Beschreibung im Lexikon

Personaleinsatzplanung

Personaleinsatzplanung – Mitarbeiter gezielt einsetzen

Die Personaleinsatzplanung ist ein Bestandteil der Personalplanung. Sie beinhaltet, die Mitarbeiter eines Unternehmens einzelnen Stellen zuzuordnen. Dabei ist die Qualifikation der Arbeitnehmer ebenso entscheidend wie zeitliche Aspekte. Unterschieden werden verschiedene Arten von Personaleinsatzplanung. Gemeinsam sollen sie für eine höhere Effizienz und reibungslose Arbeitsabläufe sorgen. Außerdem steigern sie langfristig die Zufriedenheit der Mitarbeiter und sorgen auf diese Art für ein besseres Betriebsklima. Die Personaleinsatzplanung ist Basis für Personalentscheidungen wie Kündigungen oder Einstellungen neuer Mitarbeiter und spielt eine wichtige Rolle für Weiterbildungsmaßnahmen. Anstelle von Personaleinsatzplanung sind Begriffe wie Schichtplan oder Dienstplanung geläufig, die allerdings weniger weit gefasst sind.

Aufgaben von Personaleinsatzplanung

Das zentrale Ziel der Personaleinsatzplanung besteht darin, dass sich die richtige Zahl an Mitarbeitern mit den passenden Qualifikationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort befindet. Dabei sind kurz-, mittel- und langfristige Entwicklungen zu beachten. So gibt es Branchen und Unternehmen, die zu bestimmten Zeiten einen erhöhten Personalbedarf verzeichnen. Das betrifft zum Beispiel den Einzelhandel kurz vor Weihnachten oder in Schlussverkaufszeiten. Auch ist es in jedem Betrieb sinnvoll, sich auf unerwartete Ausfälle einzustellen. Dies erfordert ein gewisses Maß an Flexibilität.

Eine intelligente Personaleinsatzplanung gilt heute als wichtige Voraussetzung für eine hohe Effizienz. Sie beugt Personalengpässen vor, verhindert eine Unter- oder Überforderung von Mitarbeitern und verbessert den Kundenservice. Damit erhöht sie die Produktivität, verringert den Verwaltungsaufwand und trägt zu mehr Zufriedenheit bei Arbeitnehmern und Kunden bei. Um dies zu erreichen, kommt oftmals moderne Software zum Einsatz.

Tipp:

Wissen Sie, dass Sie mit einer Personaleinsatzplanung Ihren Unternehmenserfolg steigern können – Jetzt erfahren wie.

Verschiedene Arten von Personaleinsatzplanung

Es lassen sich drei verschiedene Arten von Personaleinsatzplanung unterscheiden:

  • Qualitativ: Dabei ermittelt die Personaleinsatzplanung, welche Fähigkeiten und welches Know-how in Zukunft in welchen Aufgabengebieten gefragt sind – und welche nicht. In diesem Zusammenhang nehmen Maßnahmen zur Weiterbildung eine zentrale Rolle ein. Auch Outsourcing ist eine Möglichkeit, auf veränderte Anforderungen an das Know-how zu reagieren.
  • Quantitativ: Deckt sich der zukünftige Personalbedarf mit dem zu erwartenden Personalbestand? Welche Zu- und Abgänge sind zu erwarten?
  • Zeitlich: In diesem Zusammenhang sind die bereits erwähnten saisonalen Spitzen zu beachten.

Auch der Einsatzort von Arbeitnehmern spielt in der Personaleinsatzplanung eine Rolle.

Personaleinsatzplanung und Flexibilität

Heute wird Personaleinsatzplanung als ein wichtiger Teil des Workforce-Managements verstanden, der eine Vielzahl von Faktoren berücksichtigt. Dazu gehören solche wie der zu erwartende Umsatz. Je nach Branche spielt sogar das Wetter eine Rolle. Um die mit der Personaleinsatzplanung verbundenen Aufgaben zu meistern, greifen viele Unternehmen auf ausgeklügelte Software-Lösungen zurück. Diese helfen bei einer strategischen Planung unter Berücksichtigung kurz- und langfristiger Entwicklungen. Wünsche und Vorstellungen von Arbeitnehmern finden dabei in einem gewissen Rahmen Berücksichtigung.

Nichts verpassen. Erhalten Sie 14-tägig unsere Blog-Auslese in den Posteingang!

Aktuelle Trends, Berichte, Ideen, Ebooks, Checklisten, Leitfäden, Studien, uvm.