Wir spielen gerade

Wir spielen gerade

Mehr Erfolg durch professionelles Webdesign

Zurück zur Suche

Estee Lauder

Mehr Erfolg durch professionelles Webdesign

Ein gut durchdachter Webshop sorgt für mehr Erfolg im Onlinehandel. Quelle: Sage Pay

Wie sie ihren Webshop den Erwartungen des Kunden anpassen können erklärt Stephanie Meier von ePages. Quelle: Sage

[Gastbeitrag] Auch für Onlineshops gilt das bekannte Sprichwort: Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck. Hat ein Kunde zum Beispiel das Gefühl, dass die gerade aufgerufene Seite für seine Wünsche nicht relevant ist, dann verlässt er sie unter Umständen bereits nach den ersten Sekunden wieder. In Untersuchungen wurde außerdem herausgefunden, dass Ihnen als Shop-Betreiber nur etwa acht Sekunden bleiben, um potenzielle Kunden für Ihr Angebot zu gewinnen.

Neben einer durchdachten Struktur Ihres Onlineshops, den technischen Gegebenheiten und interessantem Inhalt ist also auch die visuelle Gestaltung Ihres Shops als ein weiterer Erfolgsfaktor zu sehen. Daher möchten wir auf vier wichtige Aspekte des Webdesigns eingehen, durch die Sie den Umsatz Ihres Shops steigern können.

1) Ein professionelles Design schafft Vertrauen

Stephanie Meier, Marketing Communications Manager bei ePages. Quelle: ePages

Stephanie Meier, Marketing Communications Manager bei ePages. Quelle: ePages

Nutzen Sie Ihren Onlineshop nicht nur als Plattform um Ihre Produkte zu vertreiben. Stellen Sie ebenfalls Ihr Unternehmen dar. So können sich Ihre Kunden ein besseres Bild von Ihnen machen, was das Vertrauen in Ihr Unternehmen stärkt. Denn tatsächlich zählt Vertrauen zu einem der wichtigsten Faktoren im E-Commerce. In wissenschaftlichen Untersuchungen wurde zum Beispiel festgestellt, dass 75 Prozent der Internetnutzer die Vertrauenswürdigkeit eines Unternehmens am Design einer Website festmachen. Das bedeutet: Nur wenn der Käufer Ihrem Onlineshop vertraut, wird er bereit sein, sensible Informationen wie beispielsweise seine Zahlungsdaten in Ihrem System zu hinterlegen und einen Bestellprozess schließlich erfolgreich abzuschließen.

Das Design von Onlineshops hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt. Seinen Shop individuell zu gestalten ist mittlerweile erheblich einfacher geworden und erfordert keine Programmierkenntnisse mehr. Wenn Sie einen Sage Shop betreiben, stehen Ihnen dafür bereits viele Vorlagen zur Verfügung. Natürlich können Sie sich Ihren Shop auch gleich von professionellen Webdesignern gestalten lassen. Weitere Informationen zum Design-Service für Sage-Kunden finden Sie unter http://www.officeline-design.de/ und am Ende dieses Artikels.

Erfahren Sie mehr über den Sage Office Line Webshop im Interview mit Oliver Henrich. Hier Klicken!

Erfahren Sie mehr über den Sage Office Line Webshop im Interview mit Oliver Henrich. Hier Klicken!

2) Klare und übersichtliche Gestaltung Ihres Shops

Egal ob Sie eine Designvorlage nutzen oder sich professionelle Hilfe holen, achten Sie immer auf eine klare und übersichtliche Gestaltung Ihres Shops. Verschiedene Einflussfaktoren spielen für eine gelungene Shop-Gestaltung eine Rolle: Das Design ist einerseits abhängig von den Produkten, die Sie verkaufen. Bieten Sie zum Beispiel hochwertige Wohnaccessoires an, so werden Sie ein klassisches und edles Design einsetzen. Verkaufen Sie Produkte mit vielen technischen Details, wie beispielsweise Werkzeuge, kann ein passend zu diesen Anforderungen konzipiertes Design, das die wichtigsten Kaufkriterien in den Vordergrund stellt, Ihre Kunden bei der Kaufentscheidung unterstützen. Andererseits ist das Design von Ihrer Zielgruppe abhängig. Versuchen Sie Ihren Shop aus der Sicht Ihrer Kunden zu sehen, um zu identifizieren, welches Design sie erwarten würden und welches Design ihre Entscheidungsfindung positiv unterstützen kann.

Mit dem eigenen Webshop im Online Handel durchstarten. Der neue Office Line Webshop macht es möglich.

Ein Online-Shop sollte übersichtlich gestaltet sein und den Erwartungen des Kunden entsprechen. Quelle: Sage

Bedenken Sie auch, dass Ihre Kunden bestimmt schon seit mehreren Jahren in diversen Onlineshops unterwegs sind. In dieser Zeit haben sie einiges an Erfahrung gesammelt und haben bestimmte Erwartungen an einen Onlineshop. Da sich beispielsweise das Kunden-Login, der Warenkorb oder die Suchfunktion in den weitaus meisten Onlineshops im oberen Seitenbereich befinden, wird der Kunde diese Funktionen auch in Ihrem Shop dort erwarten. Daher ist es sinnvoll, diese Erfahrungen zu nutzen und im eigenen Onlineshop anzuwenden. So bieten Sie Ihren potenziellen Kunden ein möglichst einfaches und reibungsloses Einkaufserlebnis. Gerade in diesen Punkten kann unser Design-Service auf langjährige Erfahrung zurückgreifen und so das meiste für Sie aus Ihrem Shop herausholen.

Ein weiterer Punkt, der für die Shop-Erstellung relevant ist: Achten Sie darauf, dass die von Ihnen ausgewählten Schriftarten und Schriftgrößen sowie Ihre Farbauswahl konsistent auf allen Seiten umgesetzt werden. Das Gleiche gilt für die Anordnung der einzelnen Elemente, die auf allen Seiten einheitlich sein sollte.

3) Führen Sie die Nutzer zum Ziel

Stellen Sie sich bei der Gestaltung jeder Seite die Frage: Welchen Zweck hat diese Seite und wie können Sie durch sie am Ende Umsatz erzielen? Welche Elemente und welche Informationen sind für den Nutzer am wichtigsten? Es ist ratsam, diese Elemente und Informationen im oberen Bereich der Seite zu platzieren, damit der Kunde sie einfach und ohne scrollen zu müssen erfassen kann.

Auf der Startseite wecken zum Beispiel gut platzierte Angebote das Interesse des Kunden und animieren zum Kauf. Auf Detailseiten tragen attraktive Fotos dazu bei, dass sich Kunden intensiver mit einem Produkt auseinandersetzen. Setzen Sie Akzente, zum Beispiel mit einer großen Schrift oder einer Signalfarbe, um die Aufmerksamkeit des potenziellen Kunden auf besonders relevante Informationen zu lenken.

4) Professionelle Produktfotos

Detaillierte Produktfotos senken die Retouren-Quoten. Quelle: Sage

Detaillierte Produktfotos senken die Retouren-Raten. Quelle: Sage

Da ein potenzieller Kunde bei der Entscheidungsfindung im E-Commerce die Ware nicht in der Hand halten kann, spielen Produktfotos eine besonders große Rolle. Hier zahlt sich die Investition in professionelle Fotos aus.

In der Regel werden Produktfotos vor einem weißen und gut ausgeleuchteten Hintergrund erstellt, einer sogenannten Whitebox. Anschließend werden sie am Computer freigestellt und die Auflösung passend für das Web reduziert. Das trägt dazu bei, die Ladezeit der Seite möglichst gering zu halten. Denn heute sind Kunden daran gewöhnt, dass sie sich schnell von Seite zu Seite bewegen können. Müssen sie jedoch warten bis Bilder oder Texte geladen wurden, werden die Kunden ungeduldig und wechseln womöglich zu einem anderen Shop.

Es ist meist auch sinnvoll, pro Produkt mehrere Abbildungen anzubieten. Dadurch kann das Produkt aus verschiedenen Blickwinkeln oder in einer typischen Verwendungssituation dargestellt werden. Gerade bei kleinen oder detailreichen Produkten kann die Zoomfunktion eine sinnvolle Ergänzung sein. Dadurch kann der Nutzer einen möglichst umfassenden Eindruck von dem Produkt gewinnen, was Fehlbestellungen vorbeugen und sich damit positiv auf die Retourenquote auswirken kann.

Noch ein kleiner Tipp: Um professionelle Produktfotos harmonisch in den Shop einzufügen, hat es sich bewährt, ebenfalls für Ihren Onlineshop einen weißen Hintergrund zu wählen.

Stephanie Meier

Stephanie Meier ist Marketing Communications Manager bei ePages, dem Hersteller der Sage-Onlineshop-Software. Während ihres BWL-Studiums an der Universität Hamburg hat sie durch Praktika, wie z.B. bei PayPal, Kraft Foods oder bei Siemens in England, in verschiedenen Marketingbereichen Erfahrungen gesammelt. Anschließend war sie mehrere Jahre im Marketing bei Nelsons, einem englischen Hersteller für natürliche Produkte, tätig.

Design-Service für Ihren Shop Sie können bei der Gestaltung Ihres Office Line Webshops unseren Design-Service in Anspruch nehmen. Webdesign-Spezialisten unterstützen und beraten Sie, wenn Sie sich ein neues Design für Ihren Shop wünschen oder sich beispielsweise stärker von Ihrer Konkurrenz abheben möchten. Der Design-Service wird von ePages bereitgestellt. Als Hersteller Ihrer Shopsoftware verfügt ePages über umfassende und langjährige Erfahrung in der Gestaltung von Shops.Den Umfang der Designarbeit legen Sie selbst fest. Das „Basis Design Paket“ hat sich bewährt, um ein neues Designkonzept entwickeln zu lassen oder den Shop Ihren Bedürfnissen entsprechend überarbeiten zu lassen. Zunächst wird über einen Fragebogen erfasst, welche Anforderungen Sie an Ihren Shop haben. Anschließend nimmt ein Designer von ePages telefonisch Kontakt mit Ihnen auf, um weitere Details zu besprechen und mögliche Rückfragen zu klären. Für dieses Projekt ist er Ihr persönlicher Ansprechpartner. Insgesamt umfasst das „Basis Design Paket“ 25 Stunden, in denen Ihr Ansprechpartner Sie berät und ein Design für Sie erstellt.Falls Sie weitere Änderungen an Ihrem Shop vornehmen möchten, geben Sie einfach Ihrem Ansprechpartner vom ePages Design Service Bescheid. Sie können jederzeit zusätzliche Stunden hinzu buchen. Mehr Informationen finden Sie unter http://www.officeline-design.de/ oder lassen Sie sich unter 040-350188230 persönlich beraten.

Mehr Beiträge zum Thema E-Commerce auf dem Sage Mittelstandsblog:

Newsletter abonnieren und die E-Books zum Jahreswechsel & Jahresabschluss 2021/2022 kostenfrei sichern.

1x im Monat aktuelle Insights, Interviews, Trends, Podcasts, E-Books, Studien, uvm. erhalten.