Buchhaltung, die zu Ihnen passt: Finanzmanagement auf agilen Plattformen

Vor · 3 Minuten zu lesen

Heutzutage gibt sich kaum einer mehr mit Standardlösungen zufrieden. Kaufen wir ein Auto, wollen wir kein 08/15-Modell, sondern eine Ausstattung nach unseren Wünschen. Möglich machen das Plattformen, auf denen standardisierte Modelle zu einer individuellen Lösung kombiniert werden. Genau das kann auch ERP-Software leisten: Unternehmen stellen sich auf Cloud-Plattformen die Funktionen zusammen, die sie aktuell benötigen. Das bringt gerade dem Finanzmanagement entscheidende Vorteile.

Um Plattformen zu verstehen, werfen wir einmal einen Blick in unseren Alltag: Da gibt es Airbnb, das Wohnungssuchende und -Geber zusammenbringt oder die Verkaufsplattform Amazon, die Anbieter mit Kunden verbindet. Hinter einer einfachen und übersichtlichen Bedienoberfläche für den Anwender verbergen sich komplexe IT-Plattformen, auf denen verschiedenste Anwendungen ausgeführt oder entwickelt werden.

Vom Plattform-ERP profitiert vor allem der Mittelstand

Dieses Prinzip können sich Unternehmen heute auch im Bereich ERP zunutze machen. Bisherige On-Premise-Lösungen sind mit ihrem Funktionsumfang vergleichsweise in Stein gemeißelt. ERP-Software sollte heutzutage aber mit dem Unternehmen wachsen, sich verändern und anpassen.

Der Trend geht laut Bitkom mehr und mehr hin zu ERP-Online-Plattformen. Die sind durch ihre Offenheit gegenüber Applikationen, Add-Ons und Entwicklungen Dritter enorm dynamisch sowie flexibel und höchst skalierbar. Im Software-as-a-Service (SaaS)-Modell mieten Unternehmen monatlich Funktionen nach Bedarf – das kommt vor allem Kleinunternehmen und dem Mittelstand zugute. Anbieter stellen Funktionen für einzelne Unternehmensbereiche bereit, statt sie für das ganze Unternehmen im Paket anzubieten. Die Anpassung des Systems an neue Gegebenheiten ist so ein Leichtes.

Mit digitaler Buchhaltung geht die Rechnung auf!

Was Unternehmen bei der Buchführung beachten sollten – und warum digitale Lösungen diese Aufgabe erleichtern.

Jetzt kostenfrei laden

Das bringt die Cloud: Mehr Produktivität und Effizienz

2018 nutzen laut IDC zwei Drittel aller Unternehmen bereits Cloud Computing – dazu zählen Plattform Cloud-ERP oder CRM-Lösungen. Aus gutem Grund: In der Cloud stehen die Daten nun zentral zum Abruf bereit. Das generiert erstens einen gemeinsam gültigen und verbindlichen Datenstand. Zweitens fließen die Daten in Echtzeit in das System ein, so das Manager sehr zeitnah auf nötige Änderungen reagieren können ¬– die Arbeit wird unter dem Strich produktiver und effizienter.

Mehr Agilität für das Finanzmanagement nötig

In kaum einem Bereich sind verbindliche und zentralisierte Daten so unerlässlich wie beim Finanzenmanagement. Nur so können Investitionen sicher geplant oder Rechnungen verlässlich erstellt werden. Oft sind jedoch noch immer Stift, Papier und Excel die treusten Wegbegleiter: Rechnungen und Belege sammeln, sortieren oder mit dem Pendelordner zum Steuerberater gehen – da bedarf es heute deutlich mehr Agilität, Flexibilität und Schnelligkeit. Das Finanzmanagement ist immer mehr gefordert, die Weichen für die Digitalisierung zu stellen. Im Fokus steht dabei vor allem die Finanzfunktion im Wandel und die sich verändernde Rolle des CFO.

Alle Prozesse in einer integrierten Lösung

Beispielsweise ermöglicht es die Sage Business Cloud Finanzen den Anwendern, ihre Verkaufsprozesse, Buchhaltung, Bankgeschäfte, Rechnungsstellung und Zahlungsvorgänge mit CRM-Funktionalitäten einfach zu vernetzen und weltweit zu verwalten. Der Marktplatz „AppExchange“ von Salesforce bietet dazu über 3.000 Geschäftsanwendungen, die Unternehmen genau da unterstützen, wo es nötig ist.

Digitale Buchhaltung wird mit der Plattform-Lösung einfacher als je zuvor: Rechnungen und Genehmigungen sind schnell und einfach erstellt – auch mobil. Multidimensionale Berichte und Echtzeit-KPIs sagen Ihnen genau das, was sie wissen müssen, um Entscheidungen zu treffen. Die Finanzabteilung wird damit zum Berater, der aktuelle Zahlen stets parat hat. Dank Automatisierung von Hintergrundprozessen wie Bezahlung von Rechnungen, Gewinn- und Verlustrechnung, Bilanzierung oder Umsatzsteuervoranmeldung bleibt mehr Zeit für das Kerngeschäft. Ihr Unternehmen will expandieren? Arbeiten Sie einfach mit internationalen Währungen an unterschiedlichen Standorten.

Weiterer enormer Vorteil: Die Integration externer Datenquellen sowie von Fremdsystemen oder die Verwendung unterschiedlicher Abrechnungssysteme stellen dank Plattform kein Hindernis mehr dar. Das schafft Ordnung und Einheitlichkeit – inklusive direkter Anbindung an den Steuerberater.

Cloud-Plattformen: Einheitlich, effizient, einfach

Eine Cloud-Plattform verleiht Ihrem Finanzmanagement neue Dynamik und nie da gewesene Flexibilität. Das Ergebnis: stets optimierbare Prozesse schaffen mehr Zeit für das Wesentliche.

 

 

 

Nichts verpassen. Erhalten Sie 14-tägig unsere Blog-Auslese in den Posteingang!

Jede Woche Berichte, Ideen, e-Books, Checklisten, Leitfäden, Studien, uvm.

Schreiben Sie einen Kommentar