Wir spielen gerade

Wir spielen gerade

Sage bringt neue Cloud-Lösung für KMUs auf den Markt

Zurück zur Suche

Sage Advice – Logo
Sage AdviceDer Blog für fundiertes Unternehmerwissen
AbonnierenAbonnieren
Mann und Frau lachen

Sage bringt neue Cloud-Lösung für KMUs auf den Markt

Sage Office Online setzt auf eine moderne Bedienoberfläche.

Sage Office Online setzt auf eine moderne Bedienoberfläche. Quelle: Sage

Die Sage Software GmbH (www.sage.de) bringt mit Sage Office Online eine neue Cloud-Lösung für kleinere Mittelständler mit bis zu 100 Mitarbeitern auf den Markt. Das Kombi-Paket aus Finanzbuchhaltung (Fibu) und -Auftragsmanagement unterstützt den mobilen Unternehmer, der neben seinen Mitarbeitern und dem Steuerberater überall Zugriff auf seine Geschäftsdaten benötigt. Aufgrund der leichten Nutzung erlaubt es die Cloud-Lösung, den gesamten Prozess vom Auftrag bis zur Verbuchung im Unternehmen selbst zu erledigen. Eine Testversion steht ab sofort kostenlos für 30 Tage zur Verfügung unter https://www.sage-office-online.de/.

20 Jahre Finanzbuchhaltungs-Know-how gehen in die Cloud

Mit Sage Office Online gehen mehr als 20 Jahre Finanzbuchhaltungs-Know-how jetzt in die Cloud: Denn entwickelt wurde die Lösung auf Basis des bewährten ERP-Produkts Sage Office Line, die seit den 90er Jahren zu den führenden ERP-Lösungen im kleinen und mittleren Mittelstand gehört.

Auch die neue Online-Lösung bietet den Anwendern Mehrplatzfähigkeit und umfangreiche Funktionen wie ein automatisiertes Mahnwesen, clevere Assistenten für wiederkehrende Buchungen sowie Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung. Sage Office Online kann zudem auch den Einkauf von der Lieferantenpreisabfrage bis zum Lieferschein abdecken oder eine vollständige Bilanz erstellen. Damit erhalten Unternehmer eine einfache Software zur Unternehmenssteuerung, die selbst Echtzeit-Auswertungen vornehmen kann, ohne jedes Mal auf den Report seines Steuerberaters zu warten. Firmen bekommen so jederzeit Kontrolle über ihre Daten und erhöhen die Übersicht über ihr Geschäft.

Einnahmen und Ausgaben im Überblick. Sage Office Online zeigt die wichtigsten Daten auch grafisch. Quelle: Sage

Einnahmen und Ausgaben im Überblick. Sage Office Online zeigt die wichtigsten Daten auch grafisch. Quelle: Sage

Die Anwendung zeichnet zudem aus, dass sie Auftragsbearbeitung inkl. Einkauf und Warenwirtschaft sowie die Finanzbuchhaltung kombiniert und diese modular buchbar sind. Beide Module arbeiten nahtlos zusammen und stehen als Komplettlösung aus der Cloud für den sofortigen Einsatz im Unternehmen bereit.

Die Online-Anbindung bringt aufgrund der Kombinationsmöglichkeiten ganz
neue Vorteile für den Nutzer. Bei einer nicht bezahlten Rechnung hilft etwa das
Mahnwesen, Ausstände einzutreiben. Sobald der Rechnungsbetrag auf dem
Online-Konto eingeht, liest das Programm den Vorgang automatisch in die Finanzbuchhaltung ein und der offene Posten wird ausgebucht. Durch die Zugriffsmöglichkeit in der hoch gesicherten Cloud-Umgebungen kann zudem der
Steuerberater jederzeit auf die Daten zugreifen und eine Plausibilitätsprüfung
vornehmen.

Jan Friedrich ist verantwortlich für Online-Lösungen beim Sage Geschäftsbereich „Kleine und mittlere Unternehmen

Jan Friedrich ist verantwortlich für Online-Lösungen beim Sage Geschäftsbereich „Kleine und mittlere Unternehmen“. Quelle: Sage

Mobilität und einfache Bedienbarkeit

Ein herausstechendes Merkmal der Online-Software ist die neue Art der Benutzerführung: „Sage Office Online hat sich auf die mobile Arbeitsweise heutiger Anwender eingestellt, die zum Beispiel verschiedene Endgeräte abwechselnd nutzen möchten“, erklärt Jan Friedrich, verantwortlich für Online-Lösungen beim Sage Geschäftsbereich „Kleine und mittlere Unternehmen“. Denn dank der Cloud-Technologie stünden die Daten autorisierten Nutzern jederzeit und überall zur Verfügung, so dass Geschäftsführer etwa via Smartphone oder Tablets ihre Geschäftsprozesse im Blick behalten könnten. Dabei läuft das System Plattform unabhängig auf den jeweils aktuellsten Versionen der gängigsten Browser (Internet Explorer, Mozilla Firefox oder Chrome) und ist dadurch sehr flexibel einsetzbar.

Dank der frei anpassbaren Benutzeroberfläche hat jeder Anwender zudem die
individuelle Möglichkeit, seine wichtigsten Vorgänge auf dem Startbildschirm zu
legen und dort schnell verfügbar zu haben. Darüber hinaus unterstützen „intelligente
Assistenten“ den Nutzer in jedem Ablaufabschritt, in dem er sich gerade befindet:
Wenn etwa ein Anwender einen Verkaufsbeleg erfasst, wird automatisch
der Kundenstamm angezeigt und die entsprechenden Daten können einfach
per Doppelklick übernommen werden. Auch der Artikelstamm muss nicht
mehr extra aufgerufen werden, sondern wird automatisch angezeigt, sobald der
Nutzer anfängt, einen Artikel auszuwählen.

Die Module „Auftrag & Rechnung“ und „Finanzen & Buchhaltung“ sind für je
29,90 € (exkl. MwSt.) pro Benutzer und Monat online buchbar. Das Komplettpaket
bestehend aus beiden Modulen ist für 49,80 € (exkl. MwSt.) pro Monat erhältlich und lässt das Arbeiten mit bis zu zwei Benutzern zu. Der Support ist im Preis enthalten. Eine Testversion steht kostenlos für 30 Tage zur Verfügung unter https://www.sage-office-online.de/ .

Sage Office Online auf einen Blick

  • Ersteinrichtung in nur wenigen Minuten
  • Kostenloser telefonischer Support
  • Kostenloser Zugriff für den Steuerberater
  • Versand der Umsatzsteuervoranmeldung über ELSTER
  • Kontenauskunft in Echtzeit
  • Auswertung der Offenen-Posten-Liste
  • Automatisiertes Mahnwesen
  • Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung
  • Praxisnahe Auswertungen
  • Daten in einem hochgesicherten deutschen Rechenzentrum
  • Kosten: Für Finanzbuchhaltung sowie Auftragsbearbeitung jeweils 29,90
    Euro zzgl. MwSt. pro Anwender und Monat. Im Kombipaket 49, 80 Euro
    zzgl. MwSt. pro Anwender und Monat