Wir spielen gerade

Wir spielen gerade

Jahreswechsel – viel entspannter mit Lohnabrechnung aus der Cloud

Zurück zur Suche

Sage Advice – Logo
Sage AdviceDer Blog für fundiertes Unternehmerwissen
AbonnierenAbonnieren
Mann mit Laptop im Lokal

Sind die Jahreswechsel für Sie immer wieder mit viel Arbeit und Aufwand verbunden? Raufen Sie sich schon die Haare wegen der zahlreichen gesetzlichen Änderungen im Gehaltswesen? Machen Sie es sich in Zukunft leichter und lassen Sie sich keine grauen Haare wachsen: Nutzen Sie doch ganz einfach eine Lohnabrechnung aus der Cloud – dann haben Sie alle Vorgaben automatisch im Blick.

Mit der neuen Jahreszahl gibt es auch in der Lohnbuchhaltung wieder jede Menge neue Zahlen, Obergrenzen und Regelungen. Beispielsweise steigen die Pauschalen für Verpflegungsmehraufwendungen bei längerer beruflich bedingter Abwesenheit, was bei den Reisekostenabrechnungen ab dem 1. Januar 2020 beachtet werden sollte.

Auch Jobtickets werden im kommenden Jahr bei einer Entgeltumwandlung pauschal besteuert – und zwar mit 25 Prozent. Arbeitnehmer dürfen trotz Jobticket Pendlerpauschalen geltend machen. Das dürfte für mehr Flexibilität bei den Pendlern sorgen und auch CO2 einsparen. Für Letzteres sorgt auch die um die Hälfte reduzierte Abgabe bei Privatfahrten mit einem E-Firmenwagen: Statt 1 Prozent müssen die Angestellten nur 0,5 Prozent des Listenpreises für Privatfahrten zahlen. Hier lohnt sich das Rechnen. Als förderungswürdige E-Autos (siehe Liste des Bundesamtes) gelten übrigens reine E-Fahrzeuge und Plug-in-Hybrid-Wagen.

Ratgeber: Änderungen zur Lohnabrechnung 2020 – für Kleinunternehmer

Diese gesetzlichen Änderungen sollten Sie in der Lohnabrechnung ab 1. Januar 2020 beachten.

 

Kostenlos jetzt Ratgeber herunterladen

Alles klar beim Thema „Midijobber“?

Und dann gibt es da noch die neuen Beitragssätze in der Arbeits- und Rentenversicherung. Oder die seit 1. Juli 2019 angepassten Regelungen bei den Midijobs, deren obere Verdienstgrenze ausgeweitet wurde. Seit dem 1. Januar liegt der sogenannte Übergangsbereich zwischen 450,01 Euro und 1.300 Euro Monatseinkommen. Wichtig dabei: Midijobber zahlen reduzierte Sozialversicherungsbeiträge, erwerben aber volle Rentenansprüche. Die Lohnbuchhaltung muss für 2019 viel rechnen, denn mitten im Jahr wurden die Regulierungen für Midijobs geändert. Und: Im Zuge der Lohnabrechnung müssen die Unternehmen der Rentenversicherung das erzielte und beitragspflichtige Entgelt der Midijobber melden – das geht mit der passenden Software auch automatisiert.

Zurück zur Kernkompetenz!

Sich damit zu beschäftigen, frisst Ihre Zeit und ist nicht Ihre wirkliche Kernkompetenz? So geht es nicht nur Ihnen. Immer mehr Unternehmer haben das Gefühl, zu viele Ressourcen und viel zu viel Energie in die Administration ihrer Firma und ihrer Mitarbeiter stecken zu müssen. Statt sich auf Innovationen und die Entwicklung ihres Unternehmens konzentrieren zu können, müssen sie sich mit bürokratischen und gesetzlichen Vorgaben beschäftigen, die gar nicht so leicht zu durchschauen sind. Doch Hilfe steht bereit.

Die besten 5 Vorteile einer Lohnabrechnung aus der Cloud

Clevere Onlinetools unterstützen Sie enorm:

  1. Der gesamte Lohn- und Gehaltssektor lässt sich sehr einfach und hocheffizient automatisieren. Beispielsweise erfassen Mitarbeiter die Arbeitszeiten und Abwesenheiten mit wenigen Klicks. Die Software bereitet die Daten dann automatisch für die Lohnabrechnung vor.
  2. Die Lohnabrechnung aus der Cloud ist immer up to date, was Gesetze, Fristen und andere Vorgaben angeht – ob beim Jahreswechsel oder wenn sich zwischendurch etwas ändert. Neue Zahlen, wichtige Obergrenzen, veränderte Gesetze? Darum kümmert sich ein verlässlicher Software-Anbieter, sodass alle Änderungen rechtzeitig in der Software implementiert sind.
  3. Auch prüft die Online-Software die Stammdaten Ihrer Mitarbeiter eigenständig, überprüft Urlaubstage und verarbeitet verschiedene Lohnarten oder Tätigkeiten gesetzeskonform. Dies erspart Ihnen wiederum die Einarbeitung in die Tiefen der Lohnabrechnung.
  4. Eine gute Lohnabrechnungs-Software bereitet Ihnen wichtige Unterlagen vor und erinnert Sie an Termine. Die Beitragsschätzung steht an? Fristen müssen eingehalten werden? Mit der richtigen Software versenden Sie gesetzlich vorgeschriebene Meldungen automatisch an Behörden und Krankenkassen – zusammen mit den Lohnabrechnungen.
  5. Des Weiteren stellt die Online-Lösung Ihrem Steuerberater essenzielle Unterlagen sachgerecht aufbereitet zur Verfügung.

Wechseln? Kluge Entscheidung!

Die Sage Business Cloud Lohnabrechnung erfüllt alle Voraussetzungen, um Ihre Lohnabrechnungen professionell, schnell und sicher zu erledigen. Der Wechsel ist denkbar einfach und lohnt sich gerade jetzt am Anfang eines neuen Jahres, denn Sie haben dann für das Folgejahr alle Vorgangsdaten komplett verfügbar. Bei einem unterjährigen Wechsel müssten Sie nur die Vortragswerte eintragen. In jedem Fall können Sie sich durch die Automatisierung der Lohnabrechnung auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrieren.

Änderungen zur Lohnabrechnung 2020

Alle wichtigen Änderungen zur Lohnabrechnung 2020 haben wir für Sie in einem kostenlosen Ratgeber für Kleinunternehmer zusammengefasst. Er gibt Ihnen einen guten Überblick, damit Sie auch im neuen Jahr gut aufgestellt sind.

Lohnabrechnung 2020 sowie Minijob 2020 – zwei spannende Artikel

Smiling woman standing arms crossed in cafeteria

 

Lohnabrechnung 2020 – Was kleine Unternehmen beachten sollten

Minijob 2020 – Was ändert sich, was bleibt gleich?

 

 

Lohnabrechnung online durchführen

Der einfachste Weg, Ihre Mitarbeiter zu bezahlen. Erledigen Sie Ihre Lohnabrechnung einfach, schnell und sicher:

  • Inkl. aller gesetzlichen Meldungen
  • Sofortmeldungen – auch am Wochenende und Feiertagen
  • Jederzeit Zugriff auf Ihre Daten
  • Die komplette Lohnabrechnung in Handumdrehen – auch ohne Vorkenntnisse
Jetzt testen

Nichts verpassen. Erhalten Sie 14-tägig unsere Blog-Auslese in den Posteingang!

Jede Woche Berichte, Ideen, e-Books, Checklisten, Leitfäden, Studien, uvm.