Wir spielen gerade

Wir spielen gerade

7 Tipps: So halten Sie die besten Mitarbeitenden im Unternehmen

Zurück zur Suche

Sage Advice – Logo
Sage AdviceDer Blog für fundiertes Unternehmerwissen
AbonnierenAbonnieren
Talentpool

Verlieren Sie regelmässig die produktivsten Mitarbeitenden an die Konkurrenz? Wie ein interner Talentpool dabei helfen kann, Ihre Mitarbeitenden im Unternehmen zu halten und freie Stellen mit internen Fachkräften zu besetzen.

Haben Sie Schwierigkeiten, Überflieger in Ihrem Unternehmen zu halten? Dann sind Sie damit nicht allein. In Deutschland haben rund 70 Prozent der HR-Mitarbeitenden Schwierigkeiten, Kündigungen von talentierten Mitarbeitenden zu verhindern. In der Schweiz dürften die Zahlen ähnlich sein. Der Abgang der Talente ist insofern fatal, weil leistungsstarke Mitarbeitende bis zu 400 Prozent produktiver sind als durchschnittliche Mitarbeitende. Da lohnt es sich, alles zu versuchen, diese Talente in der Firma zu halten.

Der interne Talentpool

Gute Mitarbeitende wissen, dass sie jederzeit zu einem anderen Arbeitgeber wechseln können. Das wissen auch die HR- und People-Teams – und müssen sich entsprechend vorbereiten können. Ein interner Talentpool ist unentbehrlich, um Topperformer zu halten.

In einem Talentpool werden Informationen zu jenen Kandidatinnen und Kandidaten gesammelt, die für mögliche interne Positionen geeignet sind. Sie werden konkret mit zu besetzenden Positionen abgeglichen. Im Gegensatz zu einer Personalstrategie, die den voraussichtlichen Personalbedarf für ein Unternehmen vor allem auf dem Stellenmarkt zu decken versucht, sollen mit einem internen Talentpool die prognostizierten Stellen intern besetzt werden. Im Ergebnis ist es wahrscheinlicher, dass Mitarbeitende im Unternehmen bleiben und das Unternehmenswachstum voranbringen.

Datengestützte Analysen

Der Aufbau eines Talentpools setzt voraus, dass HR- und People-Teams immer am Puls der Zeit sind und wissen, welche Talente fehlen und wer vakante Stellen am besten besetzen kann. Einen Talentpool aufzubauen, ist ein langfristiges Projekt. Es erfordert eine gewisse Planung, die wiederum durch Daten und Analysen gestützt werden muss. Es lohnt sich, dieses Thema von Anfang an richtig anzugehen, um dem Unternehmen dauerhaft Talente und letztlich Wachstum zu sichern. HCM-Lösungen wie Sage People helfen dabei.

1.     Setzen Sie People-Marketing ein

Sie machen alles für die Zufriedenheit der Kunden, aber nur wenig für die Mitarbeitenden? So wie Sie Kunden-Marketingstrategien einsetzen, um diese zu akquirieren und zu halten, sollten Sie auch People-Marketing für das Wohlergehen der Mitarbeitenden nutzen. Um die besten Mitarbeitenden im Unternehmen zu halten, ist es wichtig zu verstehen, wie man eine Umgebung schafft, in der die Menschen gerne arbeiten. So wie mit Customer Experience «Erlebnisse» für Kunden kreiert werden, sollte «Employee Experience» als Teil der Firmenstrategie wünschenswerte Mitarbeitererlebnisse schaffen.

2.     Erkennen Sie Karriereziele und Vorlieben frühzeitig

HR-Verantwortliche und Führungskräfte sollen sich mit neuen Mitarbeitenden zusammensetzen und herausfinden, welche Ziele sie für ihre persönliche Entwicklung und ihre Karriere verfolgen. Das wird helfen, deren Ambitionen in einem frühen Stadium zu ermitteln. So wird der Weg für einen soliden Entwicklungsplan geebnet, der helfen kann, Engagement und Motivation aufrechtzuhalten.

3.     Ersetzen Sie jährliche Beurteilungen durch kontinuierliche Gespräche

Formalisierte Mitarbeitergespräche haben vielerorts ausgedient. Stattdessen geben informelle Gespräche über das Jahr verteilt regelmässig Feedback und stärken die Verbindung zu den Mitarbeitenden. Dabei ist die Karriereplanung ein wichtiges Thema. Führungspersonen sollten die Mitarbeiterziele immer wieder überprüfen. So stellen sie sicher, dass sie die passenden internen Kandidaten den vorhandenen Aufgaben und Funktionen im Unternehmen zuordnen können.

4.     Nutzen Sie Daten für umsetzbare Erkenntnisse

Durch People Science erhalten HR-Verantwortliche und Führungskräfte Erkenntnisse darüber, was die Mitarbeitenden antreibt. Sie nutzen Daten, um solide Erkenntnisse über ihre Mitarbeitenden und ihre Motivationen zu gewinnen. Sie ordnen die Mitarbeitenden den Rollen zu, die zu ihren Fähigkeiten und Zielen passen. Aufgrund solcher Informationen können fundierte, faktengestützte Personalentscheidungen gefällt werden. Voraussetzung dafür ist ein HCM-Tool wie Sage Business Cloud People.

5.     Bewerben Sie Stellen sowohl intern als auch extern

Stellen Sie sicher, dass den internen Talenten die gleichen Chancen wie externen Bewerberinnen und Bewerbern geboten werden. Dazu müssen Kandidaten für Stellen auch intern rekrutiert werden. Zeigen Sie den Mitarbeitenden, dass Sie ihre Stärken und Potenziale erkennen. Schliessen Sie sie nicht von Beförderungen aus, indem Sie sich auf externe Bewerber fokussieren.

6.     Entwickeln und belohnen Sie Mitarbeitende

Diesen Punkt kann man gar nicht genug betonen. Sorgen Sie dafür, dass Sie den Mitarbeitenden aktuelle Entwicklungsprogramme und -chancen bieten, die auf ihre Karriereinhalte und -ziele abgestimmt sind. Das bedeutet nicht nur, ein unternehmensweites Entwicklungsprogramm zu schaffen und dieses intern zu bewerben. Es geht auch darum, den Antrieb und die Ambitionen einzelner Personen zu verstehen und passende Chancen zu bieten, damit sie in ihren Positionen die Erfüllung finden, die sie suchen. Dabei sollten folgende Punkte abgedeckt werden: Personalmanagement, Beeinflussung von Kollegen, Aufbau von Wissen über das Unternehmen, Aufbau von Kontrollsystemen, Aneignen von Führungskompetenzen, Umgang mit schwierigen Situationen, Verhandeln, Eingrenzen und Lösen von Problemen sowie Managen früherer Kollegen oder Vorgesetzten.

7.     Verstehen, was Mitarbeitende bewegt

Nur die wenigsten Mitarbeitenden werden regelmässig dazu befragt, wie ihre Arbeitssituation verbessert werden könnte. Vielen wurde diese Frage noch überhaupt nie gestellt. Für den Aufbau eines Talentpools ist es jedoch unerlässlich, die Mitarbeitenden in den Mittelpunkt der Talentplanung zu stellen. Es braucht verschiedene Ansätze, zugeschnitten auf jeden Einzelnen und jede Einzelne. Denn etwas, das für die Entwicklung des einen Mitarbeiters nützlich ist, kann für eine andere Mitarbeiterin wertlos sein.

Sage Business Cloud People

Die HR- und People-Lösung Sage Business Cloud People hilft dabei, Mitarbeitende zu führen und zu motivieren. Die Software wurde für 150 bis 5000 Mitarbeitende entwickelt, sorgt für eine schnelle und umfassende Transparenz über sämtliche Mitarbeiterdaten und bietet diverse Analyse-Möglichkeiten. HR- und Personalprozesse können automatisiert und an die jeweiligen Geschäftsanforderungen angepasst werden.

Mehr erfahren