Wir spielen gerade

Wir spielen gerade

Interview mit einem Experten: Lohnt sich SEO für kleine Unternehmen?

Zurück zur Suche

Schweißerei

Interview mit einem Experten: Lohnt sich SEO für kleine Unternehmen?

Quelle: Wordle

Quelle: Wordle

Lohnt sich SEO für kleine Unternehmen? Und wie mache ich die ersten Schritte mit Google-Anzeigen? Wir haben den SEM-Experten Stefan Bechstein von der Agentur Second Elements genau das gefragt.

Herr Bechstein, was ist Suchmaschinenmarketing eigentlich genau?

Grundsätzlich versteht man unter Suchmaschinenmarketing die Werbung auf Suchmaschinen, wie Google, Bing, Yahoo, Baidu und Yandex. Jede Suchmaschine bietet den Werbetreibenden dazu ein eigenes Tool, mit dem man die Anzeigen erstellen und veröffentlichen kann. Das bekannteste Tool ist das von Google mit dem Namen AdWords.

Hier lassen sich Anzeigentexte formulieren, Budgets steuern und Kennzahlen messen. Die Anzeigen von Google AdWords erscheinen auf den Suchergebnisseiten von Google und sie sind als Anzeige gekennzeichnet.

Welche Kenntnisse muss man dafür haben?

An der Tatsache, dass es dafür spezialisierte Agenturen gibt, können Sie bereits ablesen, dass es nicht ganz so einfach selbst zu handhaben ist. Bei fehlerhaften Kampagnen und nicht regelmäßiger Überwachung kann man schnell sehr viel Geld ausgeben. Viele unserer Kunden haben die ersten Schritte allein versucht und waren anschließend entweder frustriert, weil sie sich mehr Erfolg ihrer Kampagnen erhofft hatten oder letztlich zeitlich überfordert waren mit dem Monitoring der Kampagnen.

Was bringt Google AdWords einem kleinen oder mittleren Unternehmen?

Kurz gesagt: [etweet]In der Nische liegt der Erfolg.[/etweet] Wenn man eine Dienstleistung oder ein Produkt anbietet, das einem großen Wettbewerb ausgesetzt ist, muss man schon mit einem außergewöhnlichem Alleinstellungsmerkmal punkten, um mit dem Suchmaschinenmarketing erfolgreich zu sein.

Stefan Bechstein ist Head of SEA bei der SEM-Agentur Second Elements in Hamburg. Quelle: p

Stefan Bechstein ist Head of SEA bei der SEM-Agentur Second Elements in Hamburg. Quelle: Second Elements

Große Unternehmen haben schlichtweg mehr Budget, mehr Auswahl und mehr Bekanntheit. Wir sind mit den Kunden am erfolgreichsten, die sich in eine Richtung spezialisiert haben, die für große Unternehmen zu individuell ist. Abgesehen davon lässt sich auch viel bewegen, wenn man mit der eigenen Marke bereits gut am Markt positioniert ist.

Was man auch nie vergessen darf, ist der Synergieeffekt, der durch Google AdWords ausgelöst wird. Sie schalten Anzeigen und erhöhen dadurch enorm die Sichtbarkeit – ihre Zielgruppe wird auf sie aufmerksam und nimmt sie als Konkurrenz gegenüber ihren Wettbewerbern war. Tun Sie das nicht, nimmt ein anderer Ihren Platz ein und zieht die Aufmerksamkeit auf sich.

Oft gelangt diese Zielgruppe dann gar nicht direkt über die AdWords-Anzeigen zu Ihnen auf die Seite, sondern über organische Suchergebnisse oder eine Direkteingabe Ihrer Website-URL. Wir machen ganz oft die Beobachtung, dass mit Beginn der AdWords-Kampagnen alle Marketingkanäle besser performen und ebenso deutlich wieder abnehmen, wenn wir die Kampagnen pausieren. Daher muss man AdWords im Gesamtkontext des Marketings eines Unternehmens sehen, zusammen mit Printwerbung, TV-Werbung oder Mailings.

Kann man als Mittelständler mit SEO und SEA einfach loslegen oder bedarf es der Vorbereitung?

Wenn ich meine Kollegen aus der SEO-Abteilung dabei beobachte, wie aufwendig es für sie ist, an hochwertige Links zu kommen oder immer schnell auf das zu reagieren, was Google mit seinen Updates abverlangt, kann ich nur jedem dazu raten einen Experten hinzu zu ziehen. Das kann man ohne Fachwissen und die nötige Zeit nicht selbst bewältigen. Oder würden Sie verantworten wollen, dass Sie Mitarbeiter entlassen müssen, weil Sie sich daran ausprobieren wollten und dadurch nicht mehr bei Google gefunden werden?

Wir sind uns dieser Verantwortung bewusst und wir wissen, dass es mit einer guten SEO- und SEA-Strategie wirtschaftlich durch die Decke gehen kann, mit einer schlechten aber auch ganz schnell Unternehmen bedroht sind. Gleiches gilt für SEA. Nichts spricht dagegen, den Starter-Gutschein von Google zu nutzen, um die Benutzeroberfläche von Google AdWords kennenzulernen und hinein zu schnuppern. Aber wenn es um echte wirtschaftliche Interessen geht, dann würde ich nicht ahnungslos herangehen. [etweet]Sie überlassen auch keinem Medizinstudenten im ersten Semester die Leitung bei einer Herz-OP.[/etweet]

Wie sehen im Idealfall meine ersten Schritte im SEO-Bereich aus?

Wer im Netz gefunden werden will, kommt an der Megasuchmaschine Google nicht vorbei.

Wer im Netz gefunden werden will, kommt an der Megasuchmaschine Google nicht vorbei.

Lesen Sie sich ruhig einmal ein wenig ein in das Thema. Es gibt viele Bücher und Blogs, auf denen man sich mit der Materie vertraut machen kann. Und selbst Falsches, was sie dort finden, kann für ein späteres Gespräch mit einer SEO-Agentur hilfreich sein, weil Ihnen die Expertin erklären wird, warum man das eine tun und das andere lieber lassen sollte. Den Linkaufbau, also [etweet]die Offpage-Maßnahmen, würde ich immer der Agentur überlassen[/etweet], weil sie am Puls der Zeit ist und weiß, worauf man achten muss.

Dennoch können Sie zuarbeiten, indem sie der Agentur Textmaterial liefern oder Partner nennen, auf deren Seiten hochwertige Links platziert werden können.

Ein Tipp noch für alle, die einen Launch oder Relaunch planen: Ziehen Sie frühzeitig ein SEO-Team hinzu. Nichts ist ärgerlicher als eine Website programmieren zu lassen, um dann festzustellen, dass Sie damit nicht bei Google zu finden sind.

SEO-Dienstleister können sich insbesondere kleinere Unternehmen häufig nicht leisten. Ab wann ist es aber notwendig?

Darauf würde ich gerne mit einer Gegenfrage antworten: Wie viel Budget hat so ein typisches kleines Unternehmen bislang in Printwerbung gesteckt und wie genau wurde der Erfolg dieser Maßnahme gemessen? Ich behaupte einfach einmal, dass kaum gemessen wurde und einfach investiert wurde, weil es alle machen. Vielleicht hat der ein oder andere aber auch daraus gelernt und überdenkt zukünftige Investitionen häufiger. Und das ist auch gut so.

Wenn Geld in die Suchmaschinenoptimierung gesteckt wird, dann ist es mittel- und langfristig gut angelegt und ein notwendiger Schritt, an dem kein Weg vorbei führt. Um auf Ihre Ausgangsfrage zurückzukommen, ab wann SEO notwendig ist. Es ist notwendig, sobald Sie die Absicht haben, bei Google langfristig bei der Eingabe der für Sie wirtschaftlich relevanten Suchbegriffe oben positioniert zu sein.

Wie überprüfe ich meinen Erfolg am besten?

Wir arbeiten schon sehr lange und erfolgreich mit Google Analytics. Das ist ein kostenloses Webanalyse-Tool, das schnell installiert ist und auch sehr gut mit Google AdWords harmoniert. Sie können dort ablesen, wie viele Besucher Sie auf Ihrer Website haben, über welche Quellen diese Besucher kommen und – wenn Sie Inhaber eines Onlineshops sind – auch, welche Umsätze Sie über die verschiedenen Kanäle generiert haben. So können Sie prüfen, wie sich Ihre Besuche oder Verkäufe durch die SEO- und SEA-Maßnahmen entwickeln.

Vielen dank für das Interview!

Über Stefan Bechstein

Stefan Bechstein ist Head of SEA bei der SEM-Agentur Second Elements in Hamburg. Zuvor hat er als Senior Account Manager (SEA) mehrere Jahre die AdWords-Accounts verschiedener Großkunden betreut. Als ausgebildeter Journalist hat er für verschiedene Online-Medien gearbeitet.

E-Mail: [email protected]

Facebook: https://www.facebook.com/stefan.bechstein.9

Xing: www.xing.com/profile/Stefan_Bechstein

Newsletter abonnieren und die E-Books zum Jahreswechsel & Jahresabschluss 2021/2022 kostenfrei sichern.

1x im Monat aktuelle Insights, Interviews, Trends, Podcasts, E-Books, Studien, uvm. erhalten.