search icon
Sage Wincarat Mann und Frau Laptop

Steuern Sie Ihr Unternehmen in die Zukunft

Mit der richtigen ERP-Lösung verschaffen Sie Ihrem Betrieb einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil.

Machen Sie Ihr Unternehmen so anpassungsfähig wie Ihr Produkt

Als Zulieferer sind Sie pausenlos mit Wettbewerbern, fallenden Stückpreisen und einem immer größeren Termindruck konfrontiert. Nur wer flexibel reagieren kann, Aufträge schneller bearbeitet, Durchlaufzeiten verkürzt und Kosten senkt, kann sich auf Dauer behaupten.

Entscheidend ist die effiziente Steuerung und Planung aller Unternehmensressourcen durch einfache Prozesse und hohe Transparenz. Für beides benötigen Sie eine branchenspezifische ERP-Lösung, die alle für den Prozessablauf erforderlichen Funktionalitäten abbildet.


Sage ERP-Lösungen für die Industrie

Für die Branchen Spritzguss, Zerspannungstechnik und Druckguss steuern die ERP-Branchenlösungen von Sage alle wichtigen Prozesse von Werkzeug- und Prozessfertigern.

Unternehmenskennzahlen, Lagerbestände, Lieferantenselbstauskunft, Produktionsaufträge inklusive Fertigungsfortschritt, Zykluszeiten, Kavitäten, Wiederverwertung von Angussmengen und vieles mehr: Nur wenn Sie Parameter wie diese über mehrere Produktionsstandorte hinweg flexibel steuern und abrufen können, sichern Sie Ihrem Unternehmen zuverlässige Lieferketten und hohe Liefertreue, aber auch die Preistransparenz, die Sie nicht zuletzt angesichts kontinuierlich steigender Material- und Energiekosten zur Kalkulation Ihrer Preise benötigen.

Unsere Produktempfehlung:

Sage Wincarat
Die Desktop-ERP-Software speziell für die Kunststoffindustrie.
Sage HR Suite

Sage HR Suite Cloud Plus

Die integrierte HR- und Personalabrechnungslösung für mittlere und große Unternehmen.

Highlights der Branchenfunktionalität

Einfache Erfassung von Kavitäts- und Zykluszeiten zur Berechnung von Maschinenlaufzeiten
Praxisgerechte Erfassung von Anguss und Rücklaufmaterial zur exakten Materialdisposition
Rezepturen, Regenerat, Alternativmaterial inklusive Abbildung von Mehrkomponententeilen
Kanban-Modul (intern/extern/DFÜ) zur Produktionssteuerung direkt durch die Werker
euro ikone
Gutschriftsverfahren zur Abbildung der Anforderungen von Automobilherstellern
check ikone
Abbildung von Stammformen mit Wechseleinsätzen für alle Anforderungen im Werkzeugbau
grad hat ikone
Multiformabwicklung zur Disposition von rechts/links (z. B. Autospiegel) und anderen Teilen
plus ikone
VDA-/EDIFACT-Abwicklung zur Steuerung der Supply Chain zu Kunden und Lieferanten
Chargenrückverfolgung vom Materialeingang bis zum Ausgang des fertigen Produkts
Integrierter Werkzeugbau für einen durchgängigen Werkzeuglebenslauf von der Neuerstellung bis zu nachträglichen Änderungen
Garantiemengen und Wartungsintervalle für externe Kommunikation und interne Planung
Verlängerte Werkbank zur Abwicklung aller Außer-Haus-Tätigkeiten, z.B. in JVAs, Lackierereien

Unternehmensführung im Kunststoffspritzguss – weiterführende Informationen und Tipps

Die Softwarelösungen von Sage können Sie in allen Abteilungen und Prozessen Ihres Betriebs unterstützen. In unserem Blog erhalten Sie spannende Informationen zu vielen Business-Themen sowie Tipps, wie Sie Ihr Unternehmen auf Erfolgskurs bringen. Die Softwarelösungen von Sage können Sie in allen Abteilungen und Prozessen Ihres Betriebs unterstützen. In unserem Blog erhalten Sie spannende Informationen zu vielen Business-Themen sowie Tipps, wie Sie Ihr Unternehmen auf Erfolgskurs bringen. 

Interview mit Hartmut König von Adobe über Datennutzung

Interview mit Hartmut König von Adobe über Datennutzung

Unternehmen investieren umfangreich in Data Scientists, Rechenzentren und Analyseprogramme. Doch was, wenn trotz des Aufwands wenig dabei herauskommt? Was ist die beste Vorgehensweise bei der Datennutzung und -aufbereitung?

Mehr erfahren Mehr erfahren
Vom Family Office zur Familien-Holding: Die Unternehmensnachfolge bei Beutler Verpackungen ist vorbereitet

Vom Family Office zur Familien-Holding: Die Unternehmensnachfolge bei Beutler Verpackungen ist vorbereitet

Mit einer Holding lassen sich bei Unternehmensnachfolgen viele Interessen berücksichtigen und Familienunternehmen nachfolgebereit machen.

Mehr erfahren Mehr erfahren
7 Schritte für Gründer und Jungunternehmer: zum Einmaleins der Buchhaltung – Artikel 3/5

7 Schritte für Gründer und Jungunternehmer: zum Einmaleins der Buchhaltung – Artikel 3/5

Für Gründer und Jungunternehmer wurde die Serie mit 5 Artikeln erstellt. Artikel 3 behandelt: überfällige Zahlungen, Ausgaben und Einnahmen.

Mehr erfahren Mehr erfahren
Microservices: Von der Cloud zur Distributed Cloud

Microservices: Von der Cloud zur Distributed Cloud

Der Bedarf nach anpassbarer und per Cloud verfügbarer Software steigt. Mit der Distributed Cloud lassen sich mehr Daten in Echtzeit verarbeiten.

Mehr erfahren Mehr erfahren
People Management: 5 Maßnahmen der Mitarbeiterbindung

People Management: 5 Maßnahmen der Mitarbeiterbindung

ünf Maßnahmen der Mitarbeiterbindung im Unternehmen: Wer sich nach außen als attraktiver Arbeitgeber positionieren will, muss innen ansetzen.

Mehr erfahren Mehr erfahren
Podcast #14 | Zukunft als Nachfolgerin statt Kunstgeschichte

Podcast #14 | Zukunft als Nachfolgerin statt Kunstgeschichte

Dina Reit, unser Gast in der neuesten Podcast-Folge, ist gerade dabei den Maschinenbau-Betrieb ihres Vaters, SK Laser, zu übernehmen. Eigentlich lag ihr nichts ferner, als den vom Vater gegründeten Betrieb zu übernehmen. Kuratorin in einem namhaften Kunstmuseum zu werden, war ihr zunächst ihr Ziel. Doch dann entschloß sie sich recht spontan, doch...

Mehr erfahren Mehr erfahren
Microservices: Vom Monolithen zum Baukastensystem

Microservices: Vom Monolithen zum Baukastensystem

System-Architekturen auf Basis von Microservices reagieren agil und nehmen nur die Infrastruktur in Anspruch, die auch wirklich gebraucht wird.

Mehr erfahren Mehr erfahren
Checkliste: In 7 Schritten zur Datenstrategie

Checkliste: In 7 Schritten zur Datenstrategie

So gelingt Ihre Transformation vom Datensammler zum Datenverarbeiter

Mehr erfahren Mehr erfahren
Deutschland:
Pawel Klaus
 
Sales Enterprise Market DACH
+49 (0) 69 50007-4038
LinkedIn   XING
 
Österreich: 
Stefan Famulla

Key Account Manager Enterprise Market Austria
+43-664-846 2350
LinkedIn   XING

Schweiz: 
Mark Dannell

Key Account Manager Enterprise Market Schweiz
+49 771 89652 4113 
LinkedIn

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen?

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen jederzeit sehr gerne zur Verfügung:
069 50007-6300