines Bestellsystems für Ihren Online-Shop ist aber nicht nur was das Tool zum Erstellen eines Shops verspricht, sondern auch wie es Sie beim laufenden Online-Shop-Betrieb unterstützt. Wir empfehlen grundsätzlich Tools zu verwenden, mit denen Sie Ihre Warenwirtschaft verwalten können und die auch passende Erweiterungen für Ihren eigenen E-Commerce Alltag bieten.

Bevor Sie loslegen

Steigen Sie nicht blauäugig in den E-Commerce ein. Gewisse Erwartungen, die Sie an Ihre Zukunft mit E-Commerce haben, sollten zunächst in Ziele umformuliert werden und konkreten Schritten in Marketing und Vertrieb zugeordnet sein:

  • Wie soll der Online-Shop beworben werden?
  • Wie viele Besucher erwarten Sie?
  • Wer kümmert sich um Suchmaschinenmarketing und Werbung?

Eine klassische SWOT-Analyse zu Ihrem Produkt und dem erwünschten Internetabsatz ist auch im E-Commerce hilfreich, um erste Schwierigkeiten zu identifizieren. Mit einer derartigen Analyse ermitteln Sie ganz objektiv Stärken und Schwächen sowie Chancen und Risiken, die Ihr Produkt zu bieten hat. Davon sind schließlich auch die Gestaltung und der Aufbau Ihres Online-Shops abhängig.

Auch mögliche Risiken sollten bedacht werden. Folgende Fragen sollten Sie sich stellen:

  • Wie hoch ist das Budget, das Sie anfangs in den Aufbau eines E-Commerce-Business stecken möchten? Auch wenn die Kosten für die Einrichtung und das Betreiben eines Online-Shops nicht unerwartet in die Höhe schnellen, sollten insbesondere Ressourcen-Fragen rechtzeitig geklärt werden.
  • Wie funktionieren Konfektionierung und Versand oder Erbringung der Dienstleistung? Welche Änderungen müssen im Kundensupport durchgesetzt werden, damit Kunden Sie schnell erreichen können? So ist es notwendig, dass auch logistische Fragen und ein zusätzlicher Aufwand in den Vertriebsstrukturen bedacht werden.

Bieten Sie das, was Kunden wirklich wollen

Eine umfangreiche Analyse dessen, was Ihre Zielgruppen sich wünschen, liefert einen praktischen Einstieg in die Online-Shop-Gestaltung. Auch ein Blick zur Konkurrenz kann Inspiration liefern. Doch fragen Sie sich vor allem, welche Elemente der Online-Shop-Gestaltung praktisch sind, wo Sie gerne einen Unterschied machen und vor allem, was Ihre Kunden eigentlich wollen.

Damit Sie Ihren Online-Shop unschlagbar machen, empfehlen wir vor allem eine logische Struktur:

  • In welchen Kategorien denken Ihre Kunden? Die Herausforderung das zu verstehen, kann schnell über Erfolg oder Misserfolg im E-Commerce entscheiden.
    Viele Supermärkte haben in den vergangenen Jahren begonnen, Bestellungen auch online entgegenzunehmen. Deren Kunden waren es jahrelang gewohnt, die Produkte bestimmten Kategorien, also „Regalen“ zuzuordnen. Denken Ihre Kunden auch in Regalen oder Produktkategorien?
  • Weiß ein Kunde, der zu Ihnen kommt genau, was er sucht oder ist eine Produktberatung notwendig?
  • Gibt es unterschiedliche Kundentypen, die jeweils völlig anders beraten werden müssen und nach jeweils anderen Lösungen suchen?
    Überlegungen dieser Art sind elementar und müssen deshalb in Ihre Strategie miteinfließen, bevor Sie mit Ihrem Shop im E-Commerce durchstarten.

Werden Sie Profi für E-Commerce

Wenn Sie nun das Projekt Online-Shop angehen wollen, finden Sie in Sage einen verlässlichen Partner, der Sie auf dem Weg zum Erfolg im E-Commerce mit zahlreichen Anwendungen begleitet und unterstützt. Sage 50 eCommerce beispielsweise ist genau das richtige Tool für kleine Unternehmen, die mehr wollen. In kurzer Zeit lassen sich professionelle und komplexe Online-Shops erstellen. Steigern Sie Ihre Performance und ergänzen Sie mit Sage Shop ganz einfach Ihr Sage 50 Paket zu einer umfangreichen E-Commerce Suite. Mit voller Anbindung an das Warenwirtschaftssystem und dem gewohnten Komfort von Sage, für mehr Erfolg in Ihrem Business.

Sie sind noch kein Sage 50 Nutzer? Kein Problem, denn unsere kaufmännische Komplettlösung sowie den Sage Shop können Sie mit vollem Funktionsumfang 30 Tage lang gratis testen. Mit unserer vollen Unterstützung bei all Ihren Fragen. Der Test endet automatisch und bleibt für Sie so in jedem Fall kostenlos. So steht Ihrem künftigen Erfolg im E-Commerce nichts mehr im Wege.

Nichts verpassen. Erhalten Sie 14-tägig unsere Blog-Auslese in den Posteingang.

32.500+ nutzen bereits unser Unternehmerwissen. Was ist mit Ihnen?

Schreiben Sie einen Kommentar