Wir spielen gerade

Wir spielen gerade

Jetzt ist es offiziell: Wir heißen Exact Lohn willkommen in der Sage Familie!

Zurück zur Suche

Lorna Syson

Jetzt ist es offiziell: Wir heißen Exact Lohn willkommen in der Sage Familie!

1 und 1 macht 1. Exact Lohn ist nun Sage Lohn XL.

1 und 1 macht 1. Exact Lohn ist nun Sage Lohn XL.

Gute Nachrichten am frühen Montagmorgen: Der Kauf der Exact Lohnsparte ist nun vom Bundeskartellamt genehmigt. Die Verträge sind ausgehandelt und unterzeichnet. Damit dürfen wir nach unserer Ankündigung nun offiziell die Exact Lohn-Mitarbeiter als Teil der Sage Familie begrüßen. Gemeinsam mit den neuen Kollegen können wir uns nun als Marktführer für Lohnsoftware für kleine und mittlere Unternehmen bezeichnen – gleichauf mit einem weiteren Wettbewerber. Mit dem Kauf der Lohnsparte von Exact ist also ein neues Lohnschwergewicht in Deutschland entstanden. Davon profitieren alle – Exact-Mitarbeiter, Exact-Kunden und Sage.

„Unser Gesamtumsatz wird im Lohn – Bereich nun auf rund 30 Millionen Euro ansteigen. Außerdem gewinnen wir 3.400 neue Exact-Lohnkunden zu unseren jetzigen hinzu und kommen dann auf 12.400 Sage Lohnkunden in Deutschland. Mit dieser neuen Marktposition wollen wir noch stärker wachsen als bisher“, hat Peter Dewald, Geschäftsführer der Sage Software GmbH, erst kürzlich im Interview mit dem Fachmagazin Lohn+Gehalt erläutert. Die Sage Software GmbH gehört übrigens – für die, die uns nicht so gut kennen – zur britischen Sage Gruppe, einer der Marktführer für kaufmännische Software, mit weltweit mehr als sechs Millionen Kunden.

Exact-Kunden profitieren von neuen Produkten

Der Exact-Sitz in München. Die Lohnsparte des Unternehmens ist seit heute offziell Teil von Sage. Quelle: Exact

Der Exact-Sitz in München. Die Lohnsparte des Unternehmens ist seit heute offziell Teil von Sage. Quelle: Exact

Welche Vorteile der Kauf für die Exact-Kunden hat? Sage Geschäftsführer Dewald zufolge profitieren sie – neben dem gesteigerten Lohn- und Personalsoftware-Know-how – vor allem von dem erweiterten Produktportfolio, das weit über die Lohnabrechnungssoftware hinausgeht. So biete Sage heute eine komplette personalwirtschaftliche Software-Suite für den Mittelstand, die alle wichtigen HR-Anforderungen eines Unternehmens abdeckt – vom HR-Controlling über das Bewerber- und Talentmanagement bis hin zu Zeit- und Performance-Management.

Hinzu kommen unsere Angebote in den Kernbereichen betriebswirtschaftlicher Lösungen (ERP), dem Kundenmanagement (CRM) bis hin zu eCommerce und elektronischen Bezahldiensten. Dabei können Sage Kunden mittlerweile fast immer zwischen online oder fest installierten Lösungen wählen. „Ich wage zu behaupten, dass kein anderer im Markt ein so breites Portfolio aufweist, das so spezialisiert auf die Bedürfnisse des Mittelstands abgestimmt ist“, so Dewald.

Erste Schritte nach dem Kauf

Natürlich werden sichauch ein paar Dinge ändern: So werden alle Produkte umbenannt und mit dem Sage Markennamen gekennzeichnet. Hier ein Überblick:

  • Exact Lohn online heißt jetzt Sage Lohn XL
  • Exact Lohn online heißt jetzt Sage Lohn XL online
  • Exact Payroll Service heißt jetzt Sage Payroll Service
  • Exact Personal heißt jetzt Sage Personal

Informationen zu diesen Angeboten finden Kunden und Interessenten auf der neuen Übergangswebsite www.sage.de/lohn.

Natürlich wird darüber hinaus auch das Exact Corporate Design and Sage angepasst. Aus rot wird künftig grün. Was allerdings bestehen bleibt sind die laufenden Kunden-Verträge und das Tagesgeschäft. Support und Co. werden wie gewohnt erreichbar sein und sich um Kundenanliegen kümmern. Die gesamte Exact-Lohn-Belegschaft wird Teil der Sage Familie. Das Ziel ist schließlich gemeinsames Wachstum, wie Dewald unterstreicht.

Von Jennifer Dreher