Wir spielen gerade

Wir spielen gerade

E-Commerce: Welche Chancen bietet er Klein- und Mittelständischen Unternehmen?

Zurück zur Suche

Sage Advice – Logo
Sage AdviceDer Blog für fundiertes Unternehmerwissen
AbonnierenAbonnieren
Online-Shop

E-Commerce und Onlinevertrieb verhelfen seit einigen Jahren vielen Unternehmen zu starkem Wachstum oder lassen völlig neue Geschäftsfelder im Internet entstehen. Der momentane Lockdown mit Ladenschließungen zwingt viele stationäre Händler, die sich bislang nicht mit dem Internethandel beschäftigt haben, über Online-Vertriebslösungen nachzudenken. Denn die aktuelle Situation stellt gerade Klein- und Mittelständische Unternehmen, wie unter anderem Gastronomie und Einzelhandel vor große Herausforderungen. Geschlossene Ladengeschäfte bedeuten schlichtweg keinen Umsatz. Neue, digitale Vertriebswege können auch hier einen Weg aus dem Dilemma bieten, damit Ihr Geschäft weiter läuft und Ihre Kunden sicher bestellen können. Wir zeigen Ihnen, wie Sie einen Nutzen daraus ziehen können.

Was ist e-Commerce

E-Commerce oder elektronischer Handel bezeichnet jegliche Form von Internethandel, beispielsweise über Onlineshops. So gesehen ist der E-Commerce ein Nachfahre des klassischen Katalogversandhandels. Viele Unternehmen treten inzwischen allein über Onlineshops auf dem Markt auf und können dadurch besonders günstige Preise bieten. Kosten für Ladenflächen fallen weg und Personalkosten sowie weitere Fixkosten können gering gehalten werden.

#STAYFORACOFFEE: Online-​Live-Event von Sage

Lassen Sie sich von unserem Experten-​Talk in Sachen digitale Trends und Chancen inspirieren und erfahren Sie, wie Sie diese erfolgreich mit uns umsetzen. Wir laden Sie zu unseren kostenfreien Webinaren ein - in der 4. Auflage geht es um:

  • Gesetzliche Änderungen zur Digitalisierung (u.a. DSGVO)
  • Recruiting und Mitarbeiterbindung
  • Einfach mal anfangen - mit digitalem DMS
  • Wie sicher ist Ihre Cloud?
  • Mit BI bessere Entscheidungen treffen
  • Vielfältiges Beziehungsmanagement mit xRM
zum Webinarangebot

Vom Wachstum des Onlinehandels profitieren

Im weltweiten Vergleich erzielt der Onlinehandel in Deutschland kontinuierlich ein starkes Wachstum. Auch für kleine und mittlere Unternehmen kann E-Commerce eine sinnvolle Investition sein. So konnten beispielsweise viele lokal agierende Unternehmen durch den Einsatz von Onlineshops ihr Einzugsgebiet vergrößern und deutschlandweit agieren, ohne dabei das primäre Geschäft aufzugeben.

Die Nutzung des Mediums Internet als Kommunikations- und Handelsplattform bietet Vorteile, die sich mit anderen Mitteln kaum erreichen lassen, besonders die starke Vergrößerung des Zielmarktes bei geringen Kosten. Im B2C- und im B2B-Geschäft funktioniert das gleichermaßen. Denn auch Unternehmen suchen ihre Dienstleister und Lieferanten im Internet oder vergleichen dort die Preise.

Daneben steht ein sich änderndes Konsumentenverhalten als bedeutsames Argument für den Einstieg in den E-Commerce. Immer mehr Kunden kaufen online, sodass Unternehmen, die hier keine Präsenz zeigen, mittelfristig Marktanteile verlieren werden.

Auch KMUs gewinnen Marktanteile

Nicht nur große Unternehmen und Giganten wie Amazon oder Zalando profitieren vom Onlinehandel. Auch kleine und mittlere Unternehmen, die nicht ausschließlich über E-Commerce arbeiten, können neue Marktanteile gewinnen und von den Vorteilen des Onlinehandels profitieren.

Durch die Erschließung neuer Märkte und Zielgruppen steht die Gewinnung weiterer Kunden im Vordergrund eines jeden Vorhabens im E-Commerce. Dies geschieht vor dem Hintergrund, dass die Kosten für solche Erweiterungen geringer sind als für Expansionen mit vergleichbaren Ergebnissen. Das Medium Internet eignet sich besonders für die schnelle und direkte Ansprache von Zielgruppen durch Onlinemarketing. Als interaktives Medium kann es auch große Märkte bedienen und dennoch direkten Kontakt gewährleisten sowie schnelle Reaktionszeiten sichern.

Risiken des e-Commerce

Für kleine und mittlere Unternehmen ist der Einstieg in den Onlinehandel eine lohnende Investition, insbesondere wenn die Zielgruppen bereits online agieren oder absehbar ist, dass diese kurz- oder mittelfristig online agieren werden. Auch der Wunsch nach einer Vergrößerung des Vertriebsgebietes oder erhöhter Wettbewerbsdruck können Gründe für mittelständische Unternehmen sein, um ins Onlinebusiness einzusteigen.

Doch auch wenn sich die Kosten für die Einrichtung und das Betreiben eines Onlineshops in Grenzen halten, sollte ein Einstieg gut überlegt sein. Insbesondere wenn Unternehmen ihre Onlineshops nicht regelmäßig aktualisieren oder den Aufwand des laufenden Betriebes wie beispielsweise Versandmodalitäten unterschätzen, entstehen Probleme.

Außerdem müssen sich Unternehmen auf dem Weg in ein erfolgreiches Internetgeschäft auch um neue rechtliche Aspekte kümmern und den logistischen Aufwand für Versand oder Auftragserbringung einkalkulieren. Nur so kann sichergestellt werden, dass die neue Herausforderung nicht zur Überforderung wird und die neuen Vertriebsstrukturen auch wirklich funktionieren.

e-Commerce als Chance

Die zunehmende Notwendigkeit, neue Absatzmärkte zu erschließen, und die steigende Relevanz von Onlinehandel ermöglichen vielen kleinen und mittleren Unternehmen einen gelungenen Einstieg in den E-Commerce. Die Vorteile sind die deutliche Verbesserung der Zielgruppenansprache und des Vertriebsabsatzes, wobei die neu entstehenden Kosten gering sind. Ein überlegter Einstieg, der auch Risiken abwägt und gegebenenfalls neue Vertriebs- und Versandstrukturen schafft, ist auf jeden Fall lohnenswert.

Wir unterstützen gerade in der aktuellen Situation alle Ladenbesitzer bei der schnellen und einfachen Einführung und Einrichtung eines Onlineshops mit Onlineshop-​Software, die Ihnen den idealen Einstieg ermöglicht, um Ihr Shopsystem zu erstellen: vom Onlineverkauf bis hin zur Finanzbuchhaltung. In unseren Online-Live-Events zeigen wir Ihnen zudem, wie Sie neben der Erstellung einen Online-Shops auch in anderen Bereichen Ihres Unternehmens in der momentanen Situation arbeitsfähig bleiben können.