Beschreibung im Lexikon

Job Enrichment

Was bedeutet Job Enrichment?

Job Enrichment ist eine beliebte Methode, um Mitarbeiter zu motivieren und zu fördern. Auf Deutsch bedeutet es so viel wie Arbeitsbereicherung. Diese Methode ist nicht mit dem Job Enlargement (Arbeitserweiterung) zu verwechseln: Beim Job Enlargement erhält der Mitarbeiter lediglich zusätzliche Arbeitsaufgaben zugeteilt, die seiner aktuellen Qualifikation entsprechen. Beim Job Enrichment hingegen erhält er Aufgaben, die einem höheren Niveau entsprechen. Um diese Aufgaben erfolgreich zu meistern, wird ihm häufig parallel eine Weiterbildung angeboten oder ein erfahrener Mentor zur Seite gestellt.

Was bringt das Job Enrichment?

In jeden noch so spannenden Beruf schleichen sich irgendwann Routine und Monotonie ein. Dies führt dazu, dass die Motivation sinkt und der Mitarbeiter irgendwann nur noch Dienst nach Vorschrift macht oder sogar innerlich kündigt. Neue zusätzliche Aufgaben bringen Abwechslung in den Arbeitsalltag und erweitern die Kenntnisse des Arbeitnehmers. Wird er mit neuen Herausforderungen betraut, die ihm mehr Handlungsspielraum lassen oder mehr Verantwortung übertragen, steigert dies seine Motivation, sich zu beweisen, enorm.

Im besten Fall führen die gesammelten neuen Erfahrungen dazu, dass sich der Mitarbeiter weiterqualifiziert und in der Firmenhierarchie aufsteigt. Job Enrichment wird daher auch gerne zur Nachwuchsförderung eingesetzt und um Mitarbeiter auf bisher verborgene Potenziale zu testen. Und selbst wenn kein direkter Aufstieg möglich ist, helfen die neu gesammelten Eindrücke dem Mitarbeiter, Betriebsabläufe besser zu verstehen.

Tipp:

Vereinfachen Sie Prozesse rund um das Personalmanagement mit der richtigen HR Management Software

Wie funktioniert Job Enrichment?

Die konkreten Maßnahmen hängen natürlich vom Unternehmen und den bisherigen Aufgaben des Mitarbeiters ab. So kann jemand, der bisher in der Fertigung aktiv war, zusätzliche Aufgaben im Rahmen der Qualitätskontrolle übernehmen. Da es für jeden herstellenden Betrieb von größter Bedeutung ist, dass seine Produkte das Werk fehlerfrei verlassen, stellt die Qualitätskontrolle eine wichtige Aufgabe dar. Der Mitarbeiter fühlt, dass seine Vorgesetzten ihm die Verantwortung zutrauen, und ist dadurch enorm motiviert.

Im Einkauf können Mitarbeiter, die bislang Bestellungen von Stammkunden bearbeitet haben, erstmals Gespräche mit potenziellen Neukunden führen und diese zur Erstbestellung verleiten oder erstmals eigenständig Meetings und Geschäftsreisen planen.

Was müssen Arbeitgeber beachten?

Damit sich das Job Enrichment positiv auf die Motivation der Mitarbeiter und die Unternehmenskultur insgesamt auswirkt, sollten die jeweils neuen Aufgaben sorgfältig ausgewählt werden. Ist der Mitarbeiter überfordert oder fühlt sich durch die Mehrarbeit überlastet, wird er demotiviert. Potenzielle zusätzliche Aufgaben können mit dem Mitarbeiter vorab im Jahresgespräch diskutiert werden. Dabei kann der Mitarbeiter seine eigenen Vorschläge einbringen, welche Felder ihn interessieren. Fühlt er sich höheren Aufgaben nicht gewachsen, können alternative Methoden die sinnvollere Wahl sein: Beim bereits erwähnten Job Enlargement übernimmt er zusätzliche Aufgaben, die seiner aktuellen Qualifikation entsprechen, bei der Job Rotation tauscht er für einen bestimmten Zeitraum den Arbeitsplatz mit einem Kollegen.

Newsletter abonnieren und die E-Books zum Jahreswechsel & Jahresabschluss 2021/2022 kostenfrei sichern.

1x im Monat aktuelle Insights, Interviews, Trends, Podcasts, E-Books, Studien, uvm. erhalten.