Beschreibung im Lexikon

Human Ressources

Human Resources – der Produktionsfaktor Personal

Der englische Begriff Human Resources lässt sich am besten als Humankapital ins Deutsche übersetzen. Dieser Ausdruck fasst alle Aspekte der Arbeitskraft von Mitarbeitern zusammen, die in einem Unternehmen beschäftigt sind. Dazu zählen insbesondere deren:

  • fachliche Qualifikation, wie zum Beispiel Berufs- oder Universitätsabschlüsse
  • einschlägigen praktischen Kenntnisse und Erfahrungen
  • EDV- und Fremdsprachenkenntnisse
  • Motivation und Leistungsbereitschaft
  • Kreativität und Flexibilität
  • Social Skills, wie zum Beispiel Teamfähigkeit oder interkulturelle Kompetenz

Das Personalmanagement für die optimale Nutzung der Human Resources

Damit ein Unternehmen dieses Leistungspotenzial gewinnbringend nutzen kann, setzt es Personalmanagement ein. In größeren Betrieben übernimmt eine spezielle Abteilung diese wichtige Aufgabe. Dagegen kümmern sich in KMU die Geschäftsleitung gemeinsam mit den Abteilungsleitern und weiteren Führungskräften um die Mitarbeiterführung und -förderung.

Beim Human Resources Management steht die Rekrutierung von neuen Mitarbeitern mit großem Leistungspotenzial genauso im Mittelpunkt wie die Weiterentwicklung der bereits vorhandenen Angestellten. Dies geschieht vor dem Hintergrund der immer weiter zunehmenden Knappheit von Fachkräften in Kombination mit den gleichzeitig permanent steigenden Anforderungen an Stelleninhaber. Deswegen entscheidet die strategische Personalentwicklung maßgeblich über die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens.

Tipp:

Wollen Sie Ihre Personalarbeit optimieren? Entdecken Sie die flexible Cloud-Lösung für agiles Personalmanagement

Bewerbermanagement für die Gewinnung neuer Human Resources

Damit dem Unternehmen qualifizierte Arbeitskraft in ausreichendem Umfang zur Verfügung steht, erweist sich ein zielorientiertes und effizientes Bewerbermanagement als unverzichtbar. Es umfasst alle Phasen der Einstellung, von der Meldung des Personalbedarfs über die Erstellung des Anforderungsprofils und der Veröffentlichung der Stellenausschreibung bis hin zum Auswahlprozess. Dieser erfolgt in der Regel auf der Basis von Assessment Centern sowie Vorstellungsgesprächen. Außerdem kommt es zur Evaluierung der Bewerber durch verschiedene Führungskräfte, die dabei gegebenenfalls Unterstützung durch externe Berater erhalten. Moderne Software findet beim Bewerbermanagement in größeren Unternehmen regelmäßig Anwendung. Die leicht zu nutzenden Programme sorgen dafür, dass Einstellungsprozesse transparent und rational ablaufen. Damit vergrößern sie die Treffsicherheit bei der Auswahl der Kandidaten erheblich. Überdies leisten sie einen Beitrag zur Einhaltung der Regeln des Corporate Governance.

Das Personalmanagement schätzt darüber hinaus die fachlichen und persönlichen Fähigkeiten aller Beschäftigten ein. Diese Bewertungen sind mindestens einmal jährlich zu aktualisieren. In diese fließen auch die Mitarbeiterbeurteilungen von Vorgesetzten über die erbrachten Leistungen ein. Auf dieser Basis planen und organisieren die Verantwortlichen diverse Förderungsmaßnahmen, um die Leistungsfähigkeit bzw. -bereitschaft zu steigern. Sie reichen von Lehrgängen und Seminaren zur Fortbildung bis hin zum Coaching.

Weitere Maßnahmen zur Förderung des Humankapitals

Damit jeder Mitarbeiter sein Leistungspotenzial in vollem Umfang entwickeln kann, ist darüber hinaus ein produktives und angenehmes Unternehmensklima wichtig. Dies schafft der Arbeitgeber insbesondere durch die Wahrnehmung seiner sozialen Verantwortung gegenüber seinen Angestellten und das Praktizieren einer vorbildlichen Unternehmenskultur. Die folgenden Faktoren prägen ein auf diese Weise ein günstig gestaltetes Arbeitsumfeld:

  • Umfassende und ehrliche Kommunikation auf allen Hierarchiestufen
  • Respekt vor jedem einzelnen Mitarbeiter
  • Bekämpfung von Mobbing
  • Unterstützung bei der Umsetzung einer ausgeglichenen Work-Life-Balance

Newsletter abonnieren und die E-Books zum Jahreswechsel & Jahresabschluss 2021/2022 kostenfrei sichern.

1x im Monat aktuelle Insights, Interviews, Trends, Podcasts, E-Books, Studien, uvm. erhalten.