Unternehmenskultur – mehr als nur ein simpler Leitspruch!

Vor · 2 Minuten zu lesen

Wie zufrieden sind Ihre Mitarbeiter? Fühlen sie sich wohl und mit Ihrem Unternehmen verbunden? Oder gibt es Kritikpunkte und Optimierungspotenziale? Wenn ja, sollten Sie schnell handeln! Anderenfalls droht Ihnen eine Kündigungswelle. Eine Studie der Priotas GmbH untermauerte den Zusammenhang von mangelnder Mitarbeiterbindung und Fluktuation erst kürzlich mit alarmierenden Zahlen: Während zufriedene Mitarbeiter kaum einen Grund für einen Wechsel sehen, ziehen Arbeitskräfte mit einer geringen Verbundenheit zu ihrem Unternehmen häufig eine Kündigung in Betracht. 40 Prozent von ihnen wollen sich innerhalb von zwölf Monaten beruflich verändern. Für die betroffenen Unternehmen wäre das fatal, denn adäquater Ersatz lässt sich nicht immer schnell finden. Hinzu kommen die Kosten. Die Studie beziffert diese auf durchschnittlich 50.000 Euro – pro Stelle.

Das zahlt sich aus: In die Mitarbeiterbindung investieren

Unternehmen sind also gut beraten, in die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter zu investieren. Steigt nämlich die Verbundenheit mit dem Betrieb, sinkt proportional auch die Wechselwilligkeit. Eine wichtige Stellschraube in diesem Prozess ist die Unternehmenskultur. Kennen und verstehen die Mitarbeiter die Vision und die Werte ihrer Firma und können sie sich damit identifizieren, steigt auch ihre Bindung. Diesen Zusammenhang hatte im vergangenen Jahr bereits der Deloitte-Bericht „Global Human Capital Trends“ nachgewiesen. Demnach bezeichneten 82 Prozent die Firmenkultur als Wettbewerbsvorteil. In der Praxis nutzen Unternehmen diesen Aspekt aber laut laut Deloitte-Studie noch viel zu wenig: Nur etwa jeder vierte Mitarbeiter versteht die Kultur seines Betriebes!

e-Book: Workforce Visibility

Mehr Transparenz im Personalwesen: Wie mehr Transparenz im Personalwesen die Unternehmenskultur stärkt

Jetzt kostenfrei laden

Greifbar statt abstrakt: Unternehmenskultur (er-)lebbar machen

Grund dafür ist häufig die Abstraktheit des Begriffs. Oft schwebt die Unternehmenskultur als unerreichbares Ideal über der Firma. Oder fristet ihr Dasein in einer vor Jahren verfassten Hochglanz-Broschüre. Zwar hat jeder Mitarbeiter ein Exemplar in seinem Regal stehen, aber eine wirkliche Auseinandersetzung findet nicht statt. Es gilt folglich, die Werte Ihrer Firma mit Leben zu füllen. Was macht das Unternehmen aus? Wofür steht es? Ihre Mitarbeiter müssen am eigenen Leib erfahren, was Wertschätzung für Sie bedeutet, wie Teamgeist aussehen kann und dass Transparenz auch Kommunikation auf Augenhöhe und Fehlertoleranz beinhaltet. Und zwar nicht nur auf dem Papier, sondern im täglichen Miteinander.

Wissen, worum es geht: Verständnis als Voraussetzung für Identifikation

Nur wenn jedem – vom Personalchef bis zur Sachbearbeiterin – klar ist, was Sie erwarten, kann ein Identifikationsprozess überhaupt erst beginnen. Und das ist die Voraussetzung dafür, dass Ihre Mitarbeiter die Unternehmenswerte leben und authentisch weitergeben. Gelingt das, profitieren alle Beteiligten: Ein positives Arbeitsumfeld wirkt motivierend und macht produktiver. Ihre Mitarbeiter fühlen sich stärker an Ihre Firma gebunden und spielen erst gar nicht mit dem Gedanken, das Unternehmen zu wechseln.

Verbindet: Interaktive Firmenportale als gemeinsame Plattform

Der Weg dorthin führt über Teambuilding-Maßnahmen und Firmenevents, aber auch über einen respektvollen und wertschätzenden Umgang zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten. Ein interaktives Firmen- oder HR-Portal kann maßgeblich dazu beitragen, die Unternehmenswerte zu transportieren. Hier können Sie Ihr Personal über Neuigkeiten informieren und Fotos von gemeinsamen Erlebnissen posten. Basis ist, dass alle HR Informationen an einem zentralen Ort zusammengefasst sind. Binden Sie Ihre Mitarbeiter auf diesem Weg aktiv ein, fordern Sie zum Teilen und Kommentieren auf – und schaffen Sie so ein Wir-Gefühl. Auch Teilaufgaben in Sachen Personalarbeit lassen sich über einem Selfservice abbilden, wie Weiterbildungsangebote, Urlaubsverwaltung und Reisekosten und somit Abläufe transparent gestalten. Damit werden Mitarbeiter zum festen Bestandteil der Unternehmensfamilie und dies trägt dazu bei, dass sie ihr lange treu verbunden bleiben.

Nichts verpassen. Erhalten Sie 14-tägig unsere Blog-Auslese in den Posteingang.

32.500+ nutzen bereits unser Unternehmerwissen. Was ist mit Ihnen?

Schreiben Sie einen Kommentar