Blockchain: Vorteile und Chancen für Unternehmen

Vor · 2 Minuten zu lesen

Das Buzzword „Blockchain“ geistert schon seit einigen Jahren durch die Medien. Verlockend ist die dezentrale Technologie, da sie fälschungssicher sein soll. Vom Clearing der Börsengeschäfte bis zu Grundbucheinträgen kann sie für Klarheit sorgen – und macht es in der Praxis auch schon.

Was ist die Blockchain und wie funktioniert sie?

Die Blockchain ist eine dezentrale Datenbank, die mit jeder Transaktion um einen Block länger wird. Wenn Sie heute in einem üblichen Online-Shop ein Hemd kaufen, läuft alles über den zentralen Server des Online-Händlers. Sie müssen darauf vertrauen, dass er das Hemd besitzt, liefert und die Rechnung korrekt stellt.

Würden Sie das Hemd über die Blockchain bestellen, würden Sie eine chronologische Datenkette sehen: Das Hemd ist im Besitz des Händlers. Bei Ihrer Bestellung würde ein Block angehängt, bei der Lieferung, der Bezahlung – wobei die Datenkette auf jedem Rechner gespeichert wird, der am Kauf beteiligt war. Jeder Datenblock in der Kette ist unveränderlich, sobald er angefügt wurde. So lässt sich der Kauf genau nachvollziehen. Manche sagen, die Blockchain ersetzt Vertrauen durch Mathematik. Wobei sie vor keiner Branche Halt macht.

e-Book Blockchain: Grundlagen und Potenziale für Unternehmen

  • Warum der Hype?
  • Blockchain in der Praxis
  • Wie sie sich gut einführen lässt

Whitepaper laden

Eine stetig wachsende, unveränderliche Kette: Was bringt sie?

Viele Branchen entdecken die dezentrale Technologie als Vorteil, da sie ohne großen menschlichen Einsatz Vertrauen schafft, Recherchen erleichtert und für Sicherheit sorgt. Vor allem Unternehmen aus der Branche „Finanzen und Versicherungen“ entdecken die Blockchain und investieren große Summen in Forschung und Pilotprojekte. Bekannte Projekte sind Krypto-Währungen wie Bitcoin oder Ethereum. Die wichtigsten Einsatzgebiete haben wir bereits in einer Infografik dargestellt.

Die Vorteile liegen neben der Sicherheit, bei

  • Klar definierten Eigentumsverhältnissen – wem gehört das Hemd gerade?
  • Geringen Transaktionsgebühren – keine Prüfungen notwendig.
  • Zuverlässigkeit und Transparenz der Daten – jeder kann vertrauen.

Vorteile für alle Branchen

Wie schon angedeutet, muss bei Zahlungen über die Blockchain niemand mehr prüfen, ob alles mit richtigen Dingen zugegangen ist. Jeder Vorgang ist ein unveränderlicher Block, die Eigentumsverhältnisse sind geklärt. Dadurch wird die Zahlungsabwicklung erheblich günstiger, schneller und effizienter. Bei den Börsen könnte das gesamte Clearing entfallen.

Die Shareconomy – Carsharing, Wohungssharing etc. – könnte über die Technologie abgewickelt werden. Die steigende Transparenz würde allen Anwendern mehr Sicherheit geben und die Shareconomy beleben.

Was auch im Angesicht von guter Governance immer ein großes Anliegen ist: Transparenz in der Lieferkette. Wenn diese lückenlos durch die Blockchain hergestellt ist, werden Kinderarbeit und Fälschungen schneller enttarnt. Wenn heute zehn Eier mit Salmonellen im Handel sind, werfen die Händler alle Eier weg. Es würde Tage dauern herauszufinden, woher die belasteten Eier gekommen sind. In der Blockchain wären es Sekunden und man würde nur die Eier vernichten, die betroffen sind. Auch im Gesundheitssystem kann darüber genau verfolgt werden, wer Medikamente und Krankenhausmaterialien entnommen hat. Missbrauch und Betrug wird damit ein Riegel vorgeschoben.

Die Blockchain hat mit ihren Vorteilen viele mögliche Einsatzszenarien, aber oftmals erschweren juristische Details, benötigter Speicherplatz und der hohe Energiebedarf den Sprung vom Pilotprojekt zum praktischen Einsatz. Doch Kryptowährungen, Containerverfolgung in der Schifffahrt und Grundbucheinträge eines ganzen Landes laufen schon mit der Technologie. Jedes Unternehmen sollte sich damit beschäftigen und für sich beurteilen, ob die Technologie einen Wettbewerbsvorteil bringen kann.

Lesen Sie auch:

Nichts verpassen. Erhalten Sie 14-tägig unsere Blog-Auslese in den Posteingang!

Jede Woche Berichte, Ideen, e-Books, Checklisten, Leitfäden, Studien, uvm.

Schreiben Sie einen Kommentar