Wir spielen gerade

Wir spielen gerade

Der Einfluss Ihrer Führungskräfte auf positive Mitarbeiter-Erfahrungen

Zurück zur Suche

Mitarbeiter-Erfahrungen

Engagierter, effizienter, motivierter: Positive Mitarbeiter-Erfahrungen tragen nachhaltig zum Unternehmenserfolg bei. Laut einer Deloitte-Studie sind entsprechende Organisationen zu 57 Prozent effektiver, der 3-Jahres-Umsatz wächst 2,3-mal stärker und die Fluktuation sinkt um 87 Prozent. Maßgeblichen Einfluss auf diese Entwicklungen haben dabei insbesondere die Führungskräfte. Denn ihre Motivation wirkt sich sowohl auf die Stimmung und auf das Engagement der Mitarbeiterschaft und damit auch auf die Betriebsperformance aus. Doch wie lassen sich Ihre Führungskräfte „bei Laune“ halten?

Von der Customer zur Employee Experience

Kommunikation in Echtzeit, der Einsatz virtueller Welten und Personalisierung – in der Interaktion mit Kunden versuchen Unternehmen längst, die individuellen Bedürfnisse punktgenau anzusprechen und die Customer Journey durch eine Vernetzung aller Touchpoints zum nahtlosen Einkaufserlebnis zu machen. Der Kunde ist schließlich König und seine Zufriedenheit oberstes Gebot.

Und was ist mit den Mitarbeitern? Positive Mitarbeiter-Erfahrungen sind genau solche Impulse, die sich Mitarbeiter auch von ihren Arbeitgebern wünschen. Wertschätzung, Motivation und Innovation sollten die Employee Experience prägen. Nur so gelingt es, das eigene Personal langfristig zu halten und zu High Performern zu machen.

Report: HR im Wandel

Der Wandel von HR in People in einer digitalisierten Arbeitswelt: Es kommt zu Veränderungen, was die Art angeht, wie Unternehmen agieren, wie sie ihre Mitarbeiter
verwalten und wie sie arbeiten.

Wir haben 500 leitenden HR- und People Führungskräfte weltweit befragt, um diese Veränderungen besser zu verstehen.

Jetzt Report laden

Positive Mitarbeiter-Erfahrungen: Führungskräfte mit Vorbildfunktion

Die Employee Experience von Führungskräften spielt für Unternehmen dabei eine herausragende Rolle. Schließlich tragen sie tagtäglich maßgeblich zum Betriebsergebnis bei. Und sie geben ihre Motivation und ihr Engagement oft ungefiltert an die Mitarbeiter weiter. Positive Führungskräfteerlebnisse können also auf direktem Weg zu positiven Mitarbeitererlebnissen führen. Umgekehrt kommen negative Erfahrungen genau als solche auch auf der Fachkräfteebene an.

Die drei Säulen der positiver Mitarbeiter-Erfahrungen:

Doch wo genau liegen die Stellschrauben für positive Mitarbeiter-Erfahrungen? Es sind insbesondere drei Erfolgsfaktoren, die maßgeblich zu positiven Erlebnissen beitragen.

  1. Die physische Arbeitsumgebung: Sind Einrichtung, Ausstattung und Prozesse mitarbeiterfokussiert?
  2. Die gelebte Unternehmenskultur: Gelten Fach- und Führungskräfte als interne Kunden und werden sie entsprechend behandelt?
  3. Die technische Ausstattung: Stehen digitale Tools und vernetzte Lösungen zur Verfügung, die effizientes Arbeiten mit hoher Usability ermöglichen?

Wird auch nur eine dieser Dimension vernachlässigt, ist eine ganzheitliche Employee Experience nicht mehr möglich – mit unmittelbaren Auswirkungen auf die Motivation der Mitarbeiter und die Performance des gesamten Unternehmens.

Wie kann HR die Employee Experience von Führungskräften verbessern?

Der Schlüssel zu einer positiven Employee Experience hält die HR in den Händen. Positive Mitarbeiter-Erfahrungen entstehen insbesondere durch schlanke Prozesse, einfachen Informationszugang, zeit- und ortsunabhängigen Datenzugriff und ein hohes Maß an Usability. Wichtig sind vernetzte Abläufe und ein zentrales Wissenscockpit. Nur so gelingt es, eine kundenähnliche Nutzererfahrung zu kreieren – also ein Erlebnis, das dem der Customer Journey gleicht.

Führungskräfte brauchen zudem klare Entwicklungsperspektiven und transparente Entscheidungswege.

  • Wie sehen die nächsten Karriereschritte aus?
  • Welche Ziele muss ich erreichen?
  • Wodurch kann ich meine Stärken weiter ausbauen?
  • Welche Eigenschaften fehlen mir noch in meinem Kompetenzprofil?
  • Und wie schließe ich bestehende Lücken am besten?

HR hat das Potenzial, vorhandenes Führungspersonal zu Spitzenkräften zu machen. Indem es leitende Mitarbeiter durch gezielte Entwicklungsmaßnahmen nicht nurfördert, sondern auch fordert und damit nachhaltig motiviert. Die Bandbreite reicht von der regelmäßigen Kompetenzbeurteilung über Mentoring-Programme bis hin zu Online-Schulungen. Welche Maßnahmen am vielversprechendsten sind, lässt sich mit modernen HR-Lösungen und den dort integrierten Personalplanungs- und -entwicklungs-Tools mit nur wenigen Mausklicks ermitteln. Auf diese Weise lässt sich ohne großen Verwaltungsaufwand die Zukunft von Führungskräften gestalten – und die Employee Experience nachhaltig verbessern.

Genau an dieser Stelle zeigt sich einmal mehr der Wandel von HR – weg von der vormals administrativen Rolle hin zu einer strategischen Dimension und zentralen Steuerungseinheit innerhalb des Unternehmens.Wie sich der Wandel mittelfristig vollzieht, erfahren Sie in unserem Report.