Die Vision von Sage, ein führendes SaaS-Unternehmen zu werden, erfordert eine kontinuierliche Weiterentwicklung, Vereinfachung und Fokussierung, wobei die Interessen unserer Kunden im Zentrum stehen. 

Per 30. November 2021 wird die Sage Schweiz AG und mit ihr die Schweizer Produkte Sage Start, Sage 50 Extra und Sage 200 Extra von Infoniqa übernommen, weiterentwickelt und supportet, während die Produkte Sage X3, Sage CRM, Sage 100, Sage b7 und Sage Wincarat bei der Sage Group verbleiben. Die Website und das Branding von Sage werden für eine Übergangszeit weiterhin für die Schweizer Produkte verwendet. 

Mehr erfahren
search icon

Auf der Erfolgsspur – dauerhaft

Gewährleisten Sie die zuverlässige Qualität, die Ihre Kunden von Ihrem Produktionsunternehmen erwarten, und minimieren Sie gleichzeitig die Risiken.

Verbessern Sie die Effizienz, steigern Sie die Produktivität und fördern Sie die Rechtskonformität

Erreichen Sie 75 % kürzere Prozessdurchlaufzeiten und einen 57 % schnelleren Warenumschlag in Ihrer Prozessfertigung.

Ihre Betriebsabläufe können nicht optimiert werden, wenn Ihre ERP-, CRM- und Lieferkettenprozesse isoliert erfolgen.

Alte Infrastruktur, hohe Kosten, reduzierte Lieferzeiten und der Bedarf nach verbesserter Übersicht gestalten das Umfeld für Prozessfertigungsunternehmen weiterhin schwierig. Berücksichtigt man zudem noch Umwelt- und Sicherheitsnormen, die zusätzliches Management und zusätzliche Kontrollen erfordern, ganz zu schweigen vom Druck, die Kundenzufriedenheit zu verbessern, sieht die Geschichte plötzlich ganz anders aus.

Ihre Prozessfertigung ist mit vier entscheidenden Herausforderungen konfrontiert.

Betriebsabläufe werden von veralteter Infrastruktur beeinträchtigt

Ein grosses Problem für viele Hersteller. Sie benötigen Software, mit der Sie die Latte hinsichtlich Produktivität höher hängen, neues Terrain betreten und die Rechtskonformität bewahren können, wenn Sie im Wettbewerb die Nase vorn haben möchten.

Sie müssen die Kosten im Griff behalten.

In einer globalen Umfrage unter CEOs über die Wettbewerbsfähigkeit hinsichtlich der Produktion identifizierte Deloitte “Kosten, Verfügbarkeit von Arbeitskräften, Materialien, Kostenwettbewerbsfähigkeit von Materialien sowie die Verfügbarkeit von Rohmaterialien” als den drittstärksten wettbewerbsrelevanten Faktor für Hersteller. Es ist daher entscheidend zu verstehen, wie viel Ihre Prozessfertigung jede Woche, jeden Monat oder jedes Quartal ausgibt.

Der Druck, neue Produkte zu entwickeln und einzuführen, steigt

In den letzten Jahren ist es normal geworden, dass grosse Teile der Lebensmittel- und Getränkebranche jedes Jahr neue Produkte einführen. Derweil werden Pharmaunternehmen häufig angehalten, die Entwicklung neuer Antibiotika zu beschleunigen, da Ausbrüche von arzneimittelresistenten Superviren immer häufiger werden.

Dies bedeutet, dass Hersteller schlank und äusserst flexibel sein müssen, um Schritt halten zu können – diejenigen, die durch starre Prozesse und ineffiziente Systeme behindert werden, geraten ins Hintertreffen.

Es ist entscheidend, die Qualität zu bewahren und Sicherheitsnormen einzuhalten

Eine entscheidende Anforderung für alle Prozessfertigungsunternehmen ist die Fähigkeit, mit neuen Umwelt- und Sicherheitsnormen Schritt zu halten und erfolgreich Rechtskonformität mit neuen Vorschriften zu erreichen, wie das global harmonisierte System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien (GHS) der Vereinten Nationen.

Es kann eine riesige Herausforderung darstellen, sich in diesem Labyrinth aus globalen Gesetzen und Beschränkungen zurechtzufinden, und die Nichteinhaltung kann hinsichtlich Finanzen und Ruf des Unternehmens sehr kostspielig werden.

Die gute Nachricht ist, dass viele Prozessfertigungsunternehmen diese Art von Herausforderungen mit der richtigen Unternehmenslösung meistern.

Behalten Sie Ihre Lieferkette im Griff und minimieren Sie Kosten mit einer Lösung, die für Ihre Branche geeignet ist

Von Einkauf über Fertigung, Lagerverwaltung, E-Commerce und Vertrieb bis hin zu Finanzen und HR – Sage X3 ist eine schnellere, einfachere und flexiblere Lösung, um Ihr gesamtes Unternehmen auf globaler Ebene zu geringeren Kosten zu managen.

Sage Business Cloud

Sage X3

Das ERP-System Sage X3 bietet Ihnen eine massgeschneiderte Softwarelösung, die schneller und intuitiver ist, als herkömmliche ERP-Programme. Die ideale Option für expandierende KMU oder internationale Unternehmen, die der Konkurrenz einen Schritt voraus sein wollen, indem sie ihre Flexibilität und Wirtschaftlichkeit steigern.

  • Passen Sie das Verhalten, die Benutzererfahrung und Automatisierung von Geschäftsprozessen und -abläufen in der ERP-Software mühelos an.
  • Profitieren Sie von erstklassigen Cloud-Funktionen, die Ihren Kunden eine unübertroffene Auswahl bieten.
  • Verbessern Sie Ihr Unternehmen stetig, indem Sie die Kosten senken und die Kundenzufriedenheit optimieren.
  • Erhalten Sie aussagekräftige Echtzeitdaten für ein umfassendes Reporting.
  • Passend für wachsende KMU und international tätige Unternehmen.
Mehr zu Sage X3

Ergreifen Sie die Kontrolle über Kosten und mindern Sie Risiken mit einer leistungsstarken und skalierbaren Business-Management-Lösung

Die richtige Business-Management-Lösung kann Ihr Unternehmen verwandeln, so dass Sie schlank und flexibel bleiben und die Geschäftsaktivitäten unter Kontrolle haben.

Verschwendung minimieren

Reduzieren Sie Betriebskosten und Verschwendung, während Sie die möglichen Gefahren von Kreuzkontamination beseitigen und einen besseren Einblick in Ihre gesamte Lieferkette haben.

Verringern Sie das Risiko von Produktrückrufen

Prüfen Sie, dass die Qualität, Sicherheit und Leistungsfähigkeit Ihrer Produkte jederzeit gewährleistet ist, und seien Sie mit einer Komplettübersicht über Ihre Abläufe für mögliche Rückrufe gerüstet.

Führen Sie schlanke Produktionsprinzipien ein

Reagieren Sie schnell und optimal auf verändertes Nachfrageverhalten sowie Fluktuationen bei Einkauf, Produktion und Versand.

Schon kurze Zeit nach der Implementierung von Sage X3 zeigt sich die Effizienzsteigerung im Hinblick auf Administration - das gilt für alle, Bereiche, von der Finanzbuchhaltung bis hin zur Produktion

Jürg Reinhard, VR-Präsident
Wegmühle Gruppe, Bolligen, Oey-Diemtigen

Wünschen Sie Beratung zur Führung Ihres Produktionsunternehmens?

Lesen Sie unsere Artikel, Leitfäden, Expertentipps und viele weitere Ressourcen.

Spesen verwalten: einheitlich, effizient und steuerkonform

Spesen verwalten: einheitlich, effizient und steuerkonform

Welche Spesenarten gibt es und wie rechnet man sie ab? Ein Spesenreglement und digitale Tools helfen, die Spesen im Unternehmen zu managen.

Mehr erfahren Mehr erfahren
Weihnachtsaktion 2021: Spenden statt Geschenke

Weihnachtsaktion 2021: Spenden statt Geschenke

Auch im Jahr 2021 haben wir als Weihnachtsaktion 8000 Franken an verschiedene zertifizierte Schweizer Hilfswerke gespendet.

Mehr erfahren Mehr erfahren
Was kommt nach dem Einzahlungsschein?

Was kommt nach dem Einzahlungsschein?

Die Einzahlungsscheine haben ausgedient. Sie werden abgelöst durch die QR-Rechnung und die E-Rechnungen. Welche Vorteile bieten sie?

Mehr erfahren Mehr erfahren
So funktioniert die Firmengründung während der Krise

So funktioniert die Firmengründung während der Krise

Start-up gründen während der Krise: Bei der Firmengründung gilt es einige Regeln zu beachten – insbesondere im Gastrobereich.

Mehr erfahren Mehr erfahren
13. Monatslohn, Gratifikation, Bonus & Co.: Sondervergütungen im Überblick

13. Monatslohn, Gratifikation, Bonus & Co.: Sondervergütungen im Überblick

13. Monatslohn, Gratifikation, Bonus: Wie werden zusätzliche Vergütungen abgerechnet und welche gesetzlichen Vorgaben gibt es?

Mehr erfahren Mehr erfahren
Und jährlich grüsst der Jahresabschluss

Und jährlich grüsst der Jahresabschluss

Neben den alten bekannten Aufgaben beim Jahresabschluss gibt es in diesem Jahr einige Neuerungen, die Sie berücksichtigen sollten.

Mehr erfahren Mehr erfahren
Keine Angst vor dem Arbeitszeugnis

Keine Angst vor dem Arbeitszeugnis

Wie schreibt man ein Arbeitszeugnis und was muss alles rein? Der ZeugnisManager in der Sage-Lösung erstellt Zeugnisse korrekt und effizient.

Mehr erfahren Mehr erfahren
Anlagendeckungsgrad: Die Kennzahl hinter der goldenen Bilanzregel

Anlagendeckungsgrad: Die Kennzahl hinter der goldenen Bilanzregel

Mit dem Anlagendeckungsgrad können Unternehmen ihre Liquidität überprüfen. Die wichtigsten Grundlagen im Überblick.

Mehr erfahren Mehr erfahren