Wir spielen gerade

Wir spielen gerade

DSGVO: Eine Zwischenbilanz – Unternehmen leiden unter Rechtsunsicherheit

Zurück zur Suche

Eine aktuelle Studie des Branchenverbands Bitkom zeigt: Auch rund dreieinhalb Jahre nach Inkrafttreten der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) herrscht bei mehr als drei Viertel der deutschen Unternehmen rechtliche Unsicherheit. Zudem sorgen die strengen Datenschutzauflagen nicht nur für viel Aufwand im Unternehmen, sondern bremsen auch Innovationen aus.

Anforderungen an den Datenschutz setzen Unternehmen unter Druck

Unterschiedliche Auslegungen in den EU-Mitgliedstaaten, Rechtsunsicherheit aufgrund sich oft ändernder und angepasster DSGVO-Vorgaben und fehlende finanzielle Ressourcen stellen die Unternehmen weiterhin vor große Herausforderungen was die DSGVO-Umsetzung im Unternehmen betrifft. Dies ist jedenfalls das Ergebnis einer repräsentativen Befragung von bundesweit 502 Unternehmen mit 20 oder mehr Beschäftigten.

Dauerhaft gestiegener Aufwand durch die DSGVO

42 Prozent der Unternehmen gaben zudem an, dass sie seit der Einführung der DSGVO mehr Aufwand haben. Außerdem gehen sie davon aus, dass der Aufwand auch künftig nicht zurück gehen wird. Was die Umsetzung der Vorgaben der DSGVO betrifft, haben zwei Drittel der Unternehmen diese bereits vollständig oder größtenteils umgesetzt, wohingegen allerdings gut ein Drittel die Umsetzung erst teilweise bewältigt hat. Sogar 5 Prozent haben noch nicht damit gestartet. Gründe hierfür sind neben begrenzten personellen Ressourcen andere Prioritäten z.B. in Folge der Pandemie.

Datenschutz als Innovationskiller

Der Datenschutz sorgt aber nicht nur für viel Aufwand im Unternehmen, sondern er bremst auch Innovationen in der deutschen Wirtschaft aus. So gaben 3 von 4 Unternehmen an, dass Innovationsprojekte wegen Datenschutz-Anforderungen bzw. Unklarheiten im Umgang mit der DSGVO in ihrem Unternehmen bereits gestoppt wurden.

DSGVO-Spezial: Nützliche Beiträge für Unternehmen

Wir haben diese Umfrageergebnisse zum Anlass genommen, die wichtigsten rechtlichen Vorgaben rund um DSGVO für Sie zusammen zutragen. Frischen Sie mit diesen wertvollen Beiträgen Ihr Wissen zum Thema DSGVO auf, z.B.:

  1. DSGVO-FAQ: Finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die DSGVO, wie z.B. Was ist PIA? Wie lange dürfen Daten gespeichert werden? Mit welchen Bußgeldern ist bei Verstößen zu rechnen? Was ist mit Daten in der Cloud? Und vieles mehr…
  2. DSGVO: Was muss die Finanzbuchhaltung beachten?
  3. DSGVO: Was muss die Personalabteilung beachten?
  4. DSGVO: Was muss die Marketingabteilung beachten?
  5. Viele weitere nützliche Beiträge rund um DSGVO finden Sie hier.

#STAYFORACOFFEE: Die Experten-Talks von Sage

Erfahren Sie in nur 45 Minuten alles über Themen die Unternehmer bewegen.
Nehmen sie an unseren kostenfreien Webinaren teil:

  • Datengestützte Unternehmen handeln erfolgreich
  • Wie werden Fertigungsunternehmen zum Online-Händler?
  • So können Sie den CO2-Fußabdruck als Erfolgsfaktor für Ihr Unternehmen einsetzen
  • Vergleich Cloud-Lösungen vs. installierte Software: lohnt sich der Wechsel?
  • Die Zukunft der Weiterbildung
  • Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Datenanalyse-Trends für 2022
  • Datenhaltung: wie Sie Datensilos in Ihrem Unternehmen abschaffen
  • Digitale Compliance-Prozesse: so profitiert Ihre Finanzbuchhaltung davon

Webinar verpasst? Hier geht es zur Mediathek

Jetzt kostenfrei anmelden