Beschreibung im Lexikon

Potenzialanalyse

Potenzialanalyse für die Evaluierung von Personal

Die Analyse des Leistungspotenzials von Mitarbeitern beziehungsweise Bewerbern besitzt große Bedeutung für ein erfolgreiches Personalmanagement. Diese Untersuchung erfolgt nach einem wissenschaftlichen Konzept und bewährt sich sowohl bei der Auswahl von neuen Mitarbeitern als auch bei der unternehmensinternen Suche nach geeigneten Kandidaten für die Neubesetzung von Stellen. Die Analyse bildet die Grundlage für die Abstimmung der Eigenschaften einer Fachkraft mit dem Anforderungsprofil seines Berufes beziehungsweise seiner Position im Unternehmen. Nur wenn sich beim Abgleich keine wesentlichen Abweichungen ergeben, ist die Person uneingeschränkt geeignet für die jeweilige Stelle.

Darüber hinaus erfolgt die Potenzialanalyse regelmäßig im Rahmen von Coachings. In diesem Zusammenhang hat dieses psychologische Untersuchungsverfahren die Aufgabe, dem Klienten Klarheit über seine besondere Begabungen und Fähigkeiten zu verschaffen.

Finden Sie die richtige Lösung für Ihre Personalarbeit

Der Untersuchungsgegenstand der Potenzialanalyse

Die fundierte und umfassende Beurteilung einer Person in Bezug auf ihre berufliche Kompetenz umfasst zahlreiche Aspekte. Diese orientieren sich weniger an der Vergangenheit als vielmehr an den künftigen Entwicklungschancen, die sie eröffnen. Sie lassen sich in fachliche und menschliche Merkmale unterteilen.

Zu den fachbezogenen Eigenschaften eines aktuellen oder potenziellen Stelleninhabers gehören insbesondere:

  • Methodenkompetenz: Sie befähigt, bei der Lösung betrieblicher Aufgaben und Probleme systematisch vorzugehen.
  • Fachkompetenz: Diese Eigenschaft macht das theoretische Wissen über Fachgebiete jederzeit abrufbar für die Anwendung im Beruf.
  • Innovations- beziehungsweise Veränderungskompetenz: Sie ermöglicht die schnelle Einstellung auf veränderte Rahmenbedingungen wirtschaftlichen Handelns.

Bei den sozialen Kompetenzen, die im beruflichen Umfeld gefragt sind, handelt es sich insbesondere um:

  • Konsequenz bei der Verfolgung beruflicher Ziele und Durchsetzungsfähigkeit
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Kritikfähigkeit gegenüber Kollegen auf allen Hierarchiestufen, wie zum Beispiel Offenheit für Feedback-Gespräche
  • Interkulturelle Kompetenz

Die Methoden

Für die Durchführung einer aussagekräftigen Potenzialanalyse stehen viele verschiedene Verfahren zur Verfügung. Sie unterscheiden sich im Hinblick auf die Verifizierbarkeit der von ihnen gelieferten Ergebnisse genauso so wie in Bezug auf den für ihre Durchführung erforderlichen Zeit- und Kostenaufwand.

Zu den bekanntesten Methoden gehören:

Fragebögen
Sie sind von der zu untersuchenden Person selbst auszufüllen. Auf diese Weise lassen sich schnell und mit überschaubaren Kosten wichtige Informationen beschaffen. Allerdings basieren sie auf einer Selbsteinschätzung, die erfahrungsgemäß häufig mit einer Überschätzung der eigenen Potenziale verbunden ist.

Befragungen und Interviews
Diese Form der Potenzialanalyse können Vorgesetzte oder Mitarbeiter der Personalabteilung durchführen. Häufig ziehen sie zur Unterstützung auch Personalberater hinzu. Dies erweist sich als besonders sinnvoll, wenn es um die Besetzung von wichtigen Führungspositionen geht.

Assessment Center
Diese Form der Analyse des Leistungspotenzials ergibt sehr belastbare Aussagen. Bei einem Assessment Center beobachten die Personalverantwortlichen, häufig unterstützt von Psychologen und anderen Fachleuten, Bewerber bei der Erledigung verschiedener Einzel- und Gruppenaufgaben. Dabei lassen sich Persönlichkeitsmerkmale und fachliche Kompetenzen hervorragend überprüfen.

Die Potenzialanalyse kann auch lediglich Teilaspekte umfassen, wenn es zum Beispiel um die Planung von Fortbildungsmaßnahmen geht.

Nichts verpassen. Erhalten Sie 14-tägig unsere Blog-Auslese in den Posteingang!

Aktuelle Trends, Berichte, Ideen, Ebooks, Checklisten, Leitfäden, Studien, uvm.