Wir spielen gerade

Wir spielen gerade

Im Vergleich: Interne Lohnabrechnung oder Outsourcing? (Infografik)

Zurück zur Suche

Sage Advice – Logo
Sage AdviceDer Blog für fundiertes Unternehmerwissen
AbonnierenAbonnieren
Lohnoutsourcing

Die Lohnabrechnung ist ein zentrales Thema für jedes Unternehmen. Die Expertise ins eigene Haus holen oder an einen externen Profi übergeben? Gerade wenn Unternehmen wachsen und Mitarbeiter einstellen kann sich ein Vergleich lohnen. Wie gehen Sie damit um? Für beide Entscheidungen gibt es gewichtige Argumente, Vorteile und Nachteile. Unsere Infografik veranschaulicht im Vergleich interne Lohnabrechnung oder Outsourcing.

inhousevsOutsourcing

Interne Lohnabrechnung oder Outsourcing – wohin tendieren Sie?

1. Outsourcing:

  • Weniger Personalaufwand

Mal schnell nebenbei die Lohnabrechnung erledigen? Das geht nicht. Die Lohnabrechnung bindet enorm viel Arbeitskraft. Outsourcing bedeutet: Alle Kollegen haben mehr Zeit für ihre Kernaufgaben, die für eine gute Mitarbeiterbetreuung wichtig sind.

  • Experten übernehmen komplexe Vorgänge

Wie war das noch mal mit Ausnahmen, Abfindungen, Urlaub, langen Fehlzeiten? Externe Fachleute kennen sich aus, was für eine korrekte Lohnabrechnung zu beachten ist.

  • Garantierte und bewährte Verfahren

Fehler bei der Lohnabrechnung sind unangenehm für alle – und sie können richtig teuer werden. Outsourcing verspricht Abhilfe durch garantierte Systemsicherung, Datenspeicherung und Buchprüfungen sowie Richtlinien für den Notfall.

  • Aber: eingeschränkter Zugriff auf die Software

Auslagerung der Lohnabrechnung bedeutet auch: Kontrolle abgeben und Vertrauen aufbauen. Der Zugriff auf die Software ist nicht mehr umfassend.

 

2. Intern mit Lohnabrechnungs-Software:

  • Mehr Flexibilität

Schnell mal eine Änderung bei der Lohnabrechnung eingeben? Kein Problem. Die Software steht 24/7 zur Verfügung. Der Zugriff ist unkompliziert jederzeit möglich.

  • Weniger zahlen – Software kostengünstiger als Outsourcing

Taschenrechner zücken und kalkulieren. Was berechnen die externen Fachleute und wie viel kostet die Software? Irgendwann hat sich diese amortisiert. Dennoch ist zu berücksichtigen, dass auch eine interne Fachkraft Gehalt kostet. Dafür hat man die fachliche Expertise jedoch exklusiv im eigenen Haus.

  • Automatische Aktualisierung

Bei neuen Rechts- und Steuervorschriften immer am Ball bleiben zu müssen, macht die Lohnabrechnung zusätzlich kompliziert. Professionelle Software, die auch die jährliche Systemprüfung nachweist, sorgt dafür, dass Änderungen sofort und automatisch ins Programm einfließen.

  • Aber: mehr Personalaufwand

Eine Software ist kein Roboter – jemand muss sie anwenden. Das bedeutet: Bleibt die Lohnabrechnung im Unternehmen, müssen sich Kollegen darum kümmern. Der interne Personalaufwand steigt.

Ratgeber „Interne Lohnabrechnung oder Outsourcing in wachsenden Unternehmen“

Dieser Ratgeber erläutert, welche Rolle diese Faktoren bei Ihrer Entscheidung spielen und welche Optionen es gibt, um die Abwicklung der Lohnabrechnung und das Unternehmenswachstum in Einklang zu bringen.

Ratgeber: Interne Lohnabrechnung oder Outsourcing?

Ein Ratgeber für die Lohnabrechnung in wachsenden Unternehmen:

  • Strategien für die Lohnabrechnung
  • Optionen für die Lohnabrechnung
  • Die richtige Option finden
e-Book laden

Nichts verpassen. Erhalten Sie 14-tägig unsere Blog-Auslese in den Posteingang!

Jede Woche Berichte, Ideen, e-Books, Checklisten, Leitfäden, Studien, uvm.