Wir spielen gerade

Wir spielen gerade

[Gastbeitrag] Warum digitale Transformation auch den Mittelstand betrifft

Zurück zur Suche

Sage Advice – Logo
Sage AdviceDer Blog für fundiertes Unternehmerwissen
AbonnierenAbonnieren
Lagermitarbeiter

[Gastbeitrag] Warum digitale Transformation auch den Mittelstand betrifft

Digitales Arbeiten und mobile Helfer halten Einzug in immer mehr Bereiche. Quelle: Sage

Digitales Arbeiten und mobile Helfer halten Einzug in immer mehr Bereiche mittelständischer Unternehmen. Quelle: Sage

Die Art der Kundenkommunikation ist einem Wandel unterworfen, der auch den Mittelstand betrifft. Digitale Technologien wie Social Media, Mobile Apps, Big Data und Cloud Computing halten langsam aber sicher Einzug in die Geschäftsprozesse von Unternehmen. Firmen müssen sich den neuen Herausforderungen stellen und ihre Geschäftsstrategien und operativen Prozesse in allen Unternehmensbereichen auf den Prüfstand stellen – sie müssen eine digitale Transformation durchlaufen.

Unter der digitalen Transformation verstehen wir die Anpassung der Wertschöpfung, der Technologiestrategie und der Geschäftsmodelle an die Veränderungen, die mit digitalen Technologien einhergehen.

Frank Niemann macht im Mittelstandsblog eine Bestandsaufnahme. Wo steht SaaS eigentlich? Quelle: p

Digitale Transformation und Mittelstand: PAC-Analyst Frank Niemann sieht weitreichende Auswirkungen auf die Unternehmen. Quelle: p

Digitalisierung bleibt nicht aufs Marketing beschränkt

Zwar ist die Digitalisierung von Geschäftsprozessen heute vor allem in der Kundenbeziehung spürbar, etwa durch die Kundenkommunikation und den Vertrieb via Internet. Gleichwohl wirkt sich dies auch auf nachgelagerte Bereiche wie Einkauf und Logistik aus. Im Zuge dessen unterliegen auch die Beziehungen zu Lieferanten, Dienstleistern sowie Partnerunternehmen einer Digitalisierung. Somit beschränkt sich eine digitale Transformation nicht nur darauf, bestimmte Techniken im Marketing und Vertrieb zu etablieren. Sondern auch Zulieferer werden veranlasst, ihre Wertschöpfungsketten zu digitalisieren.

Ob und wie sehr Unternehmen in Deutschland bereits von den Herausforderungen durch Digitalisierung betroffen sind, war Gegenstand der Studie „Digitale Transformation in Deutschland – Marketing und IT-Strategien im Wandel“ (https://www.pac-online.com/digital-transformation-deutschland), bei der 150 Organisationen ab 500 Mitarbeiter telefonisch befragt wurden.

Einflüsse auf IT, Logistik, Vertrieb und Kundenservice

Demnach spüren viele (46%) deutsche Unternehmen die Auswirkungen der Digitalisierung sehr deutlich, jede fünfte Firma (20%) empfindet die damit einhergehenden Veränderungen sogar als disruptiv.

Den größten Einfluss hat die Digitalisierung auf die IT im Unternehmen (96%) der Unternehmen, aber auch die Bereiche Marketing (82%), Kundendienst (68%), Vertrieb (67%) und Lieferantensteuerung & Logistik (62%) sind betroffen. Die IT ist hier von zentraler Bedeutung, da die Abläufe der genannten Bereiche zum Teil oder komplett mit IT-Lösungen gesteuert werden.

Teamarbeit erforderlich

Was bedeutet das aber nun für mittelständische Unternehmen? Zunächst einmal die Erkenntnis, dass Digitalisierung keine Herausforderung bzw. Aufgabe einer einzelnen Abteilung ist, sondern nahezu alle Bereiche betrifft. Dementsprechend wird eine digitale Transformation auch nur gelingen, wenn ebendiese Abteilungen zusammenarbeiten, und zwar gemeinsam mit der IT. Da die Geschäftsstrategien aller Unternehmensbereiche auf den Prüfstand gestellt werden müssen, sollte die Firmenleitung in die Koordinierung der Digitalisierungsbemühungen eingebunden sein.

Der IT bzw. der IT-Leitung fällt eine zentrale und künftig noch wichtigere Rolle bei der Digitalisierung zu, denn nur diese Experten können bestehende Lösungen anpassen sowie neue Systeme auswählen und einführen.

Aus PAC-Sicht wird die digitale Transformation den Druck auf Unternehmen erhöhen:

  • ihre IT-Systeme stärker an den Anforderungen der Fachbereiche bzw. der Geschäftsprozesse auszurichten;
  • IT-Lösungen für eine Kundenkommunikation über digitale Kanäle zu etablieren;
  • sich von veralteten Anwendungssystemen zu trennen, die sich nur schwer an die

Fazit

Der Mittelstand zeichnet sich durch große Nähe zum Kunden aus. Und Kunden interagieren auch im Mittelstand immer stärker über digitale Kanäle. Zudem sind mittelständische Unternehmen Teil integrierter Wertschöpfungsketten, die immer stärker digitalisiert werden.

Von Frank Niemann (PAC-Analyst)