search icon

Zufriedene Mitarbeiter sind Ihr Schlüssel zum Erfolg

Performance Management Software

Der Erfolg und das Glück Ihrer Mitarbeiter sollte Ihnen am Herz liegen. Denn je besser sie performen, umso größer wird Ihr Erfolg als Unternehmer sein. Investieren Sie deshalb an der richtigen Stelle – bei Ihren Mitarbeitern – und setzen Sie auf ein Performance Management Tool.

So finden Sie die Performance Management Software, die perfekt zu Ihnen passt

Die Zeiten ändern sich, das gilt auch im Hinblick auf das Performance Management.

Früher war es üblich, einmal im Jahr Gespräche zur Zielvereinbarung zu führen. Die Märkte unterliegen heute einem ständigen Wandel und erfordern eine schnelle Anpassung auch bei den Zielen. Diese müssen in kürzeren Abstanden, also mehrmals unter dem Jahr, angepasst werden. Das kostet Zeit und erfordert Flexibilität.

Doch gerade den Managern fehlt oftmals die Zeit, um sich permanent auf dem Laufenden zu halten: über die Entwicklung einzelner Mitarbeiter, über deren Fortschritte oder die Einhaltung von Zielen. Hier sorgt eine Performance Management Software spürbar für Entlastung: Sie unterstützt effizient alle, die für das Personal verantwortlich sind. Das sind die Führungskräfte und die Mitarbeiter aus der HR-Abteilung.

Warum Performance Management immer wichtiger wird

Vor hundert Jahren lebten die meisten Menschen von ihrer Hände Arbeit. Zudem waren sie vor allem in der Landwirtschaft und in der Industrie tätig. Heutzutage arbeiten die meisten – auch in den genannten Branchen – in erster Linie mit dem Kopf. Entsprechend mehr zählen die kognitiven Leistungen. Es ist nicht zuletzt der digitalen Transformation zu verdanken, dass die Mitarbeiter von heute immer mehr Wissensarbeiter sind. Denn dank smarter Software werden sie zunehmend von Routinearbeiten entlastet.

Hierin liegen für Sie als Unternehmer der große Vorteil und Ihre Chance: Ihre Mitarbeiter haben den Kopf frei für komplexe, strategische Aufgaben. Wer hier den Erfolg seines Unternehmens sichern will, der muss zunächst in die Mitarbeiter investieren. Er muss sie so motivieren und fördern, dass sie Bestleistungen abliefern. Ein effizientes Performance Management ist hier mehr als hilfreich, es ist vielmehr unerlässlich.

Was müssen gute Performance Management Tools können? – Ein Vergleich lohnt sich

Es gibt viele verschiedene Performance Management Software Anbieter auf dem Markt. Bei einem Vergleich sollten Sie vor allem auf die folgenden Leistungsmerkmale achten:

Überlegen Sie im Vorfeld, welche Anforderungen Ihr Unternehmen an eine Performance Management Software stellt. Schauen Sie dann, welche Software all die Funktionen abdeckt, die für Sie relevant sind. Dazu zählen etwa die Leistungsbeurteilung, die Anpassbarkeit an die Leistungsanforderungen Ihres Unternehmens, die Möglichkeit, das Feedback zu dokumentieren und die Prozesse zu optimieren etc.
Achten Sie zudem darauf, dass der Softwareanbieter alle gesetzlichen Anforderungen einhält und der Datenschutz jederzeit gewährleistet ist.
Die Performance Management Software sollte einfach und intuitiv zu bedienen sein.
Prüfen Sie, ob es Support-Möglichkeiten wie Hotline, Chat oder FAQ-Bereich gibt und wie zeitnah diese erreichbar sind. Schließlich ist schnelle Hilfe wichtig, sollte es doch einmal Probleme oder Fragen zur Software geben.
Achten Sie zu guter Letzt auf das Preis-Leistungs-Verhältnis. Entsprechen die Kosten des Performance Management Tools seinen Funktionen und dem gebotenen Service?

Anbieter für Performance Management Software im Vergleich: Sage ist regelmäßig Testsieger

Jetzt passende Performance Management Software finden

So profitieren Sie von einer Performance Management Software

Jedes Unternehmen profitiert

Jedes Unternehmen profitiert von einer Performance Management Software. Es ist ganz egal, ob Sie ein kleines, ein mittleres oder ein großes Unternehmen führen. Ein jedes profitiert von einer Performance Management Software.
 
Zum einen werden ganz klar die Kriterien festgelegt, an denen die Produktivität der Mitarbeiter gemessen wird. So lassen sich nicht nur das Know-how und die Performance einzelner Mitarbeiter miteinander vergleichen. Es wird auch schnell klar, ob und inwieweit die Beschäftigten daran interessiert sind, sich weiterzuentwickeln. 

Keine wertvolle Chance vergeben

Zum anderen vergibt jeder, der auf den Einsatz eines Performance Management Tools verzichtet, wertvolle Chancen. Denn es bleibt für ihn unklar, wie effizient und wie leistungsfähig die eigene Belegschaft ist. Das kann auf Dauer nur zu Produktivitätsverlusten führen. Da sind auf der einen Seite die fähigen, die zielstrebigen Mitarbeiter. Diese werden nicht oder nur unzureichend gefördert, weil ihr Potenzial erst gar nicht erkannt wird. Sie nehmen das auf Dauer als Geringschätzung ihrer Persönlichkeit und ihrer Arbeit wahr. Das wiederum demotiviert, nimmt ihnen mit der Zeit die Begeisterung für ihre Tätigkeit.

Größere Subjektivität

Ein weiterer Vorteil ist, dass ein vorgegebenes Bewertungssystem für eine größere Subjektivität sorgt. Denn mal ehrlich: Wie schnell beurteilen wir selbst andere rein nach dem Gefühl oder hören auf die Meinung Dritter? Beim Einsatz einer Performance Management Software sieht das anders aus. Hier sind die Manager dazu angehalten, sich bei den Beurteilungen in erster Linie auf Fakten zu stützen. Das sorgt dafür, dass einzelne Mitarbeiter nicht übervorteilt oder gar gemobbt werden.

Schieflagen aufdecken

Auf der anderen Seite gibt es die eher unmotivierten, möglicherweise etwas phlegmatischen Beschäftigten. Da Motivation ja ohnehin nicht belohnt wird, bleiben sie in ihrem Modus. Schließlich fällt es nicht weiter auf, wenn sie nur Dienst nach Vorschrift tun. Ein Performance Management Tool hilft dabei, Schieflagen wie diese aufzudecken. Es unterstützt ferner dabei, die passenden Maßnahmen zur Förderung der Mitarbeiter einzuleiten und diese zu begleiten.

Gender Gap abbauen

Häufig besteht bei Frauen und Männern noch ein Unterschied beim Gehalt. Auch hier kann ein Performance Management Tool dazu beitragen, diesen Gender Gap abzubauen.

Denn es ermöglicht, die Mitarbeiter ganz objektiv, entsprechend der Leistung und ihrem Einsatz zu entlohnen.

Leistungskultur fördern

Alles in allem fördert das Performance Management die Leistungskultur im Unternehmen. Denn die Leistungsträger werden entsprechend gefördert und können sich gezielt weiterentwickeln. Ein weiteres Plus: Das System sorgt für eine bessere Kommunikation zwischen den Hierarchien. Dies wiederum stärkt das Vertrauensverhältnis. Zudem verstehen die Mitarbeiter besser, was die Führungskräfte von ihnen erwarten. All das ist der Nährboden für ein gutes Arbeitsklima, in dem sich effizient arbeiten lässt. Und zugleich der beste Weg, um dafür zu sorgen, dass die besten Mitarbeiter an Bord bleiben.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Sofortige Personaltransparenz

Sehen Sie in der Performance Management Software auf einen Blick, wie es um die Arbeitsleistung sowie die Weiterbildungsmaßnahmen Ihrer Mitarbeiter steht. Vertrauen Sie bei Mitarbeiterentscheidungen auf fundierte Analysen mit konkreten Erkenntnissen.

Höhere Produktivität erzielen

Optimieren Sie Ihre wichtigsten HR- und Personalprozesse, indem Sie Aufgaben und Workflows automatisieren. Das alles gelingt mithilfe einer zentralen Performance Management Software, die Sie für Ihre gesamte Organisation nutzen.

Hervorragende Arbeitsbedingungen

HR- und Personalteams können ihr Bestes geben – mit der Personal- und Performance-Management-Software. Dank einer intuitiven Benutzeroberfläche über den gesamten Beschäftigungsverlauf und auf jedem Gerät.

Einhaltung globaler und lokaler Vorschriften

Erstellen Sie eine globale Richtlinie für Ihr Unternehmen, während Sie zur gleichen Zeit die Vorschriften auf Länderebene einhalten.

Sie entscheiden: Was ist für Sie die beste Tool Performance Management?

Wir wissen um die Schwierigkeiten, die die Implementierung eines Performance Management Systems mit sich bringen kann. Wir von Sage möchten Ihnen die Sorge und die Arbeit abnehmen. Deshalb haben wir für Sie Programme entwickelt, in denen das Performance Management Tool bereits integriert ist. Hinzu kommt, dass unsere Software skalierbar ist, also ganz mit den Bedürfnissen Ihrer Firma wächst.

Sage HR

Die flexible Cloud-Lösung für agiles Personalmanagement

  • Mehrsprachige Komplettlösung
  • Flexibilität durch modularen Aufbau
  • Einfach bedienbares Recruiting & Onboarding
  • Arbeitszeiten und Abwesenheiten planen und erfassen
  • Kommunikationstools & gemeinsamen Kalender auch unterwegs nutzen
  • Cloud-Lösung inklusive mobiler App

Sage HR Suite

Integrierte HR- und Personalabrechnungslösung für mittlere und große Unternehmen

  • Gesamtlösung für alle Prozesse des Personalmanagements
  • Höhere Flexibilität durch modularen Aufbau
  • Mitarbeitergewinnung, -bindung sowie -förderung
  • Integrierte Abrechnung von Reisekosten, Arbeits- und Fehlzeiten sowie Gehältern
  • Optimierung von HR-Prozessen durch individuelle Workflows
  • Ist-Analyse der Personalkosten
  • Nutzung über Desktop, Hosting oder Outsourcing-Abrechnungsservice
  • Einhaltung von GoBD-Richtlinien, Datenschutz und Datensicherheit

Sage Business Cloud People

Personalmanagementsystem in der Cloud für den Mittelstand sowie multinational agierende Unternehmen.

  • Mehrsprachiges HCM-System mit Informations- und Kommunkationsplattform
  • Umfangreiche People Analytics & Controlling
  • Umfassendes Recruiting & Onboarding
  • Performance- & Talentmanagement
  • Konfigurierbare Integration von Drittsystemen
  • Aufbauend auf der weltweit führenden Salesforce Cloud-Plattform

Ihr Ziel ist es, die guten, also die motivierten und die leistungsstarken Mitarbeiter im Unternehmen zu halten.

Ob Ihnen das gelingt, das hängt nicht alleine von der Software ab, für die Sie sich entscheiden. Sie können noch so einiges mehr tun: Sorgen Sie stets für eine hohe Transparenz und eine gute Kommunikation in Ihrer Firma. Erkennen Sie die Lernbereitschaft Ihrer Mitarbeiter an. Ermutigen und unterstützen Sie diejenigen, die sich weiterbilden möchten. Ein weiterer Effekt kommt hinzu: Je motivierter und engagierter der Einzelne ist, umso besser wird er bewertet. Gute Bewertungen wiederum spornen ihn zu weiteren Bestleistungen an.

Ein gutes Performance Management Tool ermöglicht auch ein 360°-Feedback.

Das heißt, hier werden die Mitarbeiter nicht nur bewertet. Sie können vielmehr im Gegenzug die Kompetenzen und Leistungen der Fach- und Führungskräfte bewerten. So können diese gezielt an ihrem Führungsstil arbeiten – zum Wohle Ihres Unternehmens.

Mehr Antworten auf Fragen rund um Performance Management Tools

Das Performance Management ist gleichbedeutend mit dem Leistungsmanagement. Es beschreibt alle Aktivitäten und Prozesse in Unternehmen, mit denen die Leistungen organisiert, gesteuert und kontrolliert werden. Im Fokus stehen die, die Leistung erbringen, also die Mitarbeiter. Betrachtet werden können jedoch ganz verschiedene Leistungsebenen. Da gibt es zum einen die Mitarbeiterebene, das heißt, hier geht es um die Leistung einzelner. Zum anderen unterscheidet man die Team-, die Abteilungs- sowie die Unternehmensebene. Und schließlich gibt es noch die Prozessebene. Hier werden die Leistungen im Hinblick auf einzelne Aufgaben gesteuert und gemessen.

Eine Performance Management Software unterstützt ein Unternehmen dabei, sein Leistungsmanagement planbar zu gestalten. Das Tool sollte nutzerfreundlich sein und die Personalverantwortlichen optimal unterstützen. Zum einen kann er hierüber mit seinen Mitarbeitern Ziele vereinbaren. Das können sowohl individuelle Ziele für einzelne Personen als auch Teamziele sein. Zum anderen erlaubt das Tool, die Leistungsfähigkeit und die Leistung der Beschäftigten zu beurteilen. Um die Performance der Mitarbeiter zu bewerten, können vorab Leistungskennzahlen, auch Key-Performance-Indikatoren (KPI) genannt, festlegen werden.

Die Software ermöglicht es ferner, Maßnahmen zur Weiterbildung wie Schulungen zu planen und zu begleiten. Auch bei der Terminplanung unterstützt das Tool: Gesprächstermine werden hier festgelegt und per Erinnerungsfunktion wird darauf hingewiesen, wann das nächste Feedback-Gespräch ansteht.

Eine Performance Management Software umfasst eine ganze Reihe von Funktionen:

  • Zielsetzungen
  • Fortschrittskontrolle
  • Berichte
  • Echtzeit-Feedback
  • 360-Grad-Feedback
  • Weiterbildungsplanung
  • Erinnerungsfunktion für Termine wie Feedback-Gespräche
  • Anerkennung für verbesserte Leistungen

Ein Tool Performance Management unterstützt Sie dabei, Ihre Mitarbeiter gezielt zu fördern und dadurch ihre Motivation und Produktivität erhöhen. Doch nicht nur das: Es sorgt zudem dafür, dass sie gern im Unternehmen bleiben. Das wiederum senkt die Fluktuation und spart Ihnen Kosten. Schließlich müssen Sie sich nicht immer wieder auf die Suche nach neuen Mitarbeitern machen. Als Arbeitgeber profitieren Sie so auf lange Sicht: Indem Sie dafür sorgen, dass Ihre Mitarbeiter im Beruf erfolgreich und zufrieden sind, steigern Sie zugleich auch den Erfolg Ihres Unternehmens.

Im Grunde profitiert jedes Unternehmen, das Mitarbeiter beschäftigt, von einer Performance Management Software. Mithilfe eines solchen Tools können Sie die Leistung Ihrer Mitarbeiter nicht nur objektiv messen und beziffern. Sie können ihre Leistung zudem gezielt steigern. Einfach, indem Sie auf der Basis von Fakten ein objektives Feedback geben, die Weiterbildungen planen und begleiten. Kurzum, Sie verfügen über ein verlässliches System, mit dem Sie zu jeder Zeit die Ziele Ihrer Firma im Blick behalten. Indem Sie Ihre Mitarbeiter dabei unterstützten, erfolgreich zu sein, erzielen Sie gleich mehrere Effekte: Eine bessere Leistung führt zu besseren Beurteilungen. Das wiederum wirkt sich positiv auf die Motivation und auf das Arbeitsklima aus. Was schließlich auch von Vorteil für Ihre Ertragslage und für Ihren Erfolg ist.

Eine Performance Management Software kann dabei helfen, Probleme zu lösen. Denn was das Personal betrifft, stehen Unternehmer vor einer ganzen Reihe von Herausforderungen. So fürchtet jeder Arbeitgeber, fähige Mitarbeiter zu verlieren. Nämlich dann, wenn sie der Meinung sind, dass ihre Leistung nicht anerkannt wird. Das ist der Fall, wenn sie glauben, zu wenig Anerkennung und/oder zu wenig Lohn zu erhalten. Dann gibt es die Fälle, in denen Mitarbeiter ineffizient und nicht in Einklang mit den Zielen des Unternehmens arbeiten. Hier sind zu Recht erhebliche finanzielle Verluste zu befürchten.

Manche Probleme sind hausgemacht. Etwa dann, wenn vorab keine Standards festgelegt wurden, wie Entscheidungen zu Vergütungen, Beförderungen oder Kündigungen getroffen werden. Leider kommt es auch vor, dass ein Arbeitsverhältnis vor Gericht endet. Das kann passieren, wenn der Arbeitnehmer die Kündigung anficht. Hier muss der Arbeitgeber gute Gründe vorweisen, um vor Gericht zu bestehen. Eine Performance Management Software unterstützt Unternehmer dabei, dass es erst gar nicht so weit kommt.

Der Performance Management Prozess beschreibt die systematische Abfolge von Aufgaben zum Zwecke der Beurteilung und der Steigerung der Leistung. Die Abfolge sieht so aus:

1. Vorbereitung und Zieldefinition: Hier legen die Personalverantwortlichen, also in der Regel die Vorgesetzten und HR-Mitarbeiter, die Leistungsebenen fest. Sie definieren die Ziele und die Kriterien, anhand derer die Leistungen gemessen werden sollen.
Dazu sollten sie die folgenden Fragen beantworten:

  • „Welche Leistungsebene (das Team, eine Abteilung, einzelne Mitarbeiter oder ein Prozess) genau soll betrachtet werden?“
  • „Welche Ziele sollen vereinbart werden?“
  • „Bis zu welchem Zeitpunkt sollen die Ziele erreicht werden?“
  • „Anhand welcher Daten wird die Leistung gemessen?“
  • „Wann gilt das Ziel als erreicht?“

2. Überwachung und Messung der Leistung: Um die Leistungen zu überwachen und zu messen, werden die dafür relevanten Daten erhoben, analysiert und beurteilt. Die Leistung kann in Abständen von mehreren Monaten, nach einem Jahr oder auch kontinuierlich beurteilt werden. Nach der Auswertung der Daten sollten Fragen wie die folgenden beantwortet werden können:

  • „Wo liegen die Potenziale verborgen?“
  • „In welchen Bereichen kann die Leistung optimiert werden?“

3. Bewertung und Schaffung von Anreizen: Wurden diese Fragen beantwortet, dann gilt es nun, diese Potenziale erfolgreich auszuschöpfen. Die Fragen lauten nun:

  • „Wie kann die Leistung gesteigert werden?“
  • „Welche Methoden oder Maßnahmen sollen dafür ergriffen werden?“

An dieser Stelle können Weiterbildungsmaßnahmen eingeleitet werden. Als Anreiz für eine Leistungssteigerung ist unter anderem denkbar, das Entgelt an die Leistung zu koppeln.

Ein Performance Management Prozess endet nie, er ist fortlaufend. Nach Abschluss eines Prozesszyklus werden die bisherigen und die neuen Ziele identifiziert, und das Ganze beginnt von vorn.

Die drei Phasen des Performance Management Prozess heißen:

  • Zielvereinbarung: Festlegung der Ziele und Messkriterien für die Leistung
  • Leistungsbeurteilung: Messung, Analyse und Beurteilung der Leistung
  • Schaffung von Anreizen: zur Steigerung der Leistungen

Die beiden Begriffe sind zu unterscheiden: Die Leistungsbeurteilung wird auch als Mitarbeiterbeurteilung bezeichnet. Das heißt, hier bewerten Manager und HR-Mitarbeiter anhand festgelegter Kriterien die Entwicklung der Mitarbeiter. Das Performance Management heißt wörtlich übersetzt Leistungsmanagement und besteht aus einem ganzen Bündel an Maßnahmen. Mit deren Hilfe sollen die Leistungen der Mitarbeiter nicht nur bewertet, sondern vielmehr gesteigert werden. Die Leistungsbeurteilung ist somit ein Bestandteil des Performance Managements.

Um die Leistung und das Potenzial Ihrer Mitarbeiter zu beurteilen, brauchen Sie klar definierte Prozesse. Insbesondere müssen Ziele vereinbart und regelmäßig interaktiv angepasst werden. Dazu können Sie Tools nutzen, die nicht nur die Führungskraft, sondern auch die HR und der jeweilige Mitarbeiter einsehen kann. Auf diesem Weg können sie den Beschäftigten direkt ein Feedback geben. Doch ein solches sollte nicht nur von den Führungskräften an die Mitarbeiter gehen. Auch die Mitarbeiter sollten sich untereinander eine Rückmeldung geben können. Ein gängiges Hilfsmittel hierfür ist der Fragebogen. Mit seiner Hilfe können Sie herausfinden, was – und vor allem warum – gut lief und was weniger gut.

Es ist sinnvoll, regelmäßig Entwicklungs- oder Feedbackgespräche zu führen – und nicht nur einmal im Jahr. Das liegt daran, dass niemand auf die Leistungen eines ganzen Jahres zurückblicken und diese sinnvoll besprechen kann. Erinnern kann man sich im besten Falle an die vergangenen acht bis zwölf Wochen. Sorgen Sie deshalb dafür, dass Ihr Feedback zeitnah erfolgt. Noch dazu sollte es sich in Ihrem Gespräch am besten auf einen konkreten Anlass beziehen. Konfrontieren Sie Ihren Gesprächspartner nicht mit zig verschiedenen Themen. Bringen Sie Ihr Feedback besser in kleineren, leichter verdaulichen Portionen an.

Give Feedback

Welche Bereiche Ihrer Personalarbeit wollen Sie effizienter gestalten?

Hr Software

Mit der Sage HR Suite können Sie Ihre persönliche HR Software ganz nach Ihrem Bedarf aus verschiedenen Modulen zusammenstellen:

Zeiterfassung

Verabschieden Sie sich von Stempeluhren und mühsam zu erstellenden Exceltabellen und seien Sie rechtlich auf der sicheren Seite mit einer Zeiterfassungssoftware.

Digitale Personalakte

Machen Sie Schluss mit dem Papierkram, beschleunigen Sie Arbeitsabläufe und sparen Sie Kosten – mit einer digitalen Personalakte.

Mitarbeiterportal

Erleichtern Sie nicht nur der HR-Abteilung den Arbeitsalltag, sondern binden Sie Ihre Mitarbeiter aktiv ein – mit einem Employee Self Service.

Personalmanagement

Vereinfachen und automatisieren Sie die alltäglichen HR-Prozesse und setzen Sie auf eine Personalmanagement Software.
Sage HR Software Two Woman on Laptop

Personalentwicklung

Heben Sie Potenziale, fördern Sie Talente und finden die Führungskräfte von morgen – mit der richtigen Personalentwicklungssoftware.
Visual Recruiting

Recruiting

Optimieren Sie alle Prozesse rund um die Einstellung und Einarbeitung neuer Mitarbeiter und sichern sich so die besten Kandidaten – mit einer Recruiting Software.

Personalkostenplanung

Berechnen Sie Ihre Personalkosten künftig schnell und komfortabel auf der Basis von Daten in Echtzeit – mit einer Software für Personalkostenplanung.

Performance Management

Motivieren Sie Ihre Mitarbeiter und verhelfen Sie ihnen zu Höchstleistungen – mit einer Performance Management Software.